Skip to Content

<

Im Märchenwald 17 (Das häßliche Entlein)

A cache by Uwe57 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/10/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Es war einmal … so fangen viele Märchen an.
Einige bekannte Märchen sind Ausgangspunkt dieser Märchenreihe. Diese Serie von Märchen-Caches ist unserer Enkeltochter Emmeli zum 1. Geburtstag gewidmet.
Natürlich können alle anderen Kinder, Märchentanten und -onkels unter den Cachern diese Runde auch loggen.

Viele Caches liegen am Weg- bzw. Waldrand (max. 5 Meter abseits vom Weg). Die Gesamtstrecke beträgt ca. 4,5 Kilometer, kann aber auch in 2 Abschnitten (2,5/2) zu Fuß, mit Hund, per Pferd, mit Kinderwagen begangen werden. Auf den Waldwegen sollten Hunde an der Leine geführt werden. Im Wald gibt es viele Tiere. Wer sich im Wald ruhig verhält wird Reh- und Damwild sehen, Hasen und Füchse, Vögel und Frösche, im Sommer auch die eine oder andere Schlange in der Sonne liegend. An Cacherwerkzeug wird man das eine oder andere Gerät brauchen. Auch sollte Wasser zum Gießen der ein oder anderen Blume mitgeführt werden.
Parken: Gaststätte Landhaus Mohr (Kochendorf) N 54° 28.740 E 009° 45.603
oder am Thietjewald bei N 54° 28.829 E 009° 44.515.
Bitte Stift mitbringen, da nicht überall vorhanden!!!
____________________________________________________________________________________

So - nun wünsche ich Euch und Eurer Familie viel Spaß beim Suchen und Finden der vielen Märchencaches.
_____________________________________________________________________________________

Das hässliche Entlein
frei nach einem Märchen von Hans Christian Andersen

Es war einmal eine Entenmutter die gerade ihre Eier ausbrütete. Es waren genau sieben Eier in ihrem Nest und die Entenmutter freute sich schon sehr auf ihren Nachwuchs. Eines Tages war es endlich soweit und aus den Eiern entschlüpften sechs putzmuntere Entlein. Sie waren alle wunderschön und mit einem gelben, zarten Federflaum versehen. Nur das siebte Ei lag noch immer unversehrt in ihrem Nest. Es war größer als die anderen Eier und so sehr die Entenmutter auch darüber nachdachte, konnte sie sich nicht erinnern wann sie es eigentlich gelegt hatte? Gerade als sich die Entenmutter mal wieder mit diesen Gedanken beschäftigt hatte, zerbarst das letzte Ei und heraus kam ein graues Entenküken das seine Mutter verwundert ansah. Die Tage vergingen wie im Flug. Die sechs Entenkinder wuchsen schnell heran und lernten jeden Tag etwas Neues. Nur das letzte und siebente Entlein bereitete ihr Sorgen. Es war nicht nur unbeholfen und tollpatschig, sondern zudem auch noch sehr hässlich. Die Tiere auf dem Bauernhof verspotteten das graue Entlein und niemand wollte mit ihm spielen. Auch der Entenmutter bereitete es große Sorgen und traurig jammerte sie: "Alle meine Kinder sind so hübsch und klug, nur das letzte Entlein ist so hässlich geraten. Niemand will etwas mit ihm zu tun haben und selbst die anderen Tiere meiden es." Dennoch hatte die Entenmutter auch dieses Entlein sehr lieb und so versuchte sie es immer wieder zu trösten. Dann sprach sie zu ihm und fragte es traurig: "Mein kleines armes Entlein, warum bist du nicht wie deine Geschwister? Warum kannst du nicht so sein wie sie?" Doch auf diese Frage wusste niemand eine Antwort. Weder die Geschwister, noch die Mutter und schon gar nicht das hässliche Entlein selbst. Auch dem kleinen hässlichen Entlein war es nicht entgangen das es anders als seine Geschwister war und niemand auf dem Bauernhof etwas mit ihm zu tun haben wollte. Es fühlte sich einsam, traurig und alleine gelassen. Nachts wenn seine Geschwister und all die anderen Tiere auf dem Bauernhof friedlich schliefen, weinte das kleine Entlein heimlich vor sich hin und fand keinen Schlaf. Die Wochen und Monate vergingen und seine Einsamkeit wurde ebenso größer wie das Gespött der anderen Tiere auf dem Bauernhof. Eines Morgens, das kleine Entlein hatte wieder einmal die ganze Nacht geweint, entschloss es sich, einfach davon zu laufen. Es konnte den Spott und die Häme der anderen nicht mehr ertragen.
Auf dem Bauernhof schliefen noch die Tiere und das kleine Entlein machte sich auf den Weg. Es dauerte nicht lange und es erreichte nach einiger Zeit einen kleinen Bach ...

Am Ufer dieses Baches findest Du das Entlein und den Cache ...

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

558 Logged Visits

Found it 526     Didn't find it 4     Write note 16     Publish Listing 1     Needs Maintenance 4     Owner Maintenance 7     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.