Skip to Content

<

Die Rüscheider Windmühle

A cache by graziella Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/28/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Mit diesem einfachen Tradi möchten wir auf die einst in Rüscheid gelegene Windmühle aufmerksam machen.
Leider finden sich heute keine Hinweise mehr auf diese für unsere Gegend einmalige Einrichtung.


Die Rüscheider Windmühle*


Zu jener Zeit brachten die Rüscheider Bauern ihr Korn und Mahlgut zu der Anhausener Mühle im Aubachtal und später zu der Thalhauser Mühle im Iserbachtal.
Das waren natürlich lange und beschwerliche Transportwege und so fasste der Rüscheider Friedrich Haag den Entschluss, auf dem Höhenrücken südlich von Rüscheid eine Windmühle zu bauen.
1880 wurde mit dem Bau der "Kappenwindmühle" begonnen.
Bei dieser Bauform musste nur das Dach (die Kappe) zum Wind ausgerichtet werden.
Nach einer Bauzeit von 2 Jahren war die Mühle betriebsbereit und die ersten Mahlversuche verliefen befriedigend.
Doch schon nach kurzer Zeit wurde klar, dass der Standort am Nordhang der Anhöhe schlecht gewählt war.
Der sogenannte "Maischeider Wind" erreichte die Mühle nur unzureichend und bei den Frühjahrs- und Herbststürmen brachen des Öfteren die mächtigen Flügel ab.
Als die Zahl der Mahlgäste aus dem Kirchspiel Anhausen abnahm, stellte der Müller den Betrieb ein und fuhr selbst wieder zu den Mühlen im Iser- und Aubachtal.
Einige Jahre später beabsichtigte man, das eiserne Mahlwerk durch Motoren wieder in Gang zu setzen, doch der Tod des Müllers machte diesen Plan hinfällig.
Nachdem seine Nachkommen die Eisenteile und Mühlsteine verkauft hatten, war der Verfall der Mühle vorauszusehen.
So dauerte es auch nicht mehr lange, bis das Gebäude den Dorfbewohnern als Steinbruch diente.
Die letzten Reste des Fundaments wurden um 1930 beseitigt.
*Informationen aus "Im wiedischen Land" S.692 von Albert Hardt und "Rüscheid- auf den Spuren der Ortsgeschichte" S.39 von Arno Schmidt.

Der Standort der Windmühle liegt heute auf Privatgelände. Vom Cache aus sind es ca. 250 Meter in nördlicher Richtung bei N50°31.228 und E007°33.770.


Bitte einen Stift mitbringen.

Additional Hints (Decrypt)

Nhs qvrfre Nauöur svaqrg zna avpug ahe qra glcvfpura Jvaq, fbaqrea nhpu rvara sbffvyra Raretvrgeätre.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.