Skip to Content

<

Abseilcache am Rauenstein

A cache by NadMa Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/20/2013
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

!Achtung Abseilcache. Heben des Caches nur für geübte Kletterer mit entsprechender Ausrüstung und auf eigene Gefahr!

Noch vor einem Jahr waren T5-Caches für uns unerreichbar – bis zum 20. April 2013. An diesem Samstag haben wir gemeinsam mit TeamSeppel, teamerstschaf, sm999 und axbz einen Geocaching Baumkletter- und Abseilkurs bei der Kletterschule Lilienstein absolviert. Als krönenden Abschluss haben wir diesen T5-Abseilcache am Rauenstein gelegt.

Nun zum Cache:
Ihr befindet euch in einem Landschaftsschutzgebieten (LSG). Das Klettern ist dementsprechend nur an den von den zuständigen Naturschutzbehörden bestätigten Kletterfelsen gestattet. Der Cache liegt im explizit ausgewiesenen Übungsgebiet Rauenstein.

Das bedeutet, dass es für Ausbildung und Training als besonderes Übungsgebiet mit -wänden durch die zuständige Fachkommission festgelegt und durch die zuständige Naturschutzbehörde bestätigt wurde. Das Üben künstlicher Kletterei und das Anwenden alpiner Sicherungsmittel wie Haken, Trittleitern u.a., ist an allen Felsen der sächsischen Sandsteingebiete verboten.

Nehmt euch das Buch „Kletterführer Sächsische Schweiz“ und sucht darin die Risskletterstrecke "O Schulterriß in Verschneidung" (Seite 308/309). Gemäß der Beschreibung im Buch ist es zulässig, von der über der Übungskletterstelle befindlichen Kiefer abzuseilen, um an der Kletterstelle zu klettern (und eben auch um an den Cache zu gelangen). Dies impliziert, dass man die Kiefer auch vom Massiv, sprich von oben, erreichen muss und darf. Also muss entweder der gestrichelt eingezeichnete Weg an den Übungsstellen O und N benutzt werden, um auf das Massiv und über dieses zu der Kiefer zu gelangen oder es muss vom Wanderweg über den Rauenstein (Gratweg) auf den Bergpfad abgezweigt und dann über das Massiv zu der Kiefer gegangen werden. Bitte beachtet: Als Zugänge zu den Kletterfelsen sind die im Kletterführer enthaltenen bzw. im Gelände ausgewiesenen Wege, Bergpfade und Kletterzugänge zu benutzen.

Wenn ihr das Buch nicht zur Hand habt, folgt bitte dieser Beschreibung: Geht vom unterhalb der Rauensteine befindlichen Wanderweg über den Bergpfad zu den Koordinaten und nehmt das Spoilerbild zur Hilfe. Darauf seht ihr Nad mit grüner Jacke direkt am Cache in ca. 15 m Höhe. Oberhalb steht die besagte Kiefer (auf dem Spoilerfoto steht eine Person mit schwarzer Jacke davor). An dieser solltet ihr das Seil befestigen und euch von dort abseilen. Zur Kiefer gelangt ihr, wenn ihr dem Bergpfad im kleinen Tal linkerhand vom Felsen aufwärts folgt und nach dem Durchqueren einer schmalen Felsrinne rechts auf das Massiv dem Pfad folgend hinauf geht. Unten sollte eine zweite Person stehen und euch den Weg zur Kiefer weisen, denn von oben sieht man den Baum nicht besonders gut.

Passt bitte auf: Bis zur Kiefer ist es bereits steil und rutschig. Sichert euch am besten auch schon auf dem Weg dahin.

Das sollte selbstverständlich sein: All allen Rast- und Biwakplätzen und besonders in der Umgebung der Kletterfelsen ist auf Sauberkeit und Ordnung zu achten. Abfälle jeder Art müssen wieder mit zurückgenommen werden. Beim Klettern soll die Natur so gering wie möglich beeinflusst werden. Lautes Rufen ist möglichst zu unterlassen. Das Klettern mit Schuhen, die harte, sandsteinschädigende Sohlen haben, ist verboten. Klettern an nassem und feuchtem Fels ist bei allen Kletterrouten zu unterlassen, in denen gesteinsbedingt die Gefahr der Beschädigung der Felsoberfläche und des Ausbrechens von Griffen und Tritten besteht. Geht den Cache ausschließlich bei trockenem Wetter an!

Notwendige Ausrüstung: Bergseil, Klettergurt, Abseilgerät, Prusikschlinge / Steigklemme, Sicherungsmaterial, zweite Person.

Viel Spaß wünscht Team NadMa

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

227 Logged Visits

Found it 220     Didn't find it 2     Write note 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 54 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.