Skip to content

<

An der Bockwindmühle

A cache by magesi,adopt by Juri73 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/01/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Bockwindmühle Polleben
+++Der Cache befindet sich nicht auf dem Mühlengelände +++ Lebendige Traditionen

Historische Spuren



Wie im Bild beschrieben, hatten wir es vor einiger Zeit erlebt und in Erfahrung gebracht. Nun steht sie wieder in voller Pracht, mit Flügeln versehen, so als wäre nichts geschehen. Trotzdem wollen wir den obigen Text nicht ändern, denn er zeugt davon, wie emsig und ausdauernd sich der hiesige Mühlen Verein um diese Bockwindmühle sorgt. Team magesi möchte sich dafür auch an dieser Stelle noch einmal bedanken, da so ein Kulturdenkmal weithin sichtbar bestehen bleibt.

Einige Informationen zur Bockwindmühle Polleben
Die Bockwindmühle von Polleben wurde ca. 1847/48 erbaut und war bis zum Jahr 1956 in Betrieb. Nach einer relativ kurzen Zeit des „Verfalls“ wurde die Mühle zu einem Denkmal erklärt, was auch urkundlich nachgewiesen werden kann. Die entsprechende Beglaubigung ist zum 01. Januar 1982 erfolgt.

Die Bockwindmühle wurde 1983 in den Katalog für Denkmalpflege Halle (Saale) mit dem Hinweis aufgenommen, dass es sich hier um die letzte erhaltenswerte Bockwindmühle in der Region Mansfeld handelt. Mit der Aufnahme der Mühle in den Katalog für Denkmalpflege erfolgten zugleich Festlegungen zur Restaurierung. In der Begründung dafür heißt es: „Die Mühle ist ein wertvolles technisches Denkmal, welches trotz beklagenswerten äußeren und inneren Zustands noch standhaft ist."


Kein sehenswerter Zustand

Nachdem der Verfall weiter fortgeschritten war, wurde mit einem Schreiben an die Bürgermeisterin von Polleben (1999) durch den Landrat über das Interesse der Fachschule Anhalt informiert, die Mühle nach Bernburg-Strenzfeld, als Bestandteil einer künftigen historischen Ausstellung, umzusetzen. In einer Umfrage (1999) votierten eine große Anzahl die Bürger aus Polleben für den Verbleib der Mühle an ihrem Standort. Im gleichen Jahr gründete sich ein Verein, der dann in den Jahren 2000 – 2004 die Restaurierungsarbeiten an der Mühle durchführte.

Durch Spenden von Bürgern sowie Fördermittel vom Amt für Landwirtschaft, dem Regierungspräsidium Halle, dem Landkreis Mansfelder Land und der Gemeinde Polleben konnte die Mühle in kurzer Zeit restauriert werden.

Weitere Informationen zur Mühle
Die Bockwindmühle verfügt über ein windgängiges Jalousieflügelkreuz. Die Feise wurde bei der Restaurierung jedoch nicht wieder angebracht. Die mühlentechnische Einrichtung ist teilweise erhalten, gegenwärtig ist allerdings nur der Mahlgang über Windantrieb funktionstüchtig.
Die Mühle kann auf Voranfrage besichtigt werden.

Quelle: Schautafel, Mühlenverein Polleben e. V. und Informationen von Bürgern aus Polleben


Wer mehr über die Pollebener Bockwindmühle erfahren und sich einmal das Pollebener Mühlenlied anhören möchte!

Klicke hier


Aktivitäten zum Tag des offenen Denkmals
Deutscher Mühlentag, Pfingstmontag 2017
Aktivitäten am Deutschen Mühlentag 2017:
Besichtigung, Führung, bei Wind Vorführungen der Mühlentechnik im Leerlauf, Vorführung eines historischen Dieselmotors als Mühlen- Hilfsantrieb, Vorführung einer historischen Steinschrotmühle mit Elektroantrieb, Bewirtung

Dieser Cache lässt sich sehr gut mit "Steinmühle im Schlenzetal" verknüpfen.


Wasserrad der Steinmühle
Klicke hier

Hier noch ein weiterer Hinweis!
Bei einer Cachekontrolle gab es auch ein Gespräch mit Herrn Gotthard Griese. Dieser nette Herr ist für die Restaurierung und den gesamten Mühlenkomplex zuständig.
Ihr könnt Herrn Griese in der Regel Montag - Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr an seiner Mühle antreffen. Er hat sich auch angeboten (bereit erklärt), euch die Mühle zu zeigen. Allerdings ist eine Besichtigung im Winter schwierig, da die Mühle nicht beheizt ist und Herr Griese seine Tätigkeit oftmals an einen anderen Ort verlagert.


Der Parkplatz an der Bockwindmühle


Nun zum Cache
Wer die Hinweise und vor allem die eingestellten Fotos beachtet, braucht sich nicht nur auf die Koordinaten verlassen. Diese sind mehrmals mit einem Oregon 550t - bei unterschiedlichen Witterungsbedingungen - gemessen und sollten auf den Lageort des Cache gut hinweisen. Die GPS Genauigkeit lag bei 4m (Durchschnittswert).


Blick vom Cache zur Mühle


Blick vom Cache nach Polleben


Von den angegebenen Parkplatzkordinaten sind es etwa 200m bis zum Cache. Dieser liegt nicht unmittelbar an der Mühle. Auch braucht (darf) das Mühlengelände zum Loggen nicht betreten werden.

Zwei Wege führen zum Ziel!

Entweder ihr geht hinter der Mühle - am Feldrand - Richtung Cache (der Acker braucht und darf nicht betreten werden) oder ihr geht vom Parkplatz etwa 15m in Richtung Polleben und biegt dann an dem einzeln stehenden Haus links ab. Bitte achtet bei dieser Variante unbedingt auf den Straßenverkehr!
Anmerken wollen wir noch, dass die Wege gegenwärtig nur wenig oder aber überhaupt nicht gepflegt werden und damit die üppig wachsende Vegetation als störend empfunden werden kann. Es ist allerdings nicht erforderlich, sich durch Gestrüpp, Unterholz oder Dickicht hindurch zu kämpfen. Unter diesen veränderten Bedingungen ist der Cache für Rollifahrer und (oder) Cacher mit Kinderwagen nicht mehr geeignet.

Der Cache besteht aus einer Plastedose und liegt in Augenhöhe. Diese wurde in ein Behältnis gelegt, das sich von oben leicht öffnen läßt. Wir bitten euch, den Deckel wieder zu schließen und keine Gewalt anzuwenden!


Viel Spass beim Suchen.

Liebe Grüße
magesi

Was uns unter den Nägeln brennt
Wir bitten um Beachtung


Leider ist es in jüngster Vergangenheit immer wieder vorgekommen, dass einige Regeln verletzt wurden. Dazu gehört, dass Geocacher die Cachedosen sorglos behandeln und vor allem die in/out Vereinbarung nicht beachten. Einige wollen einfach nicht die Regel einhalten, immer dann, wenn ein Gegenstand aus dem Cache entnommen wird, auch wieder einen Gegenstand hineinzulegen. Deren Einhaltung ist deshalb so wichtig, weil Nachfolger natürlich auch gern eine gut bestückte Cachedose vorfinden wollen. Insbesondere Kinder sind immer wieder enttäuscht, wenn sie ihre vorbereitete „Kleinigkeit“ nicht tauschen können, weil die Cachedose nichts zum Tauschen beinhaltet. Andere behelfen sich damit, dass in den Cache Bonbons oder Kekse hineingelegt werden. Nicht nur aus hygienischen Gründen ist dies nicht gestattet! Und wiederum andere benutzen Cachedosen für eigene Werbezwecke, indem sie hier Visitenkarten oder Werbeprospekte unterbringen wollen. Zu guter Letzt ist unlängst geschehen, dass Streichhölzer und Zigaretten in einem Cache abgelegt wurden. Wer so etwas macht, handelt verantwortungslos! Als Owner von nunmehr 24 gut ausgestatteten Cachedosen ist es uns ein nochmaliges Anliegen, auf derartige Missstände hinzuweisen, um diese - so weit wie möglich - auszuschließen.

Für alle Geocacher, die Mühlencaches besonders interessant finden!
Nicht sehr weit entfernt und in einem reizvollen Gebiet am Petersberg bei Halle (Saale) und im Unterharz bei Ritzgerode wurden vier weitere Mühlencaches gelegt, deren Besuch sich bestimmt lohnt.

Für den Direktzugriff zu den Mühlencaches
Krosigker Wassermühle und
Krosigker Bockwindmühle
Mühlenblick
Steinmühle im Schlenzetal
klicke hier:

Krosigker Wassermühle
Krosigker Bockwindmühle
Mühlenblick
Steinmühle im Schlenzetal

Noch ein Hinweis
Ihr befindet euch hier zwar nicht in einem Naturschutzgebiet, achtet bitte trotzdem Pflanzen und Tiere. Verlaßt also nicht die angelegten Wege. Und noch etwas! Unlängst hat ein Geocacher versucht, zum Cache mit dem Auto zu fahren. So etwas sollte man auch deshalb nicht tun, weil es nicht möglich ist, zu wenden und außerdem das Rückwärtsfahren ganz schön Nerven kostet.




In der letzten Zeit ist uns aufgefallen, dass häufig Travel Bugs und Geocoins verschwinden. Liegt das daran, weil viele Geocache-Neulinge nicht wissen, was sie da gefunden haben??? Falls du nicht weißt, was ein TB/Coin ist, dann schau bitte nach!!!
TravelbugGeocoin
Solltest du in diesem Cache einen TB/Coin finden oder ablegen, dann vergiss bitte nicht zu loggen.


Besucherzaehler
Besucherzähler

Additional Hints (Decrypt)

Avpug nz Reqobqra, va Nhtrauöur züffg vue fhpura. Rf fvaq ahe "Trbpnpure (vaara)" jvyyxbzzra!

Orv rvare "Pnpur Xbagebyyr" unora jve rvara DE Pbqr va qnf Ybtohpu (1. Frvgr) haq va qra Qrpxry trxyrog. Qnzvg xnaa rva GO trybttg jreqra. Qnmh tvog rf nhpu abpu rvar Sentr, qvr jve ovggra, haf mh ornagjbegra (xrvar Ybtorqvathat).

Jve jüeqra haf serhra, jraa jve rvavtr Vasbezngvbara reunygra jüeqra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.