Skip to Content

<

Knüppelbahn (Listing lesenswert)

A cache by hblack Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/16/2011
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Knüppelbahn-Cache Nummer 1. Der Zweite befindet sich am Ausgang auf der gegenüber liegenden Spreeseite (siehe Spreetunnel-Cache).

Wusstet ihr, dass hier in Berlin Treptow die erste U-Bahn Deutschlands gebaut wurde? Treptow-Köpenick heute jedoch der einzige Berliner Bezirk ohne U-Bahn ist?

Diese Dose führt euch an die Stelle im Park, an welcher der alte Spreetunnel zwischen Strahlau und Treptow begann. Durch diesen Tunnel fuhr am 16. September 1899 die erste U-Bahn Deutschlands (Linienbetrieb ab Dezember 1899). Zwischen 1920-1932 übernahm die Straßenbahn den Fahrbetrieb.
Die Fahrt unter der Spree dauerte ganze 3 Minuten.

Am 15. Februar 1932 wurde der Straßenbahnverkehr eingestellt und der Spreetunnel gesperrt, nachdem in den südlichen Tunnelwänden Risse festgestellt worden waren.

Gegen Ende des Krieges wurde die nördliche Hälfte des Tunnels als Luftschutzbunker genutzt. Heute steht das gesamte Tunnelsystem unter Wasser.

Warum Knüppelbahn?

Ganz einfach: Der Tunnel der Straßenbahn war für den eingleisigen Betrieb ausgelegt. Um Kollisionen zu verhindern, wurde das System des Signalstabs angewendet. An den Ausfahrten des Tunnels wurden Posten stationiert, die den nur einmal vorhandenen Signalstab an den Fahrer einer einfahrenden Straßenbahn ausgaben und der ausfahrenden Straßenbahn wieder abnahmen. Da der Signalstab nur einmal auf der Tunnelstrecke vorhanden war, durfte nur die Straßenbahn in den Tunnel einfahren, deren Fahrer im Besitz des Signalstabs war. Dieser Signalstab hieß im Volksmund Knüppel, die Straßenbahnlinie im Tunnelabschnitt wurde von den Berlinern daher auch Knüppelbahn genannt.

Hier noch einige Fakten zum Spreetunnel:
Erbaut: 1895–1899
Länge: 454 m
früherer Nutzungszweck: erst U-Bahn- dann Straßenbahntunnel, später Luftschutzbunker
heutiger Zustand: wahrscheinlich überflutet, vermauert und nicht mehr zugänglich.

Zum Schluss natürlich auch noch etwas Trivia zu dem Turm:
Anwohner berichteten, dass der Turm einst zur Überwachung der Ausgänge des Straßenbahntunnels genutzt wurde. Andere wiederum sprachen von einem Zielrichterturm für Wassersportveranstaltungen. Auch nicht schlecht! :-) Die Wahrheit ist jedoch, dass es sich um den Schornstein des Heizhauses vom Zenner handelt. Der Ausguck war nur als Tarnung für den Schornstein gedacht, damit dieser nicht den Treptower Park verschandelt.


Mehr zur Knüppelbahn gibts hier:

Berliner Unterwelten

Wikipedia

Spreetunnel-Cache


Additional Hints (Decrypt)

Hagre qre Gerccr qrf Nhffvpugfghezf

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.