Skip to content

This cache has been archived.

Geocaching HQ Admin: Archivierung auf Wunsch des Cache-Owners.

More
<

Vorsicht: Spielende Zahlen! (Teil 79)

A cache by ErikSi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/13/2013
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Vorsicht: Spielende Zahlen! (Teil 79)

 

Diese Mystery-Cachereihe soll sich an alle richten, die in der Schule Zahlen immer doof fanden.

Ich lade Euch ein, den Zahlen beim Spielen zuzuschauen.

Habt keine Angst und kommt ruhig ein Stück näher.

 

 

Verloren in Italien

Klassenfahrten konnten manchmal ganz schön anstrengend sein. Heute zum Beispiel war Philipp mit seiner Klasse schon den ganzen Vormittag von einem Museum in das nächste gelaufen und hatte sich Kunstschätze aus den verschiedenen Epochen angesehen. Was genau sie gesehen hatten, wusste kaum noch einer. "Aber schön bunt war es", dachte sich Philipp, der so langsam die Nase voll hatte von den vielen Besichtigungstouren. Irgendwie hatte er sich die Reise nach Italien ein wenig anders vorgestellt. Gerade war die Klasse wieder in den Bus gestiegen. Herr Schönberg, der Kunstlehrer, griff schon wieder zum Mikrofon. "Pass auf, jetzt kündigt er das nächste Museum an", stöhnte Philipp. Sein Sitznachbar Robert grinste ihn an. "Wir fahren jetzt an einen zentralen Platz in der Stadt und dann habt ihr zwei Stunden Zeit, um euch ein wenig von den Museen zu erholen. Aber seid pünktlich zurück beim Bus. Das gilt für alle", fügte er ein wenig drohend hinzu. "Ich denke da besonders an ein paar Spezialisten, die sich gar nichts mehr erlauben dürfen. Sonst setze ich euch persönlich in den nächsten Zug und die Klassenfahrt ist für diejenigen beendet." "Ich glaube, der Schönberg ist wirklich sauer", meinte Philipp. "Kein Wunder, gestern Nacht war es ja auch wirklich ein bisschen heftig. Und was Leonard und seine Clique abgezogen haben, war echt nicht mehr feierlich", fand Robert. "Es wäre aber trotzdem schade, wenn sie nach Hause fahren müssten, denn Spaß kann man mit denen immer haben." Deshalb entschlossen sich Philipp und Robert auch, den weiteren Nachmittag mit der "ChaoscIique" zu verbringen. Spaß hatten sie schließlich nach diesem Vormittag bitter nötig. "Ich brauche erst einmal etwas zu essen!" Leonard übernahm sofort das Kommando. "Und dann wollen wir einkaufen", mischte sich Bettina, Leonards Freundin, ein. "Dort um die Ecke habe ich ein großes Einkaufszentrum gesehen. Da könnt ihr euch ja Computerspiele ansehen, Katharina und ich werden uns italienische Klamotten kaufen." Damit war das Programm für die nächsten beiden Stunden beschlossen. Ein Schnellrestaurant hatten sie schon bald gefunden und ihre Hamburger waren ebenso flott verputzt. So gestärkt ging es los in Richtung Einkaufszentrum. Das war wirklich enorm groß, so etwas gab es in ihrer Heimatstadt nicht.

"Wir treffen uns in einer Dreiviertelstunde wieder hier am Eingang", schlug Bettina vor. "Dann können wir noch etwas zusammen unternehmen, bevor wir zurück zum Bus müssen." Damit waren alle einverstanden und so trennte die Gruppe sich. Auch Philipp und Robert gingen ihre eigenen Wege, sie wollten lieber in der Sportabteilung nach Trikots italienischer Fußballmannschaften gucken. Pünktlich trafen Robert und Philipp wieder am Treffpunkt ein. Sie mussten nicht lange warten, bis auch Bettina und Katharina auftauchten. "Und wer kommt wieder einmal zu spät?", seufzten sie, "natürlich Leonard und seine Freunde." Nach fünf Minuten tauchten plötzlich Elias und Jeremy, Leonards Freunde, am Treffpunkt auf. "Ist Leonard hier auch nicht? Er war plötzlich verschwunden und wir suchen ihn schon seit zehn Minuten." "Mist", schimpfte Bettina. "Wir haben nicht mehr viel Zeit, um ihn zu finden. Wenn er zu spät kommt, kann er heute noch nach Hause fahren und das will ich nicht." Die sechs Schüler teilten sich in drei Zweiergruppen auf. Jede Gruppe sollte eine Etage des Einkaufszentrums durchkämmen. "Hoffentlich ist da nichts passiert. Leonard bringt sich doch ständig in Schwierigkeiten", meinte Robert. Hektisch begannen sie mit der Suche. "Wir müssen überlegt vorgehen. Sonst hat das Ganze keinen Zweck und wir finden ihn nie", seufzte Robert. Also begannen sie an ihrem Standpunkt und gingen in immer weiteren Kreisen durch das Erdgeschoss des Einkaufszentrums, ihr "Revier" bei der Suche. Nach einer halben Stunde gab es noch immer keine Spur von Leonard. Viel Zeit blieb ihnen nicht mehr. Weitere fünf Minuten verstrichen ohne Erfolg.

Jetzt hatten sie noch fünf Minuten Zeit, bis sie wieder zum Treffpunkt zurück kehren mussten. "Da, ich habe da hinten hellblonde Haare gesehen", rief Philipp plötzlich. Sie rannten in die angezeigte Richtung und da war Leonard. Rechts und links von ihm gingen zwei italienische Mädchen mit einem großen Eis in den Händen. "Oje", flüsterte Robert. ,Jetzt hat er wieder mal Mädels kennengelernt. Was Bettina dazu wohl sagen wird?" Doch da drehte sich Leonard um und grinste die beiden an. "Na, alles klar? Ich wollte gerade zum Treffpunkt kommen." Natürlich konnte er es nicht lassen und zwinkerte den beiden Mädels noch lässig zu: "Ciao Mädels!"

Einige Minuten später kam die ganze Gruppe zum Bus, gerade noch einmal rechtzeitig. Sie hatten zu sechst eine Dreiviertelstunde nach Leonard suchen müssen.

 

 

Doch nun zur Gewinnung der Koordinaten:

 

1. Lies den Text aufmerksam durch.       

 

2. x  = Wie lange hätte es gedauert, wenn die ganze Klasse (24 Schüler) gesucht hätte?

 

3. N 50° 13.(16x - 2)’

 

4. E 11° 2.(24x + 3)’

 

 

Dr. M.A. Thematiker: Klassenfahrt = wenig Schlaf!

 

 

Übrigens:

... Die Nummern 55 – 81 können auch im Verbund gehoben werden.

... Bis auf die letzten Meter zum Final kann die Runde mit einem Kinderwagen bewältigt werden.

... In der angehängten Matrix könnt ihr sehen, wie und wo die Zahlen spielen.

Additional Hints (Decrypt)

zntargvfpu, bora.
Qvrfrf Angheqraxzny ovggr xrvarfsnyyf zvg Frvy orfgrvtra.
G-Jreghat ornpugra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)