Skip to Content

This cache has been archived.

eymasch&franzi: Wie angekündigt wird der Cache durch eine neue Serie abgelöst.

More
<

Schenkendöbern 1.1

A cache by eymasch Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/11/2011
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



GC Schenkendöbern

Schenkendöbern hat 16 Ortsteile und drei Wohngebiete - 19 Stationen umfasst der
Geocache. Die Gemeinde in der jetzigen Form entstand am 26. Oktober 2003 aus
sechs bis dahin freiwilligen Gemeinden.

In Schenkendöbern gibt es bereits die Geocache-Serie "Schenkendöbener Seen", die
ebenfalls zu empfehlen ist und aus zehn Caches besteht. Auch der südliche Teil
des Naturparkes Schlaubetal liegt in der Gemeinde.

Zum Cache: Da insgesamt knapp 100 km bewältigt werden müssen, ist ein Fahrrad
oder ein Auto empfehlenswert. Zu Fuß sollte man genug Proviant und ein Zelt ein-
packen ;-). Wie üblich bei meinen Caches sollte mein ein App für QR-Codes auf
dem Handy haben. Außerdem können Stationen verschlüsselt sein - es ist also
nicht immer ganz einfach. Ein Geocache-Tool App etc. ist von Vorteil. Vielleicht ist
auch ein blinder Bekannter von Vorteil bei der Suche. Es gibt Stationen, wo eine
Dose etc. versteckt ist (mit Dose gekennzeichnet), dann gibt es Stationen wo eine
Frage beantwortet werden muß (mit Frage gekennzeichnet) sowie Stationen, wo sich
ein Edding-Hinweis (mit Edding gekennzeichnet) versteckt. Da die meinsten Stationen in
den Ortschaften versteckt sind, sollte auf Muggels geachtet werden. Keine Station
befindet sich auf Privatgrund. Da der Cache Ausdauer bedarf, ist er auch entsprechend
bewertet (mit dem Bewertungssystem).

Im Cache befinden sich zum Start auch zwei Bücher, die gerne gegen andere
Bücher getauscht werden können.
Auch ohne Büchertausch - tauscht bitte
fair. Gegenstände können auch etwas größer sein.

Zu den Stationen:
Station Beschreibung Koordinaten
1_Taubendorf Frage Los geht es. Am Standort erfahrt ihr, in welchen Jahr Taubendorf an die Eisenbahn angeschlossen wurde. Aus dem Jahr die Quersumme bilden und schon erhält man A.
Taubendorf ist besonders für Pferdeliebhaber empfehlenswert. Etwa 1 km Richtung Kerkwitz gibt es ein Reit- und Pensionsstall.
N51°52.725
E014°37.225
2_Groß Gastrose Dose Weiter nach Groß Gastrose. Bei der Suche hilft evtl. der Wurzelbereich weiter. Der Hinweis in der Dose ergibt B.
In der Nähe steht die Mühle von Groß Gastrose, besonders markant mit dem 1932 erbauten Getreidesilo. Später wurde es ein Mischfutterwerk, heute ist das Gelände fast verlassen. Ein Bewohner von Groß Gastrose betreibt hier noch ein Wasserkraftwerk.
N51°53.082
E014°39.(8*A)-3
3_Klein Gastose Frage In Klein Gastrose ist am Zielort eine Mathe-Aufgabe versteckt. Die Lösung ist C und ergibt in der Quersumme 9. N51°53.830
E014°40.B+32
4_Schlagsdorf (gehört zu Guben) FrageDie Station führt zu einem Ort für Kinder. Aber aufgepasst - wie lange dürfen die Kinder hier spielen? Die Lösung in Stunden ergibt D.
Schlagsdorf gehört eigentlich bereits zu Guben. Da ich in Albertinenaue keinen rechten Einfall hatte, kommt Schlagsdorf als "Vertretung". Es liegt außerdem auf dem Weg.
N51°54.C+230
E014°40.778
5_Kerkwitz FrageDie Koordinaten könnten an vielen Stellen sein. Aber nehmen wir die Richtung nach Atterwasch. An den Koordinaten stehen zwei Wörter auf grünen Grund - wandelt die Buchstaben mit ROT13 um, dann wiederrum den Zahlenwert (A=1, B=2 usw.) ermitteln. Die Zahlen werden alle zusammegezählt, die Lösung ergibt dann E. Zur Kontrolle: Die Quersumme ergibt 11.
Jährlich im Mai findet das Kerkwitzer Reitturnier statt.
N51°54.(64*D)+4
E014°38.277
6_Atterwasch FrageWeiter nach Atterwasch - am Zielort ist eine Hilfsorganisation untergebracht. Seit wann gibt es Sie in Atterwasch? Die Quersumme ergibt F.
Die älteste bekannte Erwähnung der Pfarre Atterwasch stammt aus dem Jahr 1294. Die Kirche kann tagsüber besichtigt werden und ist in der Regel offen.
N51°56.0(3*D)
E014°37.(2*E)+24
7_Grabko FrageWieder zurück Richtung Kerkwitz führt kurz vor dem Ortseingang eine schmale Straße nach Grabko. Man sollte auf die zahlreichen Wurzeln allerdings acht geben oder mit Alkohol etwas Mut antrinken. Wie wäre es mit einem Glas Wein? Gab es auch mal in Grabko - nur wann?? Die Lösung ergibt G, die Quersumme ist 14. Hinweise an der Zielkoordinate ;-).
In Grabko gab es auch einmal eine Mühle - leider ist diese 1895 umgekippt. Heute erinnert auf dem Mühlberg noch ein Mühlstein.
N51°54.491
E014°34.(6*F)+500
8_Bärenklau DoseDie winzige Dose sollte schnell gefunden sein - nur was nun?? Grübeln, die Beschreibung genau durchlesen ... wer es gelöst hat, erhält H.
Am Oberlauf des schwarzen Fließes liegt Bärenklau mit dem 1928/ 29 errichteten Schloß im englischen Stil. Errichtet wurde es vom Gubener Tuchfabrikanten Lehmann und 1946 im Rahmen der Bodenreform enteignet. Bis 1990 war es ein Genesungsheim für Geschwulstkranke. Seit mehreren Jahren ist es in Privatbesitz.
N51°56.432
E014°32.G-862
9_Schenkendöbern EddingDer Hinweis "D" sollte schnell gefunden sein. Allerdings kann man hier eine kleine Pause einlegen. D ergibt auf jeden Fall I.
Schenkendöbern ist seit 1997 der neue Verwaltungssitz des Amt Schenkendöbern bzw. seit 2003 der neuen Großgemeinde.
N51°57.(4*H)+79
E014°37.709
10_Wilschwitz EddingMan sollte genau hinschauen ... die Technik wurde auf jeden Fall 1833 erfunden und wurde 1909 das erste mal für einen Seenotruf genutzt. Genug Hinweise, die Lösung ist J.
Wilschwitz wurde 1928 nach Schenkendöbern eingemeindet.
N51°57.908
E014°39.(10*I)-(A+1)
11_Grano FrageLösung in Wilschwitz? Dann weiter über Schenkendöbern nach Grano. Am Ziel ist ein sehr großes Gebäude - wieviele Türen führen hinein? Die Lösung ergibt K.
Seit Frühjahr 2004 wird in Grano wieder Wein angebaut. Jährlich veranstalten die Hobbywinzer ein Weinfest. Grano liegt im Tal des Mühlenfließes und der Lutzke.
N51°58.(4*H)
E014°37.(90*J)-1
12_Lauschütz FrageAm Zielort fährt der ÖPNV - wie heißt die Haltestelle (ohne Ort). Lösung in Zahlen umwandeln (A=1, B=2, ...) und man erhält die Lösung L (Quersumme 7).
Der Ort ist seit Eröffung der Umgehungsstraße ruhiger geworden. Ein Besonderheit ist das Heuhotel im Ort.
N52°00.(25*J)+(F-K)
E014°37.(124*K)-1
13_Sembten Edding Weiter nach Sembten - mittem im Ort sollten die Koordinaten von Groß Drewitz zu finden sein ... N52°00.(L*10)+268
E014°38.(A*40)
14_Groß Drewitz FrageDirekt von Sembten geht eine kleine Straße nach Groß Drewitz. Dort angekommer, erinnert etwas an Verstorbene, Gefallene, Vermisste usw. - wieviele? Die Antwort ergibt M.
Attraktionen sind der Göhlensee mit Floßfahrt, die Gaststätte "Wagenburg", Fahrten mit dem "Langholzkutscher" und der Feldeisenbahn.
N52°00.???N51°59.249
E014°31.(O+131)
E014°35.???
Die Koordinaten sind bei Station 13 zu finden.
15_Krayne DoseMit dem Fahrrad über die Fahrradstraße geht's von Groß Drewitz nach Krayner ganz schnell ... mit dem Auto ist es etwas länger, außer ... Am Zielort ist wieder eine kleine Dose versteckt - Hinweis: Kleine Leute brauchen eine Leiter. Die Lösung ergibt N. N51°58.162
E014°35.(M*40)+30
16_Lübbinchen FrageSüdlich geht von Krayne ein Fahrweg nach Lübbinchen - spart ein paar Kilometer. In Lübbinchen angekommen ist ein Wegweiser mit grünen Buchstaben - wie viele Buchstaben? Die Lösung ergibt O (Quersumme 16). N51°58.162
E014°34.(N-2)/2
17_Pinnow Dose Irgendwo hier finden sich die Koordinaten für Staakow ... nicht an der Tarnung ziehen, vielen Dank!! N51°59.246
E014°31.(O+141)
18_Staakow FrageNach der langen Strecke durch die ehmalige Panzerwüste findet sich am Ort der Koordinaten ein Hinweis über die Anzahl der Einwohner von Staakow - der Hinweis entspricht P. N51°59.???
E014°24.???
Die Koordinaten erhält Ihr bei Station 17 :-)
19_Reicherskreuz FrageVon Staakow nach Reicherkreuz kann über Jamlitz - Leeskow erfolgen oder aber auch direkt von Staakow nördlich nach Leeskow, dann weiter nach Reicherskreuz. Mit dem Fahrrad die bessere Wahl, für besonders sportliche Auto's wohl eher nicht. An den Koordinaten befindet sich ein Stein mit 2 vierstelligen Zahlen - diese müssen zusammen gerechnet werden, um Q zu erhalten. Die Quersumme sollte 22 ergeben. N52°01.(6*H)-19
E014°27.(8*O)+(2*M)+F
20_Final Dose Damit jetzt alles klappt, begibst du dich vorerst zur Position
N52°00.(20*D)+1
E014°30.1(6*D).

Von dort führt ein Sandweg, den du bis zum Ende des Naturschutzgebietes folgen solltest. Dann rechts zur eigentlichen Final-Koordinaten. Dort findest du die große Kiste.
N52°00.(Q/2)-(2*N)-(86*K)
E014°(10*K).J+(12*P)+M+15

Stammtisch Eisenhüttenstadt

Additional Hints (Decrypt)

Va qre Orfpuervohat fgrug traht ...

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

13 Logged Visits

Found it 4     Didn't find it 1     Write note 5     Archive 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.