Skip to Content

<

Lutherkirche

A cache by Rolamo Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/01/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Cache soll die evangelische Lutherkirche in Bad Cannstatt zeigen.
Die von 1898 - 1900 erbaute Kirche ist ein beeindruckendes Gebäude an der alten B 14.

________________________________________________________________________

Die Baugeschichte

Die Lutherkirche gestern und heute

Das 19. Jahrhundert, die Zeit der Industrialisierung war für Bad Cannstatt eine wirtschaftliche Blütezeit und Glanzzeit Cannstatts als Badestadt, dessen Entwicklung König Wilhelm I. förderte. Es entwickelte sich eine blühende Industrie die Arbeitsplätze schuf und eine rege Bautätigkeit zur Folge hatte, die viele Menschen nach Cannstatt lockte. Als Bad Cannstatt 1905 mit Stuttgart vereinigt wurde, zählte die Stadt 32.777 Einwohner, wovon 25.946 evangelische Christen waren.

Eine neue Kirche wird notwendig

Die Stadtentwicklung Bad Cannstatts hatte auch Auswirkungen auf die evangelische Kirchengemeinde. Die 1506 erbaute Stadtkirche Cannstatts wurde den Anforderungen nach einem zeitgemäßen Kirchenbau nicht mehr gerecht und konnte an den Festtagen die vielen Besucher nicht mehr fassen. Der Neubau einer weiteren Kirche wurde notwendig.
Der eigens für dieses Vorhaben 1893 gegründete Kirchenbauverein veranstaltete 1895 einen Architektenwettbewerb, auf den 37 Entwürfe eingingen. Die Architekten Böklen und Feil, die den Entwurf einer neugotischen Kirche vorlegten, erhielten schließlich den Zuschlag. Ihre Vorstellung von einem Ziegelbauwerk kam dem Wunsch der Kirchenbehörde entgegen, ein äußerlich schlichtes aber würdiges Gotteshaus zu bauen. 450.000 Reichsmark wird der Bau der Lutherkirche kosten.

Die Lutherkirche wird gebaut

Am 17. Mai 1898 wurde der erste Spatenstich ausgeführt und am 12. Oktober desselben Jahres der Grundstein für die Kirche gelegt. Ein Jahr später, am 6. November 1899 konnte bereits das Richtfest gefeiert werden. Am 25. November, dem 1. Advent des Jahres 1900 wurde schliesslich die Lutherkirche in Gegenwart von König Wilhelm dem I., der auch Bischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg war, Königin Charlotte, Herzogin Wera und zahlreichen Vertretern von Staat, Gemeinde, Kirche und Militär eingeweiht.

Sanierung der Lutherkirche

Umwelteinflüsse und Bauweise der Hohlziegelfassade sind die Hauptursachen dafür, dass das 100-jährige "Ziegelkleid" der Lutherkirche rund um das Gebäude restauriert werden muss. Aufgrund der Materialbeschaffenheit der Ziegel und des Mörtels konnte Regenwasser eindringen und in Verbindung mit Frost weitreichende Schäden verursachen. Aber auch die Schieferdächer und Blechteile, zum Teil noch original aus der Bauzeit erhalten, sind in einem sehr schlechten Zustand und müssen erneuert werden.
Betrugen die Baukosten der Lutherkirche im Jahr 1900 noch 450.000 Reichsmark, lagen die veranschlagten Gesamtkosten für die Sanierung 2004 bei brutto 2.155.000 Euro. Ein Drittel davon, circa 700.000 Euro musste die Luthergemeinde als Teilkirchengemeinde selber erwirtschaften.

_________________________________________________________________________

Goldener Glanz für Ziffern und Zeiger

Im Zuge der Sanierung des Turmes der Lutherkirche hatte sich herausgestellt, dass die Uhr oder eben genauer die Zifferblätter rund um den Turm, die hauptsächlich aus Metall bestehen, stark korrodiert also angerostet sind. Als der Kirchturm bereits eingerüstet war, hatte sich der Kirchengemeinderat dazu entschlossen, die 4 Uhren ebenfalls zu restaurieren.

Ein Spendenprojekt wurde geboren

Die Idee des Spendenprojektes bestand darin, dass jeder eine Patenschaft für eine der 48 Uhrenziffern oder einen der 8 Zeiger übernehmen konnte. "Eigentlich eine schöne Idee, der Gedanke zu Wissen, dass ein Stück der Zeit auf der Uhr, die ich täglich anschaue mir gehört und ein Stück meiner Zeit ist."
So mussten die Ziffern, die Zeiger und das Zifferblatt in Handarbeit entrostet, entfettet, geschliffen und abgewaschen werden. Die Ziffern und die Zeiger wurden dann wieder mit Blattgold überzogen, das auch als Korrosionsschutz dient und das Zifferblatt mit einem frischen Anstrich versehen.

_____________________________________________________________________________

Der Cache ist am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln U 13 und U 1 Haltestelle Uff-Kirchhof zu erreichen.

Bitte kein Kirchengelände und keine Kirchenvorgärten betreten. Bitte den Hint beachten.
Viel Spaß beim Suchen und Finden wünschen die Rolamos.

26.3.2013:
Der Turm, die West- und Südfassade sind bereits saniert.
Jetzt folgen bis gegen Ende August 2013 die Nord- und Ostfassade.
Diese Sanierung ist abgeschlossen.

Additional Hints (Decrypt)

nz Ertraebue

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,368 Logged Visits

Found it 1,313     Didn't find it 17     Write note 24     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 3     Owner Maintenance 6     Update Coordinates 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 30 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.