Skip to Content

<

TB-Hotel Holmmoor - Tor zum Süden

A cache by MP3-Schlumpf Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/15/2012
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kleines TB-Hotel an der A7 am Rasthof Holmmoor West, Fahrtrichtung Süden

Das Naturschutzgebiet Holmmoor liegt im Süden der Stadt Quickborn und westlich der Bundesautobahn 7 rund 30 Kilometer nördlich der Hamburger Innenstadt. Es ist etwa 110 Hektar groß und steht seit Mai 1994 unter Naturschutz. In dem Gebiet befinden sich zum Teil noch mehrere Meter hohe Hochmoorkörper als Kernzone. Ein direkt angrenzendes Feuchtgrüngebiet dient als Pufferzone und liegt zum großen Teil auf dem Gebiet der Gemeinde Hasloh. Am östlichen Rand des Gebiets, direkt an der Autobahn, entspringt die Mühlenau.[1] Das Holmmoor gehört zu den typischen nährstoffarmen, in Schleswig-Holstein liegenden, durch Regenwasser gespeisten Hochmooren. Es entstand im Laufe von Jahrtausenden durch die Versumpfung einer feuchten Senke und hat keine Verbindung zum Grundwasser mehr. Das Moor hatte eine weitaus größere Fläche, die im Osten bis an die Grenze des Kreises Pinneberg reichte. Durch Torfgewinnung bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts und darauffolgende Besiedlung, aber auch durch intensive landwirtschaftliche Nutzung wurde es stark entwässert und verkleinert. Durch den Bau der Bundesautobahn 7 durch das Holmmoor wurde es nachhaltig geschädigt und zerschnitten. Es wird noch heute durch die Autobahn negativ beeinflusst. Seit 1978 wird wieder versucht, das Holmmoor in einen naturnahen Zustand zurückzuversetzen. Auf den gleichmäßig nassen Torfen wachsen seltene Pflanzen wie Glockenheide, Moorbeere und Rosmarinheide. Vereinzelt ist auch Sonnentau zu finden, eine Pflanze, die sich von Kleininsekten ernährt. Als weitere Pflanzen auf den Gebieten mit wechselnder Feuchte wachsen unter anderen Birken und das Pfeifengras. Die Tierwelt im Holmmoor besteht aus vielen Arten von Libellen, Schmetterlingen und Amphibien wie dem Moorfrosch. Ebenso zu finden sind die giftige Kreuzotter und seltene Vögel wie die Krickente, die Bekassine und der Steinkauz. Quelle: Wikipedia Nun zum Cache: Es handlt sich um eine Dose, die Coins und kleine Travelbugs eine Unterkunft zur Weiterreise bietet. Es muss nicht 1:1 getauscht werden, aber respktiert bitte die Ziele der "Reisewilligen". Und nun viel Spass beim Suchen und Finden......... Happy Caching und viel Spass beim TB-und Coin-Tauschen !!!! Kleiner Zusatz: seit dem 9.4.16 ist hier eine neue Dose. Ihr habt 2 Möglichkeiten dort hin zu kommen: direkt mit der Gefahr von Tretmienen oder von Norden kommend in das kleine Wäldchen auf der anderen Seite des Zauns. Das ist auch ratsam, wenn ihr TB s ablegen und in Ruhe loggen wollt. Bitte wieder gut tarnen. Danke!

Additional Hints (Decrypt)

Nhf rvaf jveq mjrv

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,798 Logged Visits

Found it 1,704     Didn't find it 25     Write note 23     Archive 1     Unarchive 1     Temporarily Disable Listing 6     Enable Listing 6     Publish Listing 1     Needs Maintenance 20     Owner Maintenance 2     Update Coordinates 7     Post Reviewer Note 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 33 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.