Skip to Content

<

Salzachschleife bei Oberndorf - Laufen

A cache by geo-wilson & Rana Esculenta Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/26/2011
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die Salzachschleife bei OberndorfLaufen 

A cache by geo-wilson & Rana Esculenta

Flussverlauf:

Die Salzach entspringt in einem Hochkar, zwischen den Bergen Westlicher Salzachgeier und Schwebenkopf (Oberpinzgau), auf 2291m Höhe. Im Pinzgau folgt Sie der West-Ost verlaufenden tektonisch / geologischen Salzach Ennstal Störung, bevor Sie bei St. Johann gegen Norden umbiegt. Beim Pass Lueg durchbricht sie die Engstelle der Nördlichen Kalkalpen (Salzachöfen), am Übergang in das Alpenvorland. Über Hallein, Salzburg und Oberndorf fließt sie nach Burghausen, wo sie einige Kilometer nordöstlich der historischen Stadt in den Inn mündet.

Die Enstehung der Salzachschlinge bei Oberndorf:

Zu Beginn der Nacheiszeit, vor  18.000 bis 16.000 Jahren, breitete sich hier ein großer See aus. Dieser See wurde durch die Endmoränenwelle des ehemaligen Salachgletschers nördlich von Oberndorf gestaut und erstreckte sich flussaufwärts bis Golling! Im Laufe der Jahrtausende wurde der See durch Einschwemmug von Sedimenten (Ton, Sand, Kies, Geröll) verfüllt.  Nach der Verfüllung des Sees floss die Salzach auf der weitgehend ebenenehemaligen Seeoberfläche“ wild mäandrierend, wie ein Gletscherfluss, Richtung Norden. Die Endmoränenwälle nördlich von Oberndorf wurden durch die Salzach immer tiefer zerfurcht, so dass in Folge des Durchbruchstal TittmoningRaitenhaslachBurghausen entstand. Gleichzeitig begann die Salzach sich rückschreitend in die Seeablagerungen einzuschneiden. Auf diese Weise entstanden das heutige Flussbett und die Terrasse, auf der die Stadt Oberndorf liegt.

Die Oberndorf / Laufener Salzachschlinge stellt eine Besonderheit im Flussverlauf dar. An dieser Stelle musste sich die Salzach der geologischen Situation anpassen. Harte Gesteinsbänke im Untergrund, die annähernd Ost-West verlaufen, führten zu Ablenkung des Flusses. Die im Bereich des Salzburger Beckens ruhig dahin fließende Salzach wird hier durch Stromschnellen turbulenter.  

Die Regulierung der Salzach und Ihre Folgen:

Nach den schweren Hochwässern Ende des 19. Jahrhunderts (1892, 1896, 1897, 1899) wurde neben der Verlegung der Gemeinde Oberndorf auch der Verlauf der Salzach reguliert. Dabei zwängte man sie in das heutige, nahezu geradlinige Flussbett! Im Laufe von ca. 100 Jahren senkte sich das Flussbett der Salzach teilweise um bis zu 5m!!

Bevor du loggst, beantworte bitte folgende Fragen:

1. Wie hieß der See der sich hier zur Nacheiszeit ausbreitete?

2. Die Besonderheit des Flussverlaufes  an dieser Stelle ist auch ein Grund dafür, dass hier die Städte Oberndorf und Laufen enstanden sind. Erkläre wie es dazu kam?

3. Die Regulierung der Salzach hatte zur Folge, dass sich das Flussbett innerhalb von nur 100 Jahren um bis zu 5m absenkte. Welche Gefahr bestand durch diese Absenkung? Welche Maßnahmen wurden getroffen und werden auch in der Zukunft nötig sein um dem entgegenzuwirken?

Die Fragen könnt Ihr beantworten in dem Ihr Euch die beiden Informationstafeln an den angegebenen Koordinaten anseht. Maile mir die Antworten. Du brauchst die Logfreigabe aber nicht abzuwarten. Sollten deine Antworten nicht richtig sein, werde ich mich bei Dir melden. Ein Log ohne Beantwortung der Fragen wird komentarlos gelöscht. Ein Logfoto ist zwar nicht Bedingung, ich würde mich aber sehr darüber freuen.

Quellen: Informationstafeln der Stadt Oberndorf, Wikipedia,

The river serpentine at Oberndorf- Laufen

Rivercourse:

The Salzach originates in the alpine region, between the mountains „Westlicher Salzachgeier“ and „Schwebenkopf“ (Upper Pinzgau), at the altitude of 2291m. In the Pinzgau she follows the East to West direction of the tectonic/ geological Salzach Ennstal gap, before she heads north at St. Johann. At the Luegg pass she passes the bottleneck of the norther Chalk-Alps (Salzachöfen), which is the connction to the foothills of the Alps. Via Hallein, Salzburg and Oberndorf sheflows to Burghausen, where she merges with the Inn, a couple of kilometers north of the historic city center.

How the river serpentine in Oberndorf was formed:

At the beginning of the post- ice age era, 18.000 until 16.000 years ago, a large lake covered the area. This lake was retained by the glaciers barrier north of Oberndorf and reached all the way top Golling! During thousands of years the lake was filled with sediments (potter’s clay, sand, gravel, rocks). After the lake was filled up, the Salzach flowed north over the nearly flat former lake-area, wildy widing like a glacier river does. The barriers north of Oberndorf were cut through by the water and the valley TittmoningRaitenhaslach. – Burghausen was shapped. At the same time the Salzach cut through the sediments that the lake had left. This is howtodays riverbed and the terrace, on which Oberndorf stands, were formed.

The Oberndorf/ Laufen river serpentine is an unusual appearance for a river path. At this location the Salzbach had to follow the geological situation. Hard bedrock, which nearly follows the course of East-West, redirected the river. The river, which is fairly soft during the flow in the Salzburg basin gets sturred up by turbulences in this area.

The regulation of the Salzach and its aftermath:

After the floods at the end of the 19 century (1892, 1896, 1897, 1899) the village of Oberndorf and the Riverbed were relocated. The river was forced into todays, nearly straight riverbed! During the next 100 years the riverbed of the Salzach sank by up to 5m!

Before you logg, please anwer the following questions:

1. What was the lake called, which covered the area after the post-ice age era?

2. The unusualty of the river path at this location is the reason for the develoment of the cities Oberndorf and Laufen. Explain how this happened?

3. The regulation of the Salzach resulted in the river sinking by up to 5m within 100 years. What is the risk that this sinking incurres? What measues have been taken and will be taken in the future to minimise those risks?

The answers can be found on the two information boards at the given coordinates. Mail the answers to me. You needn’t wait for my answer though. If the Answers are not correct, I will contact you. A log without the answers will be deleted without commentary. A log-picture is not mandatory, but I would be pleased to receive one.

Source: Information-board of the city of Oberndorf, Wikipedia, translation by rana esculenta 

 

 

 

Additional Hints (Decrypt)

Sentr 2 ormvrug nhs qvr Rafgruhat qre orvqra Fgäqgr!!
Jnehz vfg uvre rvar Nafvrqyhat ragfgnaqra?
Qvr Rafgruhat qrf Syhffireynhsf vfg wn orervgf vz Yvfgvat rexyäeg.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

488 Logged Visits

Found it 486     Write note 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 263 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.