Skip to content

<

Notlandung auf der A7

A cache by Gelog Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/26/2013
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Notlandung auf der A7

Wenn man heute hier steht, fällt es schwer, sich vorzustellen, was hier am 6. September 1971 passiert ist (außer natürlich, man ist alt genug und hat es erlebt):

Eine BAC 1-11 der Paninternational, Kennung D-ALAR, mit Ziel Malaga startet in Hamburg-Fühlsbüttel. Kurz nach dem Start gibt es jedoch Triebwerksprobleme und der Pilot Reinhold Hüls entschließt sich zur Notlandung auf dem für den Verkehr bereits freigegebenen, aber noch nicht offiziell eröffneten und daher für heutige Verhältnisse leeren Autobahnabschnitt.

Tatsächlich schaffen es er und die Copilotin Elisabeth Friske, seinerzeit die jüngste Berufspilotin Deutschlands, die Maschine nur 93 Sekunden nach dem Start auf den Asphalt der Autobahn zu bringen, allerdings prallt die Maschine in Höhe Hasloh gegen zwei Brückenpfeiler, zerbricht in zwei Teile und fängt sofort Feuer.

Es grenzt an ein Wunder, dass nicht alle 115 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder den Tod fanden, 22 Menschen kamen aber bei dem Unglück ums Leben. Ihnen sei an dieser Stelle gedacht.

Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass ein falsch befüllter Tank einer Wassereinspritzanlage für den Naßstart die Ursache für den Triebwerksschaden war.

Die Copilotin starb 16 Jahre später bei einem Flugzeugabsturz auf dem Flughafen Lübeck-Blankensee.

Ihr prominenter Passagier, der diesen Absturz als einziger überlebte, wurde wenige Monate später in einer Badewanne des Genfer Hotels „Beau Rivage“ aufgefunden...

Aber das ist eine andere Geschichte.

(Quellen: Hamburger Abendblatt, Spiegel Online, NDR.de)

Auf youtube findet sich eine Reportage zu dem Unglück: Youtube-Video.

Nun zum Rätsel, einige Punkte müssen vor Ort ermittelt werden, andere erfordern vorab ein bisschen Recherche

In welchem Jahr wurde dieser Streckenabschnitt der A7 erstmals für den Autoverkehr freigegeben?
Jahreszahl = A

Norderstedt war damals noch sehr jung, zu welchem Landkreis gehörte der dem Unglücksort nächstgelegene Stadtteil Garstedt vorher?
Kfz-Kennzeichen Summe = B

Wie viele Stand-/ Befestigungspunkte hat das nördliche Geländer auf der Brücke?
Anzahl Befestigungspunkte = C

Wie viele Fahrstreifen soll die Fahrbahn der A7 in nördlicher Richtung nach dem derzeitigen Umbau zukünftig haben?
Fahrstreifenanzahl = D

Wie schnell darf man maximal über die Brücke fahren?
Vmax = E

Geburtstag des prominenten Passagiers?
Quersumme des Geburtstages (TTMMJJJJ) = F

An was für einem Wochentag gab der prominente Passagier den Bürgern Schleswig-Holsteins sein Ehrenwort? (Mo=1, Di=2, ...)
Wochentag = G

Datum des Flugzeugabsturzes in Lübeck-Blankensee?
Tag (TT) = H

Formel N53°((H*2+22)/2).(A/G-273) E9°(E-D-1).(B*C/D+F*5-263)

Wer unsicher ist, kann jetzt den Geochecker nutzen: GeoChecker.com.

Update 03.05.15: Wegen der derzeit stattfinden Baumaßnahmen wurde die 4. Frage angepaßt.

Update 05.11.17: Nach erfolgten Instandsetzungarbeiten an der Brücke wurde die 3. Frage angepaßt.

Additional Hints (No hints available.)