Skip to Content

This cache has been archived.

Kanne und Siki: Auf die Bitte, den Cache zu warten / wieder zu aktivieren, wurde leider nicht reagiert. Deshalb erfolgt heute die Archivierung dieses Caches, d.h. er wird nicht länger auf den Listen auffindbarer Geocaches geführt.

Sollten sich neue Aspekte ergeben, nimm bitte Verbindung mit einem Reviewer auf. Die Archivierung läßt sich innerhalb von drei Monaten wieder rückgängig machen, wobei jedoch nochmals die Abstandsprüfung ausgeführt wird. Das kann im Extremfall heißen, daß es inzwischen einen neueren Cache in unmittelbarer Nähe gibt und dein Cache deshalb nicht wieder freigegeben werden kann.

Gruß,

Sanne

Kanne und Siki
(Official Geocaching.com Volunteer Reviewer)

Die Info-Seiten der deutschsprachigen Reviewer: http://www.gc-reviewer.de

More
<

Irish Operation

A cache by Dezernat Q Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/2/2012
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der I(r)re
Es ist der 03.04.1994.RDer Achmeraner Landwirt Karl sitzt am Frühstückstisch, trinkt seinen Kaffee und öffnet seine Zeitung wobei ihm direkt ein Artikel ins Auge sticht:O
Als er seinen Kaffee auf hat, macht er sich an die Arbeit. Heute steht das kaputte Dach auf dem Tagesplan.TAls er sich später aufs Dach begibt um das Loch zu reparieren, rutscht er ab und stürzt 7 Meter in die Tiefe. Vor Schock kann er sich nicht bewegen, Totenstille, das Einzige was er hört ist sein rasendes, wie ein Hammer von innen an den Brustkorb schlagendes Herz… es wird leiser und leiser , bis er schließlich das Bewusstsein verliert.
Als er wieder zu sich kommt, erschrickt er…. Er sitzt in der Küche auf dem Boden an einen Schrank gelehnt. Als er sich umschaut, erneuter Schock. Da steht ein Fremder an der Spüle. Karl wird panisch und versucht sich aufzuraffen, doch bei der ersten Bewegung schießt der Schmerz wie ein Blitz durch sein rechtes Bein. Er schreit auf. Als er die Decke die über dem Bein liegt zur Seite nimmt, fällt sein Blick auf einen blutverschmierten Verband. Der Fremde, erschrocken von dem Schrei, versucht ihn zu beruhigen. Er habe Karl auf dem Hof in einer Blutlache liegen sehen, ihn ins Haus gebracht und die große Wunde am Oberschenkel verbunden. Ehe Karl sich versah, war der Fremde dabei Ihm aufzuhelfen, um ihn auf den Stuhl zu setzen. Immer noch nicht alle Sinne beisammen erschreckt er bei dem Blick auf den Küchentisch erneut. Der Mann in seiner Küche ist der Gleiche wie der auf dem Bild in der Zeitung. Sein Herz rast, doch schnell fallen Ihm die Worte wieder ein. Der Mann soll ungefährlich sein. Der Fremde setzt sich zu Karl, schiebt eine Tasse Kaffee zu Ihm rüber und1starrt ihn mit leeren Blick an. Karl merkt gleich, dass der Mann seltsam ist. Die ersten Worte die Karl raus bekommt sind: „Warum sind sie abgehauen?“ Da fängt der Fremde an zu reden. Sein Name sei Angus o Conner und er sei Weltenbummler aus Irland. Er sei nicht verrückt, hätte nur einige besondere Eigenheiten die er nicht gern mit anderen teilt, da die Deutschen das eh nicht verstehen würden. Nach einiger Zeit verrinnt die Angst und Karl wird klar, dass er ohne Angus womöglich nicht überlebt3hätte. Er bietet Ihm an, in seinem alten Heuerhaus zu Wohnen so lange er will, unter der Voraussetzung ihm auf dem Hof zu helfen. Der Ire überlegt nicht lange und geht auf das Angebot ein.
Als Karl eines Morgens wie immer am Frühstückstisch sitzt und die Zeitung durchstöbert fällt ihm in dem sonst so langweiligen Tagesblatt ein Artikel auf. UV IMMER aktiv nutzen
Er erkannte sofort, dass es sich auf dem Phantombild um Angus handelte. Ihm lief es eiskalt den Rücken runter. Er lebte seit Jahren mit einem gefährlichen, unberechenbaren Irren zusammen. Er ging sofort los zum Heuerhaus um Ihn zur Rede zu stellen…..
Seit diesem Augenblick ist Karl wie vom Erdboden verschwunden.
Die Nachbarn vermissten ihn schnell und schalteten die Polizei ein, welche das „Sonderdezernat Groundspeak“ gründete und Euch als Ihre besten Ermittler auf den Fall ansetzt.
Viel Erfolg


Der Bonus


Da der Standort des Cache ein LPC ist, bitte ich um Super Stealth Mode am besten mit Thermo Optischer Tarnung.
ALLES WAS IHR TUT; MACHT IHR AUF EIGENE VERANTWORTUNG!!!!! ALSO VORSICHTIG SEIN!!!!

Lost Place Regeln

Bitte geht mit MAXIMAL 3 Personen auf Verbrecherjagt, Rudelcachen ist hier UNERWÜNSCHT!!

Additional Hints (Decrypt)

Vue fbyygrg rvara DE-Pbqr-Fpnaare qnorv unora

DKImVTEyoFOYMJkfMKVtpzS1plO1ozDtLKIzVTEypvOBo3Wxp2IcqTHtMUIlL2umVT9zMzIhMFOTMJ5mqTIlVUWynJ4=

EzyhLJj6VTqlo8BsMFOJo3WmnJAbqPOcp3Dtqz9hVT7QgaEyovRuVD0XI2IlVTEuplOZnKA0nJ5aVTqyozS1VTkcMKA0YPOznJ5xMKEmVUAwnT5yoTkypt==

Va qre borefgra Rgntr tvyg NOFBYHGR IBEFVPUG
NOFGHEMTRSNUE!!!!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

117 Logged Visits

Found it 94     Didn't find it 3     Write note 6     Archive 2     Needs Archived 1     Unarchive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 3     Owner Maintenance 2     Post Reviewer Note 1     

View Logbook

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.