Skip to content

<

#Achterburner #Sulzfluhhöhle

A cache by ufwaerts.ch und steimaendli Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/23/2013
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der zweite Abseilcache der #Achterburner-Serie lässt die Endorphine in dir sprudeln! Hier erwartet dich ein Abseilerlebnis der Extraklasse!

Dies ist KEIN Einsteiger-Cache! Am besten in min. 2er-Teams antreten.

Ich brauche nicht zu erwähnen, dass jeder Cacher für sein eigenes Handeln am Berg selber verantwortlich ist.


Benötigtes Material: 2x 50 m Seil, Klettergurt, Abseilgerät, Klettersteigset (oder 120cm Bandschlinge), Helm und Karabiner.

Du erreichst die Abseilstelle über den Normalweg zur Sulzfluh. Direkt nach der Steilstufe, welche ins Gemschtobel führt, auf 2300m leicht abwärts haltend Richtung Südwesten traversieren. Achtung: steile Wiesenböschung, bei Nässe gefährlich. Bei den obigen Koordinaten siehst du das Fixseil, welches zur Abseilstelle (3m unterhalb) führt.

Um den Cache zu loggen, seilst du dich nun ca. 23m ab und sicherst dich am Zwischenstand auf dem markanten Band. Der Cache befindet sich gleich rechts vom Stand in der kleinen Höhle. Wie du siehst, ist in dieser kleinen Höhle ein kleines "Bergsteiger-Museum" entstanden. Achtung: die Friends, an denen der Cache befestigt ist, nicht unnötig belasten und schon gar nicht daran sichern! Du bleibst beim loggen am Zwischenstand gesichert. Wenn du Lust hast, pendelst du gleich noch die bereits bestehende Büchse vis-a-vis an (bei Abseilen gut sichtbar) an und verewigst dich im Höhlenbuch. Von hier gibts 2 coole Varianten für die weitere Abseilfahrt. (beide Löcher benutzbar). Andernfalls seilst du dich vom Cache aus ca. 20m zum nächsten, ebenfalls gut sichtbaren Stand (Kette) ab. Die Kette führt dich zum letzten Abseilstand, von wo du dich nochmal gut 20m abseilst. Falls nun hier Schnee den weiteren Abstieg durch die Rinne versperrt, gehst du in die Scharte links und seilst vom dortigen Stand ein letztes Mal ab.

Anmerkung zum Bergen des Caches: Für sehr geübte Alpinisten ist es auch möglich, mit 1x50 Seil den Cache zu bergen, jedoch muss das Band in diesem Falle angependelt werden. Dieses Vorgehen empfiehlt sich übrigens auch bei 2x50m Seil. Nur so landet man direkt im Zielgebiet ohne zurückkraxeln zu müssen!!!

 

 

Dem Erstfinder winkt übrigens als FTF-Präsent ein steimaendli-Spissäckli inkl. italienischer Bergsteiger-Nostalgie :))

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.