Skip to Content

<

Vorsicht: Spielende Zahlen! (Teil 80)

A cache by ErikSi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/14/2013
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
4.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Vorsicht: Spielende Zahlen! (Teil 80)

 

Diese Mystery-Cachereihe soll sich an alle richten, die in der Schule Zahlen immer doof fanden.

Ich lade Euch ein, den Zahlen beim Spielen zuzuschauen.

Habt keine Angst und kommt ruhig ein Stück näher.

 

 

Zugriff verweigert!

Die Projektwoche näherte sich langsam ihrem Ende. Nun ging es nur noch darum, sich für ein oder zwei Tage im Computerraum zu verkriechen und die Ergebnisse der Arbeit schön aufzubereiten. Die 7a hatte entschieden, eine kleine Zeitung zu erstellen. Sie hatte sogar die Möglichkeit, ihre Zeitung bei einem echten Drucker drucken zu lassen. Sörens Vater gehörte nämlich eine Druckerei und er hatte sich bereit erklärt, am Wochenende die Zeitung der Kinder fertigzustellen. Das würde eine tolle Sache werden. Die anderen Klassen würden vor Neid platzen, da waren sich die Schüler der 7a sicher. Gerade hatte Sören den Schlüssel zum Computerraum bei Frau Schneider, der Informatiklehrerin, abgeholt. Nun würde es also gleich losgehen. "Am besten arbeiten wir an mehreren Rechnern gleichzeitig, dann geht es schneller", schlug Leonie vor. Sie kannte sich am besten aus, denn sie machte als Einzige aus der Klasse bei der Schülerzeitung mit. "Dann machen wir uns an die Arbeit", stimmte Daniel ihr zu und schaltete einen der Rechner an. "He, was ist denn das?", fragte er nach einigen Augenblicken. "Kommt doch mal her." Er deutete auf den Bildschirm. Als die anderen Schüler näher gekommen waren, konnten auch sie die Nachricht auf dem Bildschirm lesen:

Zugriff verweigert! Bitte Passwort eingeben. ••••••••

"Was soll das denn jetzt? Hier hat es doch noch nie ein Passwort gegeben. Sören, hat Frau Schneider dir etwas von einem Passwort gesagt?" "Kein Wort, aber ich gehe noch mal zu ihr. Das klärt sich gleich bestimmt auf." Nach einigen Minuten kam Sören zurück und hatte Frau Schneider gleich mitgebracht. Die anderen aus der Klasse hatten inzwischen schon alle Rechner im Computerraum eingeschaltet. Überall zeigte sich die gleiche Nachricht. "Das gibt's doch nicht", sagte Frau Schneider und schüttelte den Kopf. "Ich habe hier keine Passwörter eingerichtet. Da muss sich jemand einen Scherz erlaubt haben." Nun war guter Rat teuer. "Versuch doch einfach irgendwelche Zeichen, manchmal wirkt das bei Scherzen", meinte Aaron, ihr Computerexperte. Daniel gab wahllos acht Zeichen ein und betätigte dann die Enter-Taste. Auf dem Bildschirm erschien eine neue Anzeige:

Falsches Passwort. Versucht es erneut, aber gebt euch jetzt etwas mehr Mühe, ihr Pappköpfe! ••••••••

"Das war doch wieder diese doofe Computer-AG", meinte Leonie. Dieser Verdacht war nicht von der Hand zu weisen, denn die AG war bekannt für ihre oft seltsamen Späße. Es hätte ihr ähnlich gesehen, so etwas zu programmieren. Daniel probierte indes eine weitere Zahlenkombination aus:

Wieder falsch! So wird das nichts. Ein kleiner Tipp: Die Lösung rmdet ihr fast vor eurer Nase ••••••••

Was sollte das nun wieder heißen. "Die Lösung findet ihr fast vor eurer Nase. Wie doof ist das denn?", empörte sich Sabine. "Vor unsere Nase befindet sich ein Bildschirm mit blöden Sprüchen und dahinter eine Wand. Sonst nichts." "Eben", meinte Leonie, "gib doch mal 'Bildschirm' ein." "Ist doch viel zu lang", antwortete Daniel. "Wie viele Buchstaben hat denn 'Monitor'?" "Sieben, Mist, das ist einer zu wenig. Ich nehme einmal 'Monitor1'."

Ein netter Versuch, aber leider falsch. ••••••••

"So langsam finde ich das Ganze nicht mehr spaßig. Lasst uns die Leute von der Computer-AG aus dem Unterricht holen. Die müssen uns das Passwort sagen", meinte Daniel jetzt. "Augenblick noch, ich habe da eine Idee", schaltete sich Sarah in das Gespräch ein. "Schaut mal, was ihr fast genau vor der Nase habt. Das Typschild vom Bildschirm. Da steht 'Novatekk 9240'." "Aber das passt doch auch mit der Zeichenlänge nicht", sagte Leonie. "So noch nicht, aber ich habe da so eine Ahnung. Erinnert ihr euch an den Matheunterricht, als wir die Primfaktorzerlegung durchgenommen haben?" Einige verdrehte Augen und ein leises Stöhnen zeigten, dass die anderen sich sehr wohl erinnerten. "Ich habe mal eine Primfaktorzerlegung der 9240 gemacht und es kommen diese acht Ziffern dabei heraus. Gib sie doch mal ein, Daniel." Daniel tippte die Zahlen ein, bestätigte wieder mit der Enter-Taste und starrte ungläubig auf den Bildschirm:

Herzlichen Glückwunsch! Ihr seid ja ganz schön clever.

 

 

Doch nun zur Gewinnung der Koordinaten:

 

1. Lies den Text aufmerksam durch.       

 

2. x  = Wie lautet das Passwort, das Daniel eingegeben hat?

 

3. N 50° 13.0(Quersumme(x) - 1)’

 

4. E 11° 2.((x:42193 + 3) : 2)’

 

 

Dr. M.A. Thematiker: Geburtsdatum ist zu einfach!

 

 

 

Übrigens:

... Die Nummern 55 – 81 können auch im Verbund gehoben werden.

... Bis auf die letzten Meter zum Final kann die Runde mit einem Kinderwagen bewältigt werden.

... In der angehängten Matrix könnt ihr sehen, wie und wo die Zahlen spielen.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

1,283 Logged Visits

Found it 1,273     Didn't find it 2     Write note 4     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 19 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.