Skip to Content

<

Vergangene Lichtspielhäuser 4 "Astoria"

A cache by LaraJonesDE Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/27/2013
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Basierend auf einer Artikelserie der NOZ, möchte ich euch die Kinogeschichte Osnabrücks ab 1950 näherbringen. Sechs ehemalige Lichtspielhäuser der Stadt erzählen Ihre Geschichte. Wer alle 6 Caches gemacht hat, den erwartet noch ein sehr schöner BONUSCACHE!! Also ALLE wichtigen Infos zum Bonus notieren...Viel Spaß ACHTUNG!!!!! Alle Örtlichkeiten sind sehr muggelig!!!


Astoria


Astoria 1980  <strong Osnabrück.
Astoria 1959
Das alte „Astoria“ war mit seinen 950 Plätzen neben dem legendären „Ritz“ an der Lotter Straße über 25 Jahre Osnabrücks größter und repräsentativster Kinopalast.
Auf dem Grundstück eines im Krieg zerstörten Geschäftshauses an der Möserstraße/Ecke Georgstraße eröffnete der Bielefelder Filmtheaterbetreiber Fritz Rothschild am 24. Oktober 1953 ein neues Kino. „Das Astoria-Theater will es sich zur Aufgabe machen, nur Spitzenfilme in Erstaufführung zu bringen und die Besucher mit Kabarett und Bühnendarbietungen bekannt zu machen“, lautete damals der großstädtische Programmanspruch.
Wie zu jener Zeit selbstverständlich, deutete von der zweistraßig ausgerichteten Außenfassade über das Foyer bis zum ansteigenden Zuschauersaal architektonisch noch vieles darauf hin, dass Kino mehr als nur der Film ist. Auf der 14 Meter breiten Bühne vor der Leinwand präsentierten sich nicht nur Stars wie Zarah Leander und Klaus Kinski persönlich dem Publikum, sondern spielten auch Orchester oder hielten städtische Honoratioren festliche Reden.
Diese glorreiche Kinoherrlichkeit endete am 1. Februar 1979 in Zeiten einer sich dramatisch veränderten Kinolandschaft. Mit dem Abriss im März 1980 versank das alte „Astoria“ nach rund 28000 Vorstellungen und knapp 6 Millionen Besuchern in Schutt und Asche.
An gleicher Stelle entstand ein noch heute existierender Geschäftsgebäudekomplex mit integriertem Kinocenter. Vom Glanz vergangener Tage war bei der Neueröffnung des „Astoria“ am 19. März 1982 allerdings nur der Name und dessen alter Schriftzug übrig geblieben. Über eine Ladenpassage und verwegene Flure und Treppenaufgänge gelangte man zu den fünf kleinen Kinos in der 1. Etage mit zusammen 521 Sitzplätzen. Mittlerweile von dem Göttinger Kinounternehmer Kurt Krause betrieben, erwarb sich die kleinste Vorführstätte einen speziellen Ruf. Im „Kino E“ wurde die sogenannte „Regenmantel“-Kundschaft bereits ab 10 Uhr vormittags nonstop mit „Lebensgeister weckenden Filmen“ versorgt. Nebenan im „Kino D“ wurde derweil ein ausgewähltes „Filmkunstprogramm“ präsentiert. Porno-Pilger und Cineasten trafen im „Astoria“ nicht selten auf ebenso einvernehmliche wie peinliche Weise aufeinander. Als die bunten Schachtelkinos später von den Flebbe-Filmtheaterbetrieben aus Hannover weitergeführt wurden, war bald Schluss mit diesem Doppelspiel.
Am 26. Juni 1997 kam es dann zur endgültigen Schließung des traditionsreichen „Astoria“, nachdem die damals größte deutsche Kinokette, die „Ufa Theater AG“, das Kinocenter im Frühjahr übernommen hatte.
Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

Um die Koordinaten zu erhalten, müßt Ihr nur noch dieses Rätsel lösen.... N52 16.A B C / E008 02.D E F

Additional Hints (Decrypt)

Orv qre Yngrear! (zntargvfpu)

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

574 Logged Visits

Found it 525     Didn't find it 12     Write note 13     Temporarily Disable Listing 6     Enable Listing 6     Publish Listing 1     Needs Maintenance 9     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 14 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.