Skip to content

This cache has been archived.

eigengott: Da hier keine Wartung durch den Owner durchgeführt wurde, archiviere ich das Listing. Siehe dazu auch die Guidelines:
http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx#listingmaintenance
http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx#cachemaintenance

More
<

Kleiner Stadtrundgang

A cache by Die Zanger 3 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/06/2012
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

 

Den Cache habe ich mit meinen Kindern angelegt. Er sollte zu Fuß in ca. 1- 1,5 Stunden gefunden sein.
Zwischendurch gibt es überall Bänke und Rastmöglichkeiten . Auch mit Kinderwagen zu erreichen.
Einziger Knackpunkt ist der Klostergarten . Der könnte Nachts verschlossen sein.
Wobei ich dort auch schon Nachts war. Möchte es aber nicht garantieren.

 

Geht zu dem Punkt Beton.

N50° 47.565´

E 7° 12.427´

Dort zählt Ihr die Anzahl der Doppelbänke.

Hinweis: Eine Doppelbank zählt als 1 nicht als 2!!!!

Vom Ergebnis zieht Ihr 3 ab = Lösung A


 

Nun geht es über den ganzjährigen Wasserfall

N50° 47.653´

E 7° 12.413´

Dort findet Ihr eine Abdeckung im Boden, zählt die einzelnen Bretter.

Die Anzahl teilt Ihr durch zwei. Ergebnis + 2 = Lösung B

 
 

Danach geht es zum Fischteich.

N50° 47.712´

E 7° 12.382´

Dort befindet sich ein Geländer. Hier benötigt Ihr die Anzahl der Streben die in den Boden gehen.

Addiert 1 dazu = Ergebnis E

 
 

Nun geht es zum Stündlichen Klang.

N50° 47.783´

E 7° 12.394´

In 5m Höhe zählt Ihr die „Instrumente“.

Die Anzahl teilt Ihr durch Zehn = Lösung D

 
 

Nun geht es zum „Alten Haus“

N50° 47.785´

E 7° 12.420´

Zählt die zwei mittleren Ziffern der Ersten Zahl zusammen = Lösung C

Beispiel: 1234 = 2+3=5

 
 

Anschließend geht es zum steinernen Schild.

N50° 47.769´

E 7° 12.617´

Von der letzten Ziffer in der Mittleren Reihe zieht Ihr Sieben ab = Lösung I

 
 

Nun geht es hinter den Klostergarten.
Es gibt drei Türen , wovon aber nur ein Tor offen ist. Haltet Euch nah an dem großen Gebäude und euch wird Einlass durch das Tor  gewährt.

N50° 47.687´

E 7° 12.717´

Dort zählt Ihr die Anzahl der Bögen in der Mauer mit dem Turm, davon zieht Ihr Sechs ab = Lösung F

Wie viele Schlüssel benötigt man um die Tür des Türmchens zu öffnen? Ergebnis = Lösung G

 
 

Danach geht es zur Gottes Pforte.

N50° 47.750´

E 7° 12.654´

Dort seht Ihr eine „Eiserne Zahl“, zu der zweiten Ziffer zählt Ihr zwei dabei. Ergebnis = H

 
 

Zum Abschluss geht es zum Rastplatz der modernen Pferdekutschen.

N50° 47.621´

E 7° 12.615´

Rechts neben dem Automaten, in ca. 2m Höhe befindet sich ein Schild, mit einer Kurzwahlnummer, zum Lösen eines Elektronischen Tickets. Ihr benötigt die zweite Ziffer der Kurzwahl.

Ergebnis = Lösung J


 

Jetzt solltet Ihr alle Lösungen haben. Lösung lautet:

N50° A B. C D E

E 7° F G. H I J

 

Der Cache ist nicht da drin ;-))))

Ihr befindet Euch jetzt in einem Naturschutzgebiet also bitte verhaltet euch dementsprechend.

Wer möchte kann in der Nähe des Ziels auch Baden gehen!!!! Einfach noch ca. 350 - 400 m weiter Richtung Osten gehen.Dort kommt dann eine flache Stelle mit wenig Strömung.Naturlich nicht wenn es die Tage vorher geregnet hat . Zu starke Strömung. # Kinder aber bitte immer nur unter Aufsicht !!!!

Additional Hints (Decrypt)

Hagre Fgrva

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.