Skip to content

This cache has been archived.

Geocaching HQ Admin: Archivierung auf Wunsch des Cache-Owners.

More
<

Vorsicht: Spielende Zahlen! (Teil 67)

A cache by ErikSi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/01/2013
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Vorsicht: Spielende Zahlen! (Teil 67)

 

Diese Mystery-Cachereihe soll sich an alle richten, die in der Schule Zahlen immer doof fanden.

Ich lade Euch ein, den Zahlen beim Spielen zuzuschauen.

Habt keine Angst und kommt ruhig ein Stück näher.

 

 

Die Anzeige

Gelangweilt saßen Lena, Ben, Jakob und Marie im Garten. Schlimm genug, dass sie ihre Ferien in einer Kleinstadt wie Diesheim verbringen mussten. Aber dass sie bereits ihr ganzes Urlaubsgeld ausgegeben hatten, machte die Lage noch viel unerträglicher. "Meinst du, Mama gibt uns Geld für ein Eis?", fragte Lena ihren Bruder Ben. "Bestimmt nicht! Sie hat doch gesagt, wir sollen unser Geld einteilen", entgegnete Ben und blätterte weiter durch das "Diesheimer Tagesblatt". Da fiel sein Blick auf eine der Überschriften. "Hey!", rief er aus. "Hier passiert doch etwas." Er las vor: "Einbruchserie in DiesheimPolizei tappt im Dunkeln." Sein Freund Jakob beugte sich hinüber und überflog den Text. "Es hat schon acht Einbrüche gegeben", berichtete er den anderen. "Die Polizei hat keine Ahnung, wer dahintersteckt. Und hier ist das Beste: Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat die Polizei eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt." "Vielleicht können wir ja die Diebe finden!", rief Lena. "Von 5.000 Euro könnten wir eine Menge Eis kaufen!" Die Jungen nickten begeistert. Nur Jakobs Schwester Marie teilte ihre Aufregung nicht. "So ein Quatsch!", brummte sie. "Wenn die Polizei keine Spur hat, finden wir erst recht keine! Gib mir mal lieber den Anzeigenteil, Ben. Vielleicht finde ich eine andere Möglichkeit, Geld zu verdienen." Während Marie die Anzeigen studierte, machten die anderen bereits Pläne. Irgendwann mussten die Diebe sich ja treffen, um sich abzusprechen. Die Kinder würden durch die Stadt streifen. Mit etwas Glück gäbe es etwas Verdächtiges zu beobachten. Auf einmal unterbrach Marie die Diskussion: "Schaut mal! Das ist ja eine seltsame Anzeige. Die kann man gar nicht lesen." "Zeig mal her!", rief ihr Bruder und griff nach der Zeitung. "ZSKKE HRXDIPD", begann er, doch er gab sofort wieder auf. Seltsame Dinge schrieben Leute in Anzeigen! Er wollte Marie die Zeitung gerade zurückgeben, als Ben sie ihm aus der Hand riss. "Mensch!", brüllte er. "Das ist bestimmt eine Geheimbotschaft der Diebe. Ich wette, wir müssen sie nur entschlüsseln, dann wissen wir, wo die Diebe zu finden sind." Die anderen starrten ihn an. Das erschien ihnen nun wirklich allzu fantastisch. Auf der anderen Seite, wenn Ben recht hatte ...

Die Anzeige

ZSKKE HRXDIPD, SOFPSD RDO NXEFN, PZFYXPLIXFOPXJX!

LXPO PZF JXFXPIL YSII UEF KSDNXAXPKX? CXIGI QEYYI XDOKPBZ OXF DXRXLIX VKSD: APF IFXMMXD RDL OPXLXD YEDISN, SJXDOL RY XKM RZF OFXPLLPN SD OXF UPKKS "GPBQXDNFEIIX" PD OXF NRNNXDYELXF-LIFSLLX DXRD. OPXJXAEZDXF LPDO PY RFKSRJ. SJXF PZFXD MXFDLXZXF, OPX LIXFXE-SDKSNX, OXD LBIYRBQ RDO PZFX LPKJXFDXD QXFGXDZSKIXFAXFOXD LPX LPBZXF GR ZSRLX KSLLXD. OXDXD GXPNXD APF XL. OPX AXFOXD LPBZ ARDOXFD! KSLLI XRBZ DPBZI XFAPLBZXD. PBZ GSXZKX SRM XRBZ.

XRXF JELL, IPISD UPDBXDI (OXF JEXLXAPBZIYPI OXYVKSIIMRLL)

V.L. OXDQI OPXLYSK SD XRFX ISLBZXDKSYVXD RDO SD NXDRN ISLBZXD / QEMMXF!

"Aber wie sollen wir die Botschaft entschlüsseln?", fragte Lena schließlich.

Jakob hatte einen Gedankenblitz. "Wahrscheinlich haben die einfach alle Buchstaben durch andere ersetzt", schlug er vor. Die Kinder beugten sich über die Zeitung. Nur Marie hatte wieder einmal einen Einwand. "Das kriegen wir doch nie durch Ausprobieren raus. Das würde ewig dauern!", maulte sie. Diesmal war es Ben, der den rettenden Einfall hatte: "Unser Mathelehrer hat doch letztes Jahr etwas von relativen Häufigkeiten gefaselt, Jakob. Bestimmt finden wir in unseren Unterlagen eine Tabelle mit der Häufigkeit der Buchstaben in deutschen Texten."

Jakob begriff. Die Idee war wirklich gut. Sofort stürzten die Kinder ins Haus und suchten in ihren Schulsachen. Und tatsächlich. Sie fanden eine passende Tabelle und begannen mit der Entschlüsselung.

"F steht für R", erkannte Ben. Nach einer Weile hatten sie auch die anderen Buchstaben zugeordnet. Mit der entschlüsselten Botschaft eilten sie zur Polizeiwache. Damit konnte die Polizei die Täter tatsächlich fassen. Nur von der Belohnung sahen die Kinder in diesen Ferien nichts mehr. Ihre Eltern zahlten das Geld auf ihre Sparkonten ein.

 

 

Doch nun zur Gewinnung der Koordinaten:

 

1. Lies den Text aufmerksam durch.       

 

2. x , y = Wann und wo schnappte die Polizei den Täter?

 

3. N 50° 12.0(8y + 2)’

 

4. E 11° 1.(10x - 10)’

 

 

Dr. M.A. Thematiker: Es ist nicht nötig, im deutschen Duden nachzuzählen!

 

 

Übrigens:

... Die Nummern 55 – 81 können auch im Verbund gehoben werden.

... Bis auf die letzten Meter zum Final kann die Runde mit einem Kinderwagen bewältigt werden.

... In der angehängten Matrix könnt ihr sehen, wie und wo die Zahlen spielen.

Additional Hints (No hints available.)