Skip to Content

<

Vorsicht: Spielende Zahlen! (Teil 55)

A cache by ErikSi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/19/2013
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Vorsicht: Spielende Zahlen! (Teil 55)

 

Diese Mystery-Cachereihe soll sich an alle richten, die in der Schule Zahlen immer doof fanden.

Ich lade Euch ein, den Zahlen beim Spielen zuzuschauen.

Habt keine Angst und kommt ruhig ein Stück näher.

 

 

Das Geheimnis der Villa Hohenstein

Die Tür zu der alten Villa quietschte, als Tom sie aufschob. Abgestandene Luft kam ihnen entgegen und es war furchtbar kalt. "Lass uns abhauen", sagte Lea und machte ein ängstliches Gesicht. "Wenn Opa erfährt, dass wir in dem alten Gemäuer rumgeistern, kriegt er bestimmt einen Anfall" "Wenn du es nicht verrätst, wird er es nicht erfahren", gab Tom trocken zurück. "Das ist schließlich DIE Chance, mal einen Blick in die geheimnisvolle Villa zu werfen. Immerhin geht das Gerücht um, dass zwei Juwelendiebe hier ihre Beute versteckt haben." Die beiden Kinder schlichen durch die Eingangshalle. Die Sonnenstrahlen warfen genügend Licht durch die schmutzigen Fenster, um alles genau sehen zu können. Langsam wanderten die beiden durch die dunklen Räume. "Wir durchsuchen jetzt einfach alles", flüsterte Tom. "Irgendwo muss die Beute doch versteckt sein." Lea folgte ihm fröstelnd. Eine Stunde später hatten die Geschwister fast alle Räume durchsucht und nichts gefunden. "Mist!" Wütend trat Tom vor das Bein eines Schreibtisches in der Bibliothek. Und da geschah es! Mit einem leisen Pling öffnete sich eine kleine Schublade unter der Tischplatte. "Was ist das denn?", rief Lea aufgeregt und ihre Angst war auf einmal wie weggeblasen.

Tom nahm ein kleines blaues Heft heraus und schlug es auf. Auf der ersten Seite des Heftes war ein dünner Schlüssel aufgeklebt. Darunter stand eine seltsame Botschaft:

Addi:rot.grün.blau.Sum.Ban.

Tom blätterte mit zittrigen Fingern das Heft durch. Aber alle anderen Seiten waren leer. "Was soll das denn heißen?", fragte Lea enttäuscht. "Ich dachte, da steht vielleicht, wo die Beute versteckt ist." Tom rieb sich angestrengt mit dem Finger über die Stirn. "Da steht sogar ganz bestimmt, wo die Beute versteckt ist", sagte er schließlich. "Wir müssen nur herausbekommen, was es bedeuten soll." Er entfernte den Klebestreifen und sah sich den Schlüssel genauer an. "Er passt bestimmt in ein Schließfach", sagte er. "Leider ist die Nummer herausgeschliffen worden." "Vielleicht die Schließfächer in der Bank?", schlug Lea vor. "Stimmt", sagte Tom, "und ich weiß auch, was der Rest bedeutet. Addi heißt addiere.

Rot, grün und blau sind die bunten Buchrücken hier in den Regalen. Und Sum heißt Summe. Ganz einfach!" Lea sah ihn fragend an. "Addiere? Summe? Ich verstehe kein Wort." "Los, du zählst jetzt alle Bücher, die einen roten Buchrücken haben. Ich zähle die grünen und blauen." Lea gehorchte und schon bald hatten sie folgende Notiz in das blaue Büchlein geschrieben:

127 rote, 19 blaue, 233 grüne Bücher

Eine Stunde später standen Tom und Lea mit Opa und einer Kommissarin in der Bank. Die Polizistin erklärte dem Angestellten, um was es ging. Schließlich bekam sie die Erlaubnis, das Schließfach zu öffnen. Tom nannte die Nummer und als das Fach geöffnet war, sahen sie mit Staunen, dass es mit wertvollen Diamanten gefüllt war. "Große Klasse", lobte die Kommissarin. "Gut, dass ihr das Geheimfach gefunden habt. Aber wie seid ihr bloß auf die Schließfachnummer gekommen?"

 

 

Doch nun zur Gewinnung der Koordinaten:

 

1. Lies den Text aufmerksam durch.       

 

2. x  = Kennst du die Schließfachnummer?

 

3. N 50° 12.(x - 229)’

 

4. E 11° 2.(x - 239)’

 

 

Dr. M.A. Thematiker: Zum Glück gibt es dort keine blau-roten Bücher!

 

 

Übrigens:

... Die Nummern 55 – 81 können auch im Verbund gehoben werden.

... Bis auf die letzten Meter zum Final kann die Runde mit einem Kinderwagen bewältigt werden.

... In der angehängten Matrix könnt ihr sehen, wie und wo die Zahlen spielen.

Additional Hints (Decrypt)

Yvaxf ibz Jrt. Xyrvar Orgbasnffhat.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.