Skip to content

This cache has been archived.

Tupper Teddy: Zuviel zerstört und zuviel Arbeit alles wieder her zu richten, also ab ins Archief :-(

More
<

Chainsaw John - Die Morde am See

Hidden : 09/18/2011
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:




DAS HIER IST EIN HORRORNACHTCACHE - FSK 18

Hallo liebe Leutz
Der Waller Feldmarksee ist Euch sicher bekannt, denke ich mal. Dort ist
bei Tageslicht auch meißtens recht viel los, aber das ändert sich nach
Einbruch der Dunkelheit, weil sich dann niemand mehr gerne dort aufhält.

Und kennt Ihr die Geschichte von John Fray (alias Chainsaw John) dem
Massenmörder ? John lebte vor etwa 85 Jahren dort am See und hat
unzählige Menschen ermordet und das auf bestialische und immer wieder
andere Art, aber am liebsten mit einer Kettensäge. Daher auch sein
Spitzname Chainsaw John. Als Ursache wurde vermutet, das seine Mutter
Ihn als Baby versehentlich fallen lies, woraufhin Johns Schädel deformiert
und auch sein Hirn geschädigt wurde.

John ist schon seit vielen Jahren Tot, man erzählt sich, er sei von wilden
Hunden verschleppt und zerfleischt worden, aber gesehen hat es niemand und
es wurden auch keine Reste von seiner Leiche gefunden. Aber er soll
irgendwo am See Begraben worden sein, wurde gemunkelt.

Wie auch immer, jedenfalls sind die Geister der Ermordeten die John allesamt
im See entsorgt hat dort des Nachts unterwegs und verfolgen diejenigen, die
sich dort in die Gegend trauen, weil Sie keine Ruhe finden können, da die
Morde an Ihnen niemals richtig aufgeklärt wurden. Und vor allem, weil
niemals festgestellt werden konnte, wer die Opfer waren. Denn durch Ihre
extremen Verletzungen konnte man Ihre Identität nicht ermitteln, mit den
damaligen Methoden. Nur ein Opfer konnte anhand eines Halskettchens
bestimmt werden, das am Ort Ihrer Überreste gefunden wurde. Und was des
weiteren bekannt ist, das die Opfer allesamt Frauen waren.



Den Opfern fehlten teilweise Gliedmasse, Ihre Bäuche waren aufgeschlitzt, die
Därme herausgerissen und bei allen waren die Köpfe abgetrennt, welche man
auch nie gefunden hat. Die Überreste der Leichen, die man noch fand wurden
dann verbrannt und auf dem Waller Friedhof als Namenlose beigesetzt. Außer
bei der bekannten Frau, an ihrem Fundort wurde ein Stein zum Gedenken gesetzt.



Die Anwohner der Kleingärten rings um den See, möchten nun gerne Ruhe
haben vor den toten Seelen der Opfer und bitten Euch darum, die Identitäten
derer aufzuklären, da das zur Aufklärung der Morde helfen kann, damit diese
armen Seelen in Frieden ruhen können und nicht mehr am See umherwandern müssen.

Aber nehmt Euch in acht, denn die Geister der toten Seelen beobachten Euch
bei Eurem tun, denn es gab schon einmal jemanden, der versucht hat, Licht in
das Ganze zu bringen, leider hat er es nicht geschafft und wurde zur Strafe von
den Geistern in den Wahnsinn getrieben. Also, solltet Ihr Erfolgreich sein,
damit Euch nicht das gleiche Schicksal ereilt.



Ich muß Euch aber auch noch vor etwas ungewöhnlichem warnen – denn vor
einiger Zeit, ging das Gerücht um, das auch ein männlicher Geist, sich am See
herumtreiben soll. Naja genaues weis man nicht, aber es geht die Meinung um,
das es sich um den Geist von John handeln könnte, der dort umgeht. Denn Johns Grab befindet sich ja angeblich auch irgendwo am See.



Natürlich wird er versuchen zu verhindern, das die von Ihm begangenen Morde
aufgeklärt werden. Denn wenn die Verbrechen geklärt sind und die Geister der
verstorbenen Frauen ruhen können, dann würde auch Johns Geist verschwinden,
weil er nun nichts mehr vertuschen kann und seine Verbrechen offenbart werden
und evtl. auch sein Grab gefunden wird.



__________________________________________________



Hier einige Informationen des Kleingartenvorstandes, was Ihr zur Ermittlung tun müßt und welche Ausrüstung Ihr benötigt :

Die Fundorte an denen damals vermutet wurde, das dort die Opfer ermordet wurden, bevor John diese in den See geworfen hatte, sind alle mit Leuchtpunkten versehen worden um der Toten zu gedenken.

Nun zu euren Aufgaben :

1.) Findet Hinweise zur Identität der Ermordeten an den „Fundorten“ (Vornamen).
2.) Findet die Aufzeichnungen von John.
3.) Findet den Schlüssel, von John, zum Öffnen seiner Schatzkiste.
4. Findet Johns Grabstätte und die Habseligkeiten der Opfer, die John gesammelt und als seinen „Schatz“ bezeichnet hat.

____________________________________________

Eure Ausrüstung :

* UV-Licht – um evtl. Blutspuren oder geheime Informationen zu erkennen.
* Eine Wathose – um Hinweise im See und in evtl. Gräben zu finden.
* Taschenlampe – um an den angegebenen Positionen die Leuchtpunkte erkennen zu können.
* Schreibzeug und Papier - um Informationen zu Notieren.
* ca 1,80m langer Stab, mit 2 Nägel dran, zum Angeln.
( siehe Grafik - Bauanleitung weiter unten)

____________________________________________

Weitere Infos :

Geht immer zu den jeweils angegebenen Koordinaten und sucht in dessen Nähe (ca 5 – 30 Meter) einen Reflektor, oder auch einmal, eine kleine Reflektorstrecke.
( die WP sind immer im Umkreis von ca 2 - 3 Meter um den Reflektor zu finden)
An jedem WP sind auch immer die Koordinaten für den nächsten WP zu finden.

Am besten geeignetes Wetter bei diesem Cache = Stockdunkle Nacht und Nebel, dann seht Ihr nicht wenn John Euch verfolgt und hab nicht so viel Angst.

>>>>> WICHTIG >>>>> WICHTIG <<<<< WICHTIG <<<<<

Dieser Cache ist nicht Wintertauglich, da ein WP komplett unter Wasser ist – daher wird der Cache auch, während der Frostperiode zwischen etwa Dezember und Februar stillgelegt.

Notiert Euch bitte "GRÜNDLICH" die Infos, an den "FUNDORTEN", sonnst lauft Ihr doppelte Wege ! Und vergesst nicht auch Eure UV-Lampe einzusetzen, sonnst entgehen Euch einige Hinweise.

Ihr solltet Euch überlegen, ob Ihr Kiddies mitnehmt, denn der Cache könnte Ihnen und dadurch auch Euch, einige schlaflose Nächte bescheren (kein Witz).

Es gibt hier nur große WPs, das kleinste ist ein ca 6cm x 4cm goßes Laminat. Bitte geht vorsichtig mit den WPs um und richtet immer alles wieder so her, wie Ihr es vorgefunden habt - DANKE.

Im Final befindet sich eine "Zeckencoin", diese bleibt bitte im Cache, da sie nur als "Belohnung" zum Discovern gedacht ist.

Für den Erstfinder, Zweitfinder und auch für den dritten Platz, liegen kleine Pokale im Cache.

Viel Glück und laßt Euch nicht von den Geistern, oder John mit seiner Kettensäge erwischen.

Euer kleiner Teddy





>>> WICHTIG <<<

Einige Leute hatten wohl etwas Probleme den WP zu finden, den man mit dem "Hilfsmittel" (siehe Bauanleitung) bergen muss, daher der Tip - Ihr müsst evtl. etwas harnäckiger kratzen, da der WP etwas versandet sein kann. Der WP ist aber auf garkeinen Fall weg, denn der Kann nicht gemuggelt werden, glaubt mir.

Additional Hints (Decrypt)

Qvr Nhsmrvpuahatra iba Wbua - Ohpufgnora = Mnuyra / haq iretrffg avpug nhpu zny rher HI Ynzcra mh ahgmra / 6 Shaqbegr = 6 Anzra / Nz Svany vfg rgjnf Zhfxryxensg trsentg.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)