Skip to Content

<

G1

A cache by vergissmi.net Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/21/2012
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
4.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Unschwierige zweitägige Wanderung entlang des Höhenzuges zwischen Gurktal und Wimitzgraben. 38 Kilometer. 1500 Höhenmeter. Übernachtung bzw. Etappenteilung in Zammelsberg oder Pisweg. Auch im Winter durchaus machbar.

Der Gurktaler Höhenweg (GHW) ist ein Geheimptipp unter Kärntens Mehrtagesstrecken. Obwohl durchgängig markiert ("G1"), läuft ihm in Sachen Bekanntheisgrad der Hemmaweg den Rang ab, dessen Wegverlauf sich über weite Strecken mit dem G1 deckt. Für den Wanderer hat das den Vorteil, dass er gleich zwei Wegmarkierungen vorfindet, die ihn in West-Ost-Richtung von Sirnitz/Albeck (780 m) bis Meiselding (645 m) begleiten.

Empfohlener Startpunkt ist Sirnitz, mit Parkmöglichkeit direkt an der Gurktal-Bundesstraße B93 (Wegpunkt). Der G1 beginnt gleich nach der Gurk-Brücke links (Wegpunkt, ab hier Fahrverbot). Endpunkt und Stellplatz für ein zweites Fahrzeug ist Meiselding. Die Mitte der Tour liegt ungefähr bei Zammelsberg. Wer am ersten Tag noch ein paar Meter drauflegen möchte, kann auch zB in Pisweg essen und nächtigen. Die Strecke ist durchwegs familiengerecht und folgt meist breiten Wegen. Unterwegs wird zwei Mal an der 1200-Höhenmeter-Marke gekratzt, diese wird jedoch nie überschritten. Es gibt auch einen GPS-Track mit den Stages als Wegpunkte - bei Bedarf einfach eine Nachricht schicken.

Zielort und Final Location ist Meiselding. Der Abschnitt Zammelsberg - Meiselding ist auch für Mountainbiker freigegeben.

Mit dem Cache möchten wir gerne eine wenig überlaufene, und teils unbekannte Region unseres Landes vorstellen, die man am besten zu Fuß erkundet.

Oder, um es mit den Worten von Meister Yoda zu sagen: "Wir wünschen NUR Wanderer! Keine Autofahrer, Keine Motoradfahrer oder sonst welche schnelleren Fortbewegungsmittel! Alle jene, die es motorisiert versuchen wollen, sollten sich zuvor unbedingt mit einen oder mehreren Wanderern auf ein Bier oder Kaffee treffen und sich von den Eindrücken überzeugen lassen. Denn nur wenn man den Cache erwandert hat, nimmt man auch ein bleibendes Erlebnis und tausende Eindrücke mit nach Hause! Man muss kein Spitzensportler sein, damit man diesen Cache machen kann." (c) GC42TZM



Der Cache

Die Fragen zu den einzelnen Stages befinden sich in im Kommentarfeld der Wegpunkte und können daher so mitexportiert werden.
Die Finalformel lautet:

Nf = 46° 52.691 - (A+B+C+D+E+F+G)
Ef = 14° 22.123 + (A+B+C+D+E+F+G)

Bei allfälligen Unklarheiten unterwegs bitte einfach melden!

Dehnen und Strecken

Als Verlängerung bietet sich beispielsweise im Westen die Tour durch die Enge Gurk (Gnesau - St. Leonhard im Bade - Albeck), und an der Ostseite die Tour durch den Wolschartwald bis St. Georgen/Längsee (mit Bahnhof in Reipersdorf) an. Für beide Teilstücke ist jeweils ein weiterer Halbtag zu veranschlagen.


Viel Spaß wünscht Euch
-vergissmi.net

Additional Hints (Decrypt)

Tyrvpu qre refgr qvpxr tebßr erpugf ...

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

9 Logged Visits

Found it 7     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 8 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.