Skip to Content

<

An der Rinne reloaded

A cache by gus484 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/07/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Cache:


Das Versteck befindet sich wie sein Vorgänger bei den angegebenen Koordinaten an einem Baum. Von dort aus hat man bei schönem Wetter eine gute Sicht über die Elblandschaft. Aufgrund von Wildwuchs am Versteck sowie dem Zugang empfehle ich lange Hosen. Das Muggelaufkommen ist seit der Sperrung des Radweges am Klärwerk etwas höher als früher. Dennoch solltet ihr weitestgehend ungestört loggen können.


Für die ersten drei Finder gibt es eine kleine Überraschung :)


Der Original Cache stammt von beat.lo und wurde erstmals am 14.10.2010 versteckt.


Geschichte:


Die Kaditzer Flutrinne ist eine Grünfläche, die bei Elbhochwasser als Entlastungskanal dient.

Für die Gemeinden Mickten, Übigau und Kaditz waren ursprünglich zwei Flutrinnen geplant, die Überschwemmungsschäden in diesem Bereich vermindern sollten. Bis 1902 wurde das Areal als Weidefläche benutzt. Nach der Eingemeindung von Kaditz und Übigau nach Dresden im Jahr 1903 begann die Planung für die Flutrinnen sowie ein Klärwerk und einen Flughafen. Der Bebauungsplan wurde 1913 abgeschlossen, doch aufgrund des Ersten Weltkrieges verzögerte sich das Vorhaben.


Erst im Jahre 1918 begann der Bau der Flutrinne von Mickten nach Kaditz unter Einbeziehung eines alten Elbarmes auf eine Länge von 2,7 km. Zur Befestigung des Ufers verwendete man Steinquader aus der Bastion Merkur (heute Wallstraße). Von 1927 bis 1929 wurde die Sohlenbreite der Flutrinne von 40 m auf 119 m verbreitert. In der Mitte befindet sich eine ein Meter breite Rinne. Bei Hochwasser füllt sich durch Rückstau die Flutrinne von Kaditz her. Die erste Bewährungsprobe bestand die Flutrinne beim Hochwasser im Jahr 1920 mit einem Elbpegel von 7,72m. Bei der großen Flutkatastrophe im August 2002 konnte auch die Flutrinne die Überschwemmung von weiten Teilen Kaditz und Mickten nicht verhindern.


Auf Micktener Flur entstand 1927 die 132 Meter lange, aus neun Brückenbögen bestehende Flutrinnenbrücke im Zuge der Sternstraße, die sowohl dem Fahr-, Fußgänger- und Straßenbahnverkehr dient. Die Ausführung dieser Brücke völlig in Stahlbeton ist beachtenswert und eine für diese Zeit hervorragende technische Leistung. Außerdem gibt es noch eine 1963 erbaute Autobahnbrücke sowie die 1997/98 errichtete und 160m lange Brücke über die Washingtonstraße.


Viel Spaß beim Suchen...

Additional Hints (Decrypt)

Qre Jvaq ungf trgna.
Nz yvrtraqra vfgf qenaa.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,208 Logged Visits

Found it 1,168     Didn't find it 15     Write note 10     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 5     Owner Maintenance 5     

View Logbook | View the Image Gallery of 29 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.