Skip to Content

<

Die Lasseburg

A cache by Reclof Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/17/2013
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die Lasseburg


Landesberger Geschichtscaches Nr. 1


Zum Hintergrund dieses Ortes:

Hier, oder im Bereich der Landesberger Schleuse hat einmal eine Burg gestanden. Die Lasseborch. Es wird im Volksmund behauptet, das dies auch eine Raubritterburg gewesen sei. Im Bereich des Berggartens am Edelhof weist auch ein Schild auf die Lasseburg hin.

Von der Burg ist allerdings nichts mehr vorhanden:

[...]Als man nach dem 2. Weltkrieg die Weser begradigte, fand man beim Ausbaggern des Schiffshebewerkes Fundamente alter Gebäude: Reste der alten Lasseburg. Im Volksmund erzählte man sich schon immer, dass es auf dem Laswerder oder Burgwerder, eine alte Burg gestanden habe und das Lesemanns Hausflur mit Platten aus dem Burgsaal ausgelegt sei. Man hat auch im Bauschutt Dachziegel gefunden. [..] (Rund um Landesbergen, Seite 49)

Die Burg wurde vermutlich bereits um 1310 wieder komplett zerstört: Vermutlich haben der Graf von Hoya und der Bischof von Minden einen Vertrag geschlossen, das die Burg zerstört werden muss, da diese beiden Neider eine Wesersperre und somit Zollabgaben befürchteten. (Rund um Landesbergen, Seite 55)

Das Münchhausener Geschlecht hat sich durch die Zerstörung der Burg nicht unterkriegen lassen. Später ist durch diverse Handelsgeschäfte und Machenschaften der Edelhof am „Berggarten“ entstanden. Der Große Bauernhof oberhalb des Berggartens hat hierzu seine eigene Geschichte. (Rund um Landesbergen, Seite 56)

Die Burg hat auf einem Sandberg mitten zwischen den Weserläufen gestanden und war somit eine nur schwer einzunehmende Festung. Von den ehemaligen Weserläufen zeigen nur noch ein paar Gräben und Seen in der Nähe. Unter anderem hat der Estorfer See einmal zur Weser gehört.

Mein Vater kennst noch die Baustelle der Schleuse und den "Berg". Er hat damals als Kind (irgendwann Anfang der 1950er) noch auf dem heute nicht mehr vorhanden Sandhügel Kartoffeln geerntet. Bei Hochwasser war der Berg eine Erhebung, die dann noch aus dem Wasser schaute. Hier seht ihr nur noch Überreste des Sandberges, der beim Bau der Schleusenanlage fast komplett abgetragen wurde. Der einsame Schuppen in der Nähe ist die ehemalige Werkstatt, die beim Bau der Schleuse mit errichtet wurde.


Zu den Geschichtscaches Rund um Landesbergen gehören derzeit:


Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

206 Logged Visits

Found it 183     Didn't find it 7     Write note 4     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 1     Update Coordinates 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 2 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.