Skip to content

<

Alte Ansichten Wörgl - Schw. Augasse / Krankenhaus

A cache by Auffi88 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/29/2012
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Infos über die Cacheserie:

Mit der Cachereihe "Alte Ansichten Wörgl" geht ihr auf eine Zeitreise quer durch Wörgl. Im Listing seht ihr immer wie es früher mal dort aussah, wo heute der Cache versteckt ist. Die Serie besteht aus 10 Caches und 1 Bonus. Die Caches findet ihr jeweils an den oben genannten Koordinaten. Den Bonus findet man, indem man bei jedem Cache die Bonuszahl notiert und die Koordinaten berechnet.

Information about the cache series:

The cache series “The Old Wörgl” will take you on a time journey through Wörgl. The listing will show you what the places used to look like and where the caches are hidden. The series consists of 10 caches and one bonus cache. You will find the caches at the coordinates mentioned above. You will discover the bonus caches by writing down the bonus number at every cache and calculating the coordinates.

Die Serie besteht aus folgenden Caches / The series consists of the following caches:

Alte Ansichten Wörgl - Genossenschaft Brauerei
Alte Ansichten Wörgl - Cellulose Fabrik
Alte Ansichten Wörgl - Salzburgerstraße
Alte Ansichten Wörgl - Bahnhof / Heizhaus
Alte Ansichten Wörgl - Schwimmbad Augasse / Krankenhaus
Alte Ansichten Wörgl - Schwimmbad Madersbacherweg
Alte Ansichten Wörgl - Innerkofler Kaserne
Alte Ansichten Wörgl - Hennersberglift
Alte Ansichten Wörgl - NS-Durchgangslager Wörgl
MULTI - Wildschönauerstraße

Wissenswertes über Wörgl:

Wörgl wurde mit dem Namen „Uuergile“ 1104/16 erstmals urkundlich erwähnt, es befand sich jedoch schon in der Römerzeit eine Siedlung in diesem Gebiet. 1416 wurde das Gemeindegebiet in zwei Landgerichte aufgeteilt, 1815 wurden die Gemeinden Wörgl-Kufstein und Wörgl-Rattenberg politisch eigenständig.
1911 erfolgte nach der Gemeindevereinigung die Erhebung zur Marktgemeinde, 1951 wurde Wörgl zur Stadtgemeinde erklärt.
Während des Tiroler Freiheitskampfes 1809 wurde in Wörgl eine entscheidende Schlacht geführt. In den 1930er Jahren wurde Wörgl durch sein Freigeldexperiment weltweit bekannt, im Zweiten Weltkrieg erlitt der Ort eine starke Zerstörung. Wirtschaftlich nimmt Wörgl im Dienstleistungssektor eine in Tirol herausragende Stellung ein.

Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Franz Bode, der uns seine Bilder zur Verfügung stellt. Mehr Informationen & Bilder über die Geschichte von Wörgl findet ihr hier: http://heimat.woergl.at/

Things to know about Wörgl:

Wörgl was first mentioned in a document as “Uuergile” in 1104/16. Before that there had already been a Roman settlement where today’s Wörgl is. In 1416 the region got divided into two district courts. In 1815 the communities Wörgl-Kufstein and Wörgl-Rattenberg became politically independent.

In 1911 after the association of these communities, Wörgl became a market town; in 1951 Wörgl became a city.

During the Tyrolean struggle for freedom in 1809 an important battle was fought in Wörgl. In the 1930s Wörgl came to fame thanks to its demurrage currency experiment, during World War II the city was destroyed almost completely. Economically speaking Wörgl plays an instrumental role in the service industries.

I would like to thank Franz Bode for providing his pictures. More information on and images of the history of Wörgl can be found at the following website: http://heimat.woergl.at

Damals:

Am 7. Oktober 1900 wurde das Wörgler Gemeindekrankenhaus feierlich eröffnet.

Bereits im Jahr 1898 hatte die Gemeinde um 4320 Gulden ein passendes Grundstück vom Waldl erworben und daraufhin am 15. Februar 1899 eine Bau-Ausschreibung durchgeführt. Das projektierte Gebäude war zweistöckig, ganz unterkellert und hatte eine verbaute Fläche von ca. 422,75 m2.

Der Gemeindearzt Dr. Anton v. Avanzini übernahm die ärztliche Betreuung. Die Pflege erfolgte durch die Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul.

Mit 21. März 1909 wurde der Chirurg Dr. Peter Zottl sen. mit der provisorischen ärztlichen Leitung des Krankenhauses betraut. Lt. Gemeindebeschluss wurde dann dem unermüdlich wirkenden Primar Dr. Peter Zottl sen. mit 1. Jänner 1913 definitv die Leitung des, wie man es nunmehr nannte, Allg. öffentl. Kaiser-Jubiläums-Krankenhauses übertragen, welche er bis 1946 innehatte.

Finanzielle Probleme waren vor allem ausschlaggebend, dass das Krankenhaus Wörgl zum 1. Jänner 1964 in die neugegründete „Verwaltungsgemeinschaft Bezirkskrankenhaus Kufstein-Wörgl“ eingebracht und bereits im darauffolgenden Jahr grundlegend saniert wurde. Im Jahre 1970 folgte der Zubau der neuen Augenstation im Erdgeschoß und schon 1976 entstand der Bau des Personalheimes.

Heute steht hier das Gesundheitszentrum Wörgl mit Altersheim

 

Das erste Wörgler Schwimmbad wurde 1908 vom Verschönerungsverein an der Wildschönauer Straße am Wörgler Bach vor der Mühltalklamm errichtet. Wegen seiner verhältnismäßig ungünstigen Lage (schattig, kühle Zugluft aus der Klamm) und des kalten (Bach-)Wassers wurde es von der Bevölkerung nie so richtig angenommen. Zwei Jahrzehnte später errichtete wiederum der Verschönerungsverein Wörgl - tatkräftig unterstützt von den Mitgliedern des Wörgler Turnvereins - ein neues Bad in der Augasse. Die offizielle Eröffnung fand im Frühsommer 1927 statt.

Im Jahre 1928 wird in den Protokollen des Turnvereins von einem Werbeschwimmen berichtet. Dieses Bad hatte bereits ein wettkampfgerechtes 25 m-Becken. Anfangs der 30iger Jahre bestand in Wörgl auch ein Schwimmclub - die "Schwimmriege des Wintersportvereins Wörgl", deren Mitglieder bei Tiroler Meisterschaften für "Vereine ohne Hallenbad" an den Start gingen und zum Teil sehr schöne Erfolge feierten.

Dieses Schwimmbad in der Augasse (heute steht dort das Mehrfamilienhaus Augasse 20) erfüllte seinen Zweck bis zur Eröffnung des neuen Freibades am Madersbacherweg im Jahre 1976.

Details zum Cache:

Der Cache befindet sich ganz in der Nähe des alten Schwimmbades auf der anderen Bachseite. Schräg gegenüber sieht man das Mehrfamilienhaus Augasse 20 wo damals das Schwimmbad stand. Gegenüber des Mehrfamilienhauses, sieht man das Gesundheitszentrum.

Additional Hints (Decrypt)


avpug nz Obqra - Cynxngjnaq / abg ba gur tebhaq - ubneqvat

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.