Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Traditional Geocache

Aaron Weill - der Tote an der Mordeiche

A cache by H-WundS Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/15/2013
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Cache ist nicht am früheren Platz der alten Mordeiche zu finden. Aber direkt am Wanderweg des Aaron Weill, den er wohl immer auf seinem Weg von Grebenau ins Schlitzerland benutzt hat.
 
Weitere Infos findet Ihr auf meiner Internetseite (PDF-Download)
http://www.grebenau.hwb58.com/downloads/wiediemordeichezuihremnamenkam.pdf

Aus der Zeitschrift "Jeschurun" 1883
"Aus dem Regierungsbezirk Kassel, 5. Juni 1883.
In Verfolg meiner in Nr. 15 dieser Zeitung mitgeteilten Korrespondenz, die Ermordung des A. Weill aus Grebenau betreffend, teile ich heute mit, daß der mutmaßliche Mörder, welcher seit der Untat in Gießen interniert ist, bisher beharrlich die Mordtat leugnet. In Begleitung hoher Gerichtsbeamten und Gendarmeriebewachung wurde derselbe vorigen Dienstag 29. Mai auf den Tatort geführt und am darauf folgenden Tage mit der ausgegrabenen Leiche konfrontiert - alles dieses soll jedoch keinen Eindruck auf ihn gemacht und ihn völlig kalt gelassen haben!!! - Wie ich weiter höre, wurde eine Sektion des Kopfes vorgenommen und soll der Schädel von den Gerichtsbeamten mit nach Gießen genommen worden sein. - Möge Gott die Wahrheit ans Licht fördern und den Mörder der gerechten Strafe nicht entgehen lassen. Ich werde seinerzeit mit gütiger Erlaubnis der wohllöblichen Redaktion das Ergebnis der Schwurgerichtsverhandlungen in diesen geschätzten Blättern mitteilen."
 
Aus der Zeitschrift "Jeschurun" 1883
"Aus dem Regierungsbezirk Kassel, 2. November.
Der Mörder des Handelsmannes A. Weill aus Grebenau, Tagelöhner Schneider aus Willofs, welcher seit Ende März dieses Jahres in Voruntersuchung saß und seine Tat beharrlich leugnete, war vor einigen Wochen, nachdem er, von Gewissensbissen gequält, ein umfassendes Geständnis abgelegt hatte, vom Großherzoglichen Schwurgerichte zu Gießen zum Tode verurteilt worden. - Montag, den 29. dieses Monats, wurde das Urteil an demselben auf dem Hofe des dortigen Provinzial-Arresthauses von dem Scharfrichter Brand aus Sachsen vollzogen. - Wie verlautet, hat Schneider vor dem Schwurgerichte auch früher gegangene Verbrechen eingestanden, zum Beispiel die Ermordung seines Hauptmanns während des letzten Krieges."

Additional Hints (Decrypt)

Vz Onhz, rf vfg avpug qvr Rvpur!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

102 Logged Visits

Found it 90     Didn't find it 4     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 5/21/2018 8:32:47 AM Pacific Daylight Time (3:32 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page