Skip to Content

<

Kurpark Bad Hall 2

A cache by PPete Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/17/2012
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Kurpark Bad Hall ist die womöglich abwechslungsreichste Parkanlage Oberösterreichs.
Dieser 2. Multi darin lässt sich ideal mit Kurpark Bad Hall 1 verbinden.

Dank einiger Spielplätze im Kurpark sind beide Caches auch gut für Kids geeignet!


Parkplatz: nahe den Headerkoordis, aber gebührenpflichtig Mo-Fr 8.30-12h und 14-18h sowie Sa. 8.30-12h ansonsten gebührenfrei bei N48° 01.981 / E14° 12.854

Von den Headerkoordis spaziert einen der Wege südwestlich in den Park hinein. Nach dem Sommer verewigte sich ein bekannter österreichischer Erzähler, der übrigens auch öfters in Bad Hall verweilte, an diversen Stellen.
"Was zur ... blühen konnte, blühte und duftete" . Der 1. Buchstabe des fehlenden Wortes sei A

Dreht euch danach rechts und steuert auf das runde Gebäude mit der Glasfront (ich glaub ein Cafe?) zu. Etwas versteckt hinter Büschen ein Bereich mit Sand und einem kleinen Gewässer, aus dem Wasserpflanzen wachsen. Ein Archäologe hat bei dieser Stage aber echt keinen Vorteil . Zwischen Sand und Wasser hindurch führt ein Holzsteg, dessen Form einem Buchstaben gleicht. (B = Buchstabe/3)

In der Nähe findet ihr ein spirituelles Platzerl, erkennbar an färbigen Glasplatten. In dessen Umgebung bin ich das Alpha und Omega, das schrieb schon Offb.22, ... (C = fehlende Zahl)

Gleich in unmittelbarer Nähe, fällt euch sicher die seltsame grüne Skulptur mit ihren "Fingern" auf - könnte eine "Wasserwerferin" sein? (D = Anzahl ihrer "Finger")

Bei N 48° 01.839, E 14° 12.505 turnt der kleine Fritzi OHNE SOCKEN herum. Besonders die zwei Brücken aus Metallgestänge und Holztritten haben's ihm angetan. Da der kleine Fritzi ein Federgewicht ist, war sicher nicht er schuld, dass eine Brücke davon eingestürzt ist. Traut ihr euch, mit dem Fritzi auf die beiden Brücken zu steigen und dabei die Differenz der Holztritte beider Brücken (= E) aus zu rechnen?

Gute 100 m südöstlich zischt die hölzeren Schlange - Lady His - in Richtung einer Aussichtsterrasse. "Sssssoooo viele Mugglesssss!! Ssssstop, sssseit ihr wahnssssinnig!! Tutsss euch da nicht auf mich sssetzen, ssssss!!
Ihr denkt euch daher: Gut, gut, dann drehen wir uns halt ganz ssscharf nach links, auf den Weg Richtung des kleinen Häuschens in der Ferne. Gleich beim ersten laubigen Kameraden, jenen mit der Nr. 7506, hat jemand ritze-ratze etwas hineingeschnitzt. Was les' ich da? "NL ?.? 97" (Summe der beiden Ziffern = F)

"Muss ja schmerzhaft sein für ihn!" denkt ihr, macht kehrt und stellt euch auf die Aussichtsterrasse und genießt den Blick übers Land. Automatisiert eruiert ihr dabei gleich noch die Anzahl der kurzen Metall-Steher auf der linken Terassenmauer, fein! (= G)

Weiter südöstlich im Park fallen euch 4 massive, färbige Holzpfosten auf. Nämlich in der modischen Farbe: (gibts nicht mehr, daher gleich die richtige Antwort)

orange (H = 6)

In der Nähe ein riesiges Spinnennetz! Es gehört der Riesenspinne "Lucretia", eine Lakritze-Liebhaberin und allein aus diesem Grund schon eine natürliche Feindin der "Königin des Marillenknödellandes" aka Schneeprinzessin. Im Netz der Spinne sind ihre schönen Marillenknödel festgeklebt und sie waren ganz schwarz geworden! Klettert im Netz gaaanz nach oben (Jaaa, das hat sich auch die mutige Königin getraut, Actionfotos willkommen! ) und lest sämtliche Buchstaben auf dem obersten Knödel. Wieviele verschiedene sind's? (Groß/kleinschreibung nicht relevant) (= I)

Die Riesenspinne hasst Musik wie die Pest. Zum Glück hatten Magier aus alter Zeit, damit sie das Land unbehelligt durchwandern konnten, ganz in der Nähe des großen Netzes ein hölzernes Klavier versteckt, das man mit Füßen treten konnte. Ok, die Töne sind für Menschen nicht (mehr) hörbar, sehrwohl aber für die Spinnerin! Aus wievielen Tasten besteht's? (= J)

Sucht nun im Süden die Ruine der zerstörten Sommerburg der Marillenknödel Königin auf. Multipliziert die Anzahl der Fenster mit der Nummer der "Ruinenanlage" (= K)

CACHE

Sehr gut! Um jetzt zum Schatz zu gelangen, müsst ihr folgende Peilung vornehmen, ausgehend vom versteinerten Marillenknödel in der Mitte der Ruine:

10 * (A + B + C - D + E + F - G - H + 2*I - K + J) - 5 Grad
20 * (A - B - C + D - E - F + G + K - 2*I - J - 1) + 8 Meter

Viel Vergnügen und Happy Hunting wünscht euch
PPete!!


Additional Hints (Decrypt)

Fhzzr N-X = rvafrvafivre

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

171 Logged Visits

Found it 163     Didn't find it 1     Write note 4     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 21 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.