Skip to Content

This cache has been archived.

Hedrig: Ich deaktiviere mein Konto

More
<

Papst Clemens

A cache by Hedrig Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 2/19/2012
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Bitte achtet beim heben auf eure Tarnung! Hoher Muggelfaktor besonderst an Sonn- und Feiertagen! Ein Cache für TB`s, Coin`s und kleinere Tauschgegenstände!

Ihr seid hier an der Kirche "Beatae Mariae Virginis" von 1616 gilt als eine der schönsten evangelischen Kirchen im nördlichen Harzvorland.
Im Jahre 1005 wurde Papst Clemens II. als zweiter Sohn des sächsischen Edlen Conrad in Hornburg geboren.

Er wurde auf den Namen Suidger (sprich switger) getauft. Seine Mutter hieß Amulrad. Sie war die Schwester des Erzbischofs Walthard von Magdeburg. Suidger galt als außerordentlich begabt. In Halberstadt empfing er die heilige Priesterweihe. Als Kaplan des Erzbischofs Hermann von Hamburg- Bremen traf Suidger erstmals mit Kaiser Konrad II. zusammen, der ihn 1035 zum königlichen Kaplan ernannte. Das war eine hohe Auszeichnung für den jungen Geistlichen aus Hornburg.
Als Kaiser Konrad 1039 starb, übernahm König Heinrich III. Suidger ebenfalls als Kaplan. Suidger wurde engster Berater des Königs und blieb dies auch, als er am 8. September des Jahres 1040 zum Bischof von Bamberg gewählt wurde. 1041 gründete Suidger das Benediktinerkloster Theres am Main, westlich von Bamberg.
Als König Heinrich III.1046 zum Romzug aufrief, war auch Suidger dabei.
Auf Vorschlag König Heinrichs III. wählten Volk und Klerus von Rom am Heiligen Abend des Jahres 1046 unsern Hornburger Suidger zum Papst, er nahm den Namen Clemens II. an.
Am 1. Weihnachtstag wurde er feierlich zum Papst gekrönt. Seine erste Amtshandlung unmittelbar danach war die Krönung Heinrich III. zum römischen Kaiser und dessen Frau Agnes zur Kaiserin.
Bereits für Januar 1047 berief Clemens II. eine Synode ein, bei der er Gesetze gegen die Simonie (Kauf geistlicher Ämter) erließ. Mit Eifer und Umsicht leitete er die Reform der Kirche ein, schaffte sich damit aber vor allem beim römischen Adel viele Feinde.
Auf einer Reise, die er im September 1047 unternahm, um Petrus Damiani, den wortgewaltigen Prediger gegen die römische Verderbnis aufzusuchen, wurde der Papst plötzlich von tödlichem Fieber befallen. Er hatte sein Ziel nicht mehr erreicht. Am 9. Oktober 1047 starb er von seinem Widersachern vergiftet - im St. Thomas-Kloster in Montelabbate bei Pesaro an der Adriaküste. Nur unter großen Schwierigkeiten, teilweise auf Schleichwegen, gelang es den Getreuen, den Toten durch Italien und über unwegsame Alpenpässe nach Deutschland zu bringen. Im Dom zu Bamberg wurde ihm ein prunkvolles Grab bereitet.
Aus einem Bericht der Graböffnung im Jahre 1731 wissen wir, dass Clemens II. ein außergewöhnlich großer Mann gewesen ist. Die Länge seines Leichnams wurde mit 6 Schuh, 3 Zoll angegeben. Sein Haar war rotblond. Bei einer weiteren Graböffnung am 3. Juni 1942 barg man die kostbaren Seidengewänder und Grabbeilagen. Nach der aufwändigen Restaurierung gehören diese ältesten Papstgewänder der Welt zu den größten Kostbarkeiten, über die die Christenheit verfügt. Sie werden in klimatisierten, alarmgesicherten Räumen im Bamberger Diözesanmuseum aufbewahrt.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

442 Logged Visits

Found it 415     Didn't find it 7     Write note 16     Archive 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.