Skip to content

<

Unser Stammtisch-Cache

A cache by Bandweber Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/18/2013
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Cache ist ein Geschenk an unsere Stammkneipe zu ihrem 40. Geburtstag. Für den Cache haben sich sieben Personen, die sich seit vielen Jahren am Montag Abend zum Tänzer-Stammtisch treffen, zusammen getan und vier Rätsel ausgedacht, aus denen die Final-Koordinaten zu berechnen sind.


Update 01.12.2019: Der Cache ist ca. 7-8 Meter nach Norden gewandert und nur noch ein Micro (da die größeren Dosen hier regelmäßig verschwinden). Bitte die neuen Hinweise im Checker brachten.

Es handelt sich um einen Mystery, der Cache befindet sich aber natürlich nicht an den angegebenen Koordinaten, sondern an einem zu errechnenden Ort. Bitte geht am Final beim Heben der Dose vorsichtig mit dem Behälter um, damit wir nicht alle 4 Wochen die Tarnung reparieren müssen. Den Cache bitte nicht in der Nacht heben, da es angrenzende Bewohner gibt. In der Zeit 8:00-22:00 Uhr sollte der Cache problemslos auch ohne künstliche Zusatzlichtquellen zu heben sein.


Der Cache ist gesponsort von Guido, Ilona, Marc, Tobi, Marcel, Heiner und Stefan.

1. Das Rätsel von Guido (Herr Bandweber)


Das erste Rätsel ist das Rätsel, welches sich am schönsten bei Dunkelheit lösen lässt. Das für die Lösung gesuchte Objekt ist ab Einbruch der Dunkelheit bis 23:00 Uhr besonders eindrucksvoll sichtbar, kann aber auch bei Tag gelöst werden.

Ihr müsst ihr euch (real oder virtuell) an den Ort der Ausgangskoordinaten begeben. Von dort begebt ihr euch die Straße etwa 100 Meter in südwestliche Richtung und dann in die nächste Straße in westliche Richtung noch einmal etwa 80 Meter (erster Wegpunkt). Das gesucht Objekt befindet sich gut sichtbar in 5-6 Metern Höhe. Es enthält Zahlen, die nun gesucht werden:

  • Welche Jahreszahl enthält das Objekt (Ziffer A1)?
  • Mit welchen Zahlen sind folgende Objekte auf dem gesuchten Objekt beziffert: Ziffer A2, Ziffer A3, Ziffer A4?
  • Wieviele Objekte sind mit Ziffern auf dem gesuchten Objekte aufgeführt (Ziffer A5)?

Es wird eine dreistellige Zahl A gesucht, die sich wie folgt berechnet:

A = (A1 – A2) / A3 + A4 * A5


2. Das Rätsel von Ilona (Frau Bandweber)


CO 18, P all | k3, yo, sssk, yo, k5, [yo, k2tog]3x, k1 | P all | k1, yo, k2tog, k4, yo, sssk, yo, k to end |P all | k1, yo, k2tog, k4, yo, sssk, yo, k to end | P all | k1, yo, k2tog, k4, yo, k2tog, k2, [yo, k2tog]3x, k1 | P all | k1, yo, k2tog, k4, yo, k2tog, k6, yo, k2tog, k1 | P all | k1, yo, k2tog, k4, yo, k2tog, k6, yo, k2tog, k1 | P all | k3, yo, sssk, yo, k3, [yo, k2tog]4x, k1 | P all | BO all

Hier wird die Zahl B zur Ermittlung der Final-Koordinaten gesucht.


3. Das Rätsel von Marc


Neben den bekannteren Stämmen im alten Griechenland wie den Achäern, den Dorern oder den Ioniern gab es auch noch den Stamm der Sossonker, von dem heute nur noch wenige Überlieferungen existieren. Durch eine alte Rätselfrage ist aber zumindest das Münzsystem der Sossonker genau bekannt: Sie benutzten Kupfer-, Silber- und Goldmünzen, wobei eine Kupfermünze die kleinste Einheit war, eine Silbermünze soviel Wert war wie 35 Kupfermünzen, und eine Goldmünze dem Wert von 98 Kupfermünzen entsprach. Der griechische Denker Mikainos von Deikon stellte nun die Frage, wie viele der Preise von einer bis zu einer Myriade Kupfermünzen nur mit Silber- und Goldmünzen bezahlt werden können.

Die erste Ziffer des Ergebnisses ist die erste Ziffer der hier gesuchten dreistelligen Zahl C.

Dieses antike Rätsel inspirierte den amerikanischen Informatik-Professor M. W. Sinney zu einer Aufgabe, die seinen Studenten zeigen sollte, daß es vor dem Schreiben von Programmen sehr sinnvoll sein kann, zunächst über das gestellte Problem nachzudenken und Möglichkeiten der Vereinfachung in Betracht zu ziehen. Die Frage, die er seinen Studenten stellte, lautete: "Wie viele Zahlen größer 0 mit höchstens zwanzig Ziffern lassen sich als 616 x + 833 y darstellen, wenn x und y ganze Zahlen größer oder gleich 0 sein sollen?"

Die letzten beiden Ziffern des Ergebnisses sind die letzten beiden Ziffern der hier gesuchten dreistelligen Zahl C.

(alle Angaben und Rechnungen im Dezimalsystem)

4. Das Rätsel von Tobi


=gGdlVGdz1Wdsx2bnZ2byVmYtVnb

Gesucht wird die Zahl D zur Lösung der Koordinaten.


Final-Koordinaten


Die Final-Koordinaten lauten

N 50° 46.(C*3+(A/D)*4)
E 006° 04.(A+B+D^2+1)

FTF: nessi-family
STF: zysmo
TTF: nah&fern


Additional Hints (Decrypt)

Hafre Trfhaqurvgfuvajrvf: zötyvpufg zvg tenqrz Eüpxra oüpxra.
No Frcgrzore 2014: Nhs Xavruöur.
No Qrmrzore 2019: Va pn. 1,20z Uöur.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.