Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

Kanne und Siki: Dieser Cache ist nun schon relativ lange "temporär nicht verfügbar". Auf die Bitte, den Cache zu warten / wieder zu aktivieren, wurde leider nicht reagiert. Deshalb erfolgt heute die Archivierung dieses Caches, d.h. er wird nicht länger auf den Listen auffindbarer Geocaches geführt.

Sollten sich neue Aspekte ergeben, nimm bitte Verbindung mit einem Reviewer auf. Die Archivierung läßt sich innerhalb von drei Monaten wieder rückgängig machen, wobei jedoch nochmals die Abstandsprüfung ausgeführt wird. Das kann im Extremfall heißen, daß es inzwischen einen neueren Cache in unmittelbarer Nähe gibt und dein Cache deshalb nicht wieder freigegeben werden kann.

Gruß,

Sanne

Kanne und Siki
(Official Geocaching.com Volunteer Reviewer)

Die Info-Seiten der deutschsprachigen Reviewer: http://www.gc-reviewer.de

More
Traditional Geocache

Zeitreise durch Oldenburg – Radium-Solquelle

A cache by sedjul Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/3/2012
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Zeitreise durch Oldenburg – Radium-Solquelle

Dies ist ein kleiner Tradi, der eine Geschichte aus vergangenen Zeiten in Oldenburg erzählen soll. Der Cache liegt nicht direkt an der Quelle (Quellenweg 36), da ganz in der Nähe bereits ein Cache liegt (Findet Nemo). Die Dose liegt dafür am Ende des Quellenweges. Wer sich trotzdem das Haus, das noch heute wie auf dem unteren Foto existiert ansehen möchte muss einfach den Quellenweg (nach Süden) weiterfahren oder laufen.
Am 16.Juli 1928 kam es im Quellenweg 36 zu einer kleinen Sensation. Es wurde eine Quelle entdeckt, die wertvolle Mineralien und Spurenelemente enthält. Daraufhin hatte der Grundstücksbesitzer und Gastwirt Eduard Pestrup einen Traum: Die Eröffnung des Kurbads Oldenburg. Herr Pestrup schuf auf seinem weitläufigen Grundstück eine parkartige Anlage und begann mit dem Kurbetrieb.

Das Gebäude, das auf dem oberen Foto zu sehen ist, steht heute noch am Quellenweg 36. Das nachstehende Bild zeigt die aufwendig angelegte Parkanlage. In der Mitte des Parks wurde das „Heilwasser“ ausgeschenkt. Ein Glas des Wassers kostete damals 5 Pfennig.

Wie wir alle heute feststellen können ist der Traum von Eduard Pestrup ein Traum geblieben. Das Wasser der Quelle wurde zwar bis 1957 noch abgefüllt und war käuflich zu erwerben, jedoch konnte sich das Mineralwasser nicht gegen die harte Konkurrenz durchsetzen (www.alt-oldenburg.de)

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

317 Logged Visits

Found it 297     Didn't find it 4     Write note 3     Archive 1     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 3     Post Reviewer Note 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 5 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:55:16 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:55 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page