Skip to Content

<

Hinterm Tunnel geht die Sonne auf

A cache by jrjason Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/16/2011
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Bleialfer Tunnel mit dem Radweg nach St. Vith

Die Geschichte des Tunnels geht bis in die 1880er Jahre zurück. Nach Eröffnung des 24,3 km langen ersten Abschnitts der Westeifelbahn von Gerolstein bis Prüm am 22. Dezember 1883 wurde am 1. Oktober 1886 die 19 km lange Verlängerung über Pronsfeld bis Bleialf freigegeben. Im weiteren Verlauf bis nach St. Vith erforderte die Topographie den Bau eines Tunnels, der mit Eröffnung des letzten Streckenabschnitts, der bei Lommersweiler auf die Vennbahn trifft, am 1. Oktober 1888 freigegeben wurden.

Der damals gebaute Bleialfer Tunnel war 400 Meter lang. Am 1. Januar 1917 wurde nordöstlich eine zweite, von der Firma Grün u. Bilfinger AG aus Mannheim gebaute, ebenfalls 400 m lange Röhre in einem Abstand von ca. 11,5 m zur ersten eröffnet. In den ersten beiden Dekaden des 20. Jahrhunderts wurde die Strecke der Westeifelbahn sukzessiv zweigleisig ausgebaut. Dennoch wurde der alte Tunnel bereits 1918 geschlossen. Der Grund der Schließung ließ sich nicht ermitteln. Vermutlich bereits in den 1930er Jahren wurde er dann zur Waffenherstellung genutzt. Auch während des Zweiten Weltkriegs war dort ein Rüstungsbetrieb ansässig. 1944 wurden die Gleisanlagen und der Tunnel beschädigt und 1945 wurde der alte Tunnel, ebenso wie die zwischen dem Ostportal und dem Bahnhof Bleialf gelegene Straßenbrücke über die Bahntrasse, die Großlangenfeld mit Bleialf verband, gesprengt. Der neue Tunnel wurde am 31. Januar 1945 ebenfalls stark beschädigt, als ein mit Panzerfäusten beladener Wagon explodierte und das Tunnelgewölbe an der Ostseite auf 80 m eindrückte. Im Februar/März 1945 wurden die Schäden notdürftig repariert um die Verbindung von Bleialf nach St. Vith wieder aufnehmen zu können. Am 17. Oktober 1949 wurde der Abschnitt zwischen Pronsfeld und Ihren offiziell wiedereröffnet. Der Streckenabschnitt bis St. Vith wurde aber dauerhaft stillgelegt.

Der letzte Zug fuhr am 31. Dezember 1965 durch den Bleialfer Tunnel. Danach wurde der gesamte Schienenverkehr zwischen Bleialf und Ihren eingestellt, ebenso wie der Personenverkehr nach Pronsfeld. In den folgenden Jahren wurde die gesamte Strecke von Pronsfeld bis zur Grenze zurückgebaut. 1972 wurde der Tunnel dann an beiden Seiten mit roten Ziegelsteinen vermauert. Lediglich im oberen Bereich wurden kleine Aussparungen belassen. In diesem Zustand blieb das Bauwerk über 30 Jahre lang, bis Ende 2006 die alte Mauer in den Tunnelportalen abgerissen und durch eine neue aus Kalksandstein mit breiten Stahltoren und Lüftungsschlitzen im oberen Bereich ersetzt wurde.

Additional Hints (Decrypt)

Arora qrz Ghaary

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

235 Logged Visits

Found it 231     Write note 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 13 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.