Skip to Content

This cache has been archived.

knülli54: scheinbar alle eingeloggt - und die TB/Coin lückenlos registriert.
Gruß Knülli54

More
<

3. Doppel Event - MARTINSTURM

A cache by knülli54 + Türmer Send Message to Owner Message this owner
Hidden : Saturday, 17 September 2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:





3. Doppel – Event by Knülli54 + Türmer


MARTINSTURM - Event


Samstag, 17.September 2011




10:00 Uhr:

Exklusiv für Cacherfreunde, die sich dafür interessieren, führt uns der Türmer (in Kleingruppen bis max. 30 Personen) in besondere Räumlichkeiten dieses Turmes, welche ansonsten für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Interessante Informationen über die Bauentwicklung, die Martinskapelle und was es mit den 3 Glocken auf sich hat, runden diese spezielle Führung ab.

Während der Wartezeiten (Führungen in 1 ½ Stundenrythmus) treffen wir uns in den schönen Kellergewölben des Turmes (nur für dieses Event geöffnet) und nützen die Möglichkeit uns auszutauschen bzw. uns gastronomisch verwöhnen zu lassen.



Um die Führungen etwas zu koordinieren, bitte ich Euch bei der Anmeldung die gewünschte Uhrzeit und Teilnehmeranzahl anzugeben.


ca. 16:00 Uhr:

kleine Rätselaufgabe mit Preisverteilung zum Event und gemütlicher Ausklang.

Info zum Martinsturm:





Der Martinsturm mit Martinskapelle war das erste Barockbauwerk am Bodensee und ist historisch gesehen im Zusammenhang mit der mittelalterlichen Stadtgründung einzuordnen, welche auf die Grafen von Montfort in der Mitte des 13.Jh zurückgeht. Auch dürfte in dieser Zeit mit dem Bau des Martinsturmes begonnen worden sein, die Stiftung der Martinskapelle wird am 1. Oktober 1362 urkundlich erwähnt. Der ursprüngliche Bau wurde als Würfel über dem gräflichen Weinkeller errichtet, überragte die Stadtmauer nur wenig und trug ein Pyramidendach. In dem Raum über der eingezogenen Zwischendecke befand sich die mit Fresken reichlich ausgeschmückte Dienstmannkapelle der Grafen von Montfort, der untere Teil wurde als Kornspeicher und Sammelstelle der herrschaftlichen Abgaben genutzt.

 
Als Folge des großen Stadtbrandes von 1581 erfolgte von 1599-1601 die Erhöhung des Würfels zur Hochwacht mit drei weiteren Geschossen und die Einrichtung einer Türmerwohnung zur Brandbeschau der Vorstadt ward beschlossene Sache, welche übrigens bis heute in alter Tradition von einem Türmer bewohnt wird.

   
Durch das Aufsetzen der größten Zwiebelkuppel Mitteleuropas vollendete der mit der Aufstockung beauftragte Graubündner Baumeister Benedetto Prato die neu entstandene Hochwacht zu einer Gesamthöhe von ca. 39 Meter.

   
Im Jahr 16o2 errichtete der Bregenzer Baumeister Hundertpfund (nach Ulmer, 1936, S.148) die hölzerne Außentreppe an der Südwand, welche zum Eingang in halber Höhe des Turmes führt. Nach Sandner (VLBG HEFT 2, 1969) erbaute der Bregenzer Werkmeister Hans Buschor die überdachte Holzstiege.

   
In den Jahren 1701-1705 wurde das Langhaus errichtet. Es wird vermutet, dass in dieser Zeit der Durchbruch in der Westwand in Form eines Triumphbogens erfolgte und so eine kleine Kirche für die Bregenzer Oberstadt geschaffen wurde. 191o-1914 legte der Maler Florus Scheel aus Feldkirch die Fresken wieder frei, welche im Jahre 1648 auf Anweisung des damaligen Stadtammann Johann Deuring übertüncht wurden.



Das Team von muggelfrei.at wird auch aufs Event kommen. Falls also jemand etwas braucht, kann er es schon mal bei ihnen vorbestellen und zum Event liefern lassen.

Parkplatzmöglichkeiten:
In der Oberstadt gibt es nur ein paar wenige Parkplätze (N47° 30.028 E9° 44.931),
mehr Möglichkeiten findet ihr in der Belruptstraße (N47° 30.401 E 9° 45.204)
oder benützt die öffentlichen Parkplätze der Stadt und macht einen Spaziergang durch die Maurachgasse (N47° 30.100 E9° 44.905) hinauf zum Martinsturm.
Eine weiter Möglichkeit bietet der Seeparkplatz (N47° 30.184 E9° 44.557).

Auf euer Kommen freut sich

Knülli54 + der Türmer


Cachername: 10:00 13:00 14:30
die4a 4 - -
Montego51 - 2 -
Dagobert2010 - - 1
WantedDeadOrAlive - - -
Lunik - 2 -
dreilaendertaucher - 2 -
MaFa01 - 2 -
Jasi+Saba 2 - -
Pumpkin2010 2 - -
Vansamuwe 2 - -
Geostrategen 2 - -
lola 500 - 2 -
soarboy&evalina 2 - -
RikeMo - 1 -
Dommel - - 2
diebaumanns 4 - -
bumbumflo - - 2
FamRusso - 4 -
HUD1008 - - 2
Südstaatler - - 3
pinkynin - - 3
LoganRipoff 1 - -
TeamOwletLunix - - -
OE9KGJ - - 1
OE9MCV - - 1
Sebastian_15 - 1 -
Wühlmaus35 - 1 -
Slayer666 - 1 -
Die3Eders 2 - -
smurfi - - 1
Mr.Zeus 3 - -
waelderswife - - 4
dosida - - 2
fanto - 2 -
bobe11 - 2 -
ronjasfam - 2 -
tom75 - - 1
kriasae - 1 -
Mahus - 2 -
SpeedCore - 1 -
Robinho & Dad - 1 -
hubersports - - 4
Zappistar - - 2
Summe: 24 29 29

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.