Skip to Content

<

Steinklamm bei Spiegelau

A cache by greaty Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/25/2011
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Steinklamm bei Spiegelau

Schon 1868 hat ein Geologe die Steinklamm zu den "sehenswürdigsten Naturmerkwürdigkeiten" des Bayrischen Waldes erklärt und jetzt wird sie als bedeutendes, seltenes Geotop hier in der Region geführt.

Südlich von Spiegelau befindet sich der Ausgangspunkt der Wanderung(sicher nur begehbar von Mai-Oktober) durch die wildromantische Steinklamm auf der Route eines ehemaligen Flößersteiges.

Wir wandern (unbedingt festes Schuhwerk tragen) durch eine tiefe Felsschlucht mit tosendem Wasser und erleben ein zauberhaftes Naturschauspiel.

Die Steinklamm ist 1000m lang, 20m breit und hat sich in Form eines V-Tales tief in die Landschaft eingegraben.

Die Große Ohe überwindet hier 100 Höhenmeter und eine Vielzahl kleiner Wasserfallstufen.

Die Entstehung

Sie ist hauptsächlich dadurch entstanden, dass das Wasser einen großen Höhenunterschied auf einer kurzen Strecke überwinden musste.

Die letzte Eiszeit brachte große Mengen von Schmelzwasser mit, das wieder abfloss. Dadurch wirkte die Erosion in der Klamm besonders intensiv. Es entwickelten sich vielfältige Formen dieser Flusserosion, wie Glättungen, Fließrinnen und bis zu 2m tiefe Strudellöcher, die mit Sedimenten gefüllt sind.

Das Gestein in der Klamm

Das Felsbett besteht überwiegend aus dem Cordierit-Sillimanit-Gneis, ein dunkler Gneis mit hellen Quarz-Feldspat-Aggregaten. Außerdem gibt es noch verschiedene andere Gesteinsarten.
Diese Gesteine, die unter relativ hohen Temperatur-Druck Bedingungen entstanden sind, wurden während der letzten Gebirgsbildung vor mehr als 300 Millionen Jahren aufgefaltet.
An der Oberfläche kommt Gneis , wenn entweder das überliegende Material weg erodiert ist, oder ehemals tiefliegende Schichten durch Tektonik an die Oberfläche angehoben wurden.

Tektonische Verwerfungen führten dann auch zu diesen starken Höhenunterschieden.

Pflanzen in der Steinklamm

Die Steinklamm ist nicht nur geologisch interessant, sie hat auch eine vielfältige Pflanzenwelt mit Besonderheiten, wie die Bergsoldanelle oder der seltene Tannenbärlapp.

Man kann Blüten- und Farnpflanzen, aber auch eine große Anzahl von Moosen und Pilzen entdecken.

Nun zu euren Aufgaben:
1.Welche Richtungsänderung der großen Ohe hat es in der Steinklamm ?
2.Was gibt es außer dem Cordierit-Gneis noch für Gesteinsarten und wie ist deren Beschaffenheit?
3.Auf einer Infotafel wird der Name einer Brücke erwähnt.Wie ist der Name und was passierte mit ihr? Wenn diese Frage nicht richtig beantwortet wird, werde ich den Log löschen, da sie eine Schlüsselfrage IST.
4.Das Gestein des ehemaligen Hochgebirges kam durch was an die Oberfläche?

5. Wie nennt man die Erosion, die die Gesteinsglättungen, Fliesrinnen und Kolke hervorruft?


Antworten an meinen GC-Account senden und dann gleich loggen.

Logs ohne Antworten oder falsch beantwortet werden gelöscht. Ich akzeptiere Logs nur noch bei gleichzeitigen Antworten auf die Fragen und zeitnah.Logs, die nicht zeitnah mit den Antworten sind werden gelöscht. Jeder der loggt, sendet bitte auch Antworten, sonst wird der log auch gelöscht.

Würde mich sehr über ein Foto von dir in der Steinklamm freuen und jetzt viel Spaß beim Durchwandern der Klamm.

Already in 1868 a geologist has proclaimed the Stonegorge to be the " seeing-worthiest nature-curiosity " of the Bavarian Forest and now it is a significant, rare geotop here in the region.

The starting point of the trek through the wild and romantic Stonegorge(hike safely only from May-October) on the route of a rafter trail is located in the south of Spiegelau.

We hike (make sure you wear tight shoes) through a deep gorge with roaring water, which shows us a magnificent natural spectacle.

The Stonegorge is 1000m long, 20 m wide and has buried itself in the form of a V-valley deep into the landscape.

The Great Ohe overcomes a variety of small waterfall steps and 100 metres altitude difference in the gorge.

The formation

It was created mainly as a result of the water that had to overcome a large difference in height on a short track.
The last ice age brought large quantities of meltwater, which flowed away. This lead to an intensive erosion in the gorge.

Various forms of this fluvial erosion were developed, such as smoothing, flow channels and up to 2 m deep potholes, which are filled with sediments.

The rocks in the Canyon

The rock bed consists mainly of theCordierit- Sillimanit, a dark gneiss with bright quartz feldspar. In addition, there is also the high silica limestone and Orthogneiss.
These rocks were founded under relatively high temperature pressure conditions during the last orogenesis over 300 million years ago.
On the surface gneiss occurs, when either the overlaying material is eroded away, or formerly low-lying layers are raised by tectonics to the surface.

Tectonic destruction also led to these strong altitude< differences.

Plants in the Stonegorge

The stone Gorge is not only geologically interesting, but has also a diverse flora with many peculiarities like the Soldanella montana or the rare Huperzia Selago.

You can discover a big diversity of flowering plants and ferns, but also a large number of moss and fungi.

Now to your logconditions:

1. Which directional change of the Big Ohe has it in the Stonegorge?
2. What kinds of rock are there except the Cordierit-Sillimanit and how is their consistency?
3.On a informationboard is a information about a bridge.How is the name of the bridge and what was happened with it? This answer must Be perfect correctly,another I must delete this .
4. The rocks of the former high mountains came on the surface through what condition?

5. How is the name of the erosion, which does produce smoothing, flow channels and pots

Send the answers to my GC account and then log immediately.

Logs send without or with wrong answers will be deleted.

I would be very happy about a photo of you in the Stonegorge.

Now have a lot of fun wandering through the gorge

Quellen:www.spiegelau.de, Infotafeln vor Ort, Bayr.Landesamt für Umwelt
Fotos: Owner

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

309 Logged Visits

Found it 304     Write note 4     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 243 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.