Skip to Content

This cache has been archived.

Sabbelwasser: Hallo Jugendguides,

leider wurde der Cache bis heute nicht wieder aktiviert oder kein konkretes Aktivierungsdatum angegeben. Deshalb erfolgte heute die endgültige Archivierung dieses Caches.
Wenn du an dieser Stelle wieder einen Cache platzieren möchtest, kannst du selbstverständlich gern ein neues Listing zum Review einreichen.

Denke bitte daran eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln.

Danke und Gruß,

Sabbelwasser
Volunteer Geocaching.com Reviewer


Tipps & Tricks gibt es auf den Info-Seiten der deutschsprachigen Reviewer:
GC-Reviewer, speziell für Bayern auf:
Reviewer Bayern und Erklärungen zur Winterpause findest Du hier: Winterpause

More
<

Zwangsarbeit in Dusslingen

A cache by Jugendguides Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/4/2013
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Cache wurde von den Jugendguides aus Tübingen gelegt und führt den Cacher zu den wichtigsten Stationen der Zwangsarbeit in Dusslingen.

Ausführliche Beschreibung:

Das Ölschiefer-Werk I in Dußlingen


Nach der Niederlage der Deutschen im Winter 1942/43 vor Stalingrad gingen die Ölvorkommen im Kaukasus und in Rumänien verloren. Kein Öl bedeutete aber auch kein Treibstoff dieser war jedoch für das Militär und die Wirtschaft unentbehrlich.
Auf der Zollernalb zwischen Tübingen, Hechingen und Balingen stieß die Wirtschaftsführung bald auf Ölschiefer. Deshalb entstanden hier sieben Außenlager des Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof und zehn Ölschiefer-werke unter dem Decknamen „Wüste“.

Dusslingen war das erste dieser Werke zwischen dem Steinlachtal und Schömberg bei Balingen. Organisiert wurde die Lager-Leitung in Dusslingen von der Organisation Todt, die leitende Abbaufirma war die Firma Krutwig.
Für den Aufbau des Werks waren zunächst KZ-Häftlinge aus dem Außenlager Bisingen eingesetzt worden, die aber schnell von Kriegsgefangenen aus Italien und Osteuropa kamen.

Der Cache wurde von den Jugendguides aus Tübingen gelegt und führt den Cacher zu den wichtigsten Stationen der Zwangsarbeit in Dusslingen. Mehr Infos gibt es bei: Jugendguide@kreis-tuebingen.de

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

77 Logged Visits

Found it 54     Didn't find it 7     Write note 3     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 6     Owner Maintenance 3     

View Logbook

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.