Skip to Content

<

Nagoldtal-Geocaching: Burg Waldeck

A cache by Nagoldtal-Geocaching Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/23/2011
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Nagoldtal-Geocaching ist das offizielle Freizeitangebot des Nagoldtals und soll den Cacher mit besonders schönen oder interessanten Stellen der Region Nagoldtal bekannt machen. So auch mit der Burg Waldeck, deren imposante Ruine hoch über dem Teinachtal thront und um die sich eine märchenhafte Sage rankt.

In der Zeit des Mittelalters war die Burg im Besitz von Raubrittern, welche den Menschen der Gegend arg zusetzten. Der schlimmste von allen war der Herr der Waldeck. Seine Tochter jedoch kam dem Wesen des Vaters gar nicht gleich. Sie war gütig und hilfsbereit gegen jedermann. Als die Burg nun dereinst von Feinden schwer belagert wurde, kamen dabei alle Raubritter ebenso ums Leben, wie die wohltätige Maid. Seit diesen Tagen jedoch erscheint sie in verschiedener Form dem Wanderer, der sich auf zur Burg Waldeck macht. Einer davon war das Sagen umwobene Geigerle, ein umher streifender Musiker, welcher der Mär nach im so genannten "Lotterbett" nächtigte - einem zeltähnlichen Felsengebilde ganz in der Nähe der Burgruine. Dort soll man nächtelang sein Geigenspiel im Wald vernommen haben. Auch ihm erschien das verwunschene Burgfräulein in Gestalt einer silbernen Schlange mit einem Krönchen auf dem Haupt. Als sie ihn wieder verließ, blieben drei silberne Schuppen zurück, die sich am folgenden Morgen in reine Silbertaler verwandelt hatten. Und so erging es so manchem Wanderer, der sich auf die Suche nach der märchenhaften Jungfrau machte.

Auch als Geocacher kann man versuchen, sich in die Welt der Mythen der Burg Waldeck zu versetzen. Wer weiß, ob man dabei nicht auch das Burgfräulein trifft, das Geigerle oder andere Relikte aus dunkler mittelalterlicher Zeit. Gewiss ist, das man viele sehenswerte Stellen des Teinachtals erkunden und mit etwas Geschick neben des Multi-Finals auch einen Bonus-Cache (GC30D2X) sowie vier auf dem Weg liegende Tradis finden wird:
GC30D0J
GC30D1G
GC30D1N
GC30D1R

Für all das parkt man sein Gefährt an den angegebenen Koordinaten und macht sich mit Papier und Stift sowie Kompass ausgerüstet auf die etwa 6,5 km lange Rundwanderung. Dabei wünschen wir viel Spaß!

Hint für Stage 1: rechts vom Weg, hangaufwärts an Baum.
Hint für Stage 3: links vom Weg, hangaufwärts an Baum.
Hint für Stage 6: unter einem Felsen, in horizontaler Felsspalte.

Additional Hints (Decrypt)

Uvag süe Fgntr 1: erpugf ibz Jrt, unatnhsjäegf na Onhz.
Uvag süe Fgntr 2: erpugf ibz Jrt bora na qrz Sryf.
Uvag süe Fgntr 3: yvaxf ibz Jrt, unatnhsjäegf na Onhz.
Uvag süe Fgntr 6: hagre rvarz Sryfra, va ubevmbagnyre Sryffcnygr.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

132 Logged Visits

Found it 100     Didn't find it 6     Write note 12     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 5     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 13 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.