Skip to content

<

die erste Ampel in der - Seestadt #5

A cache by tschipi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/05/2014
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der ersten Ampel in der Seestadt widmen wir ein Doserl, welches aktuell noch einfach zu finden und bergen sein sollte. Schauen wir einmal wie sich dieser Platz entwickelt...

Verkehrslichtsignalanlage - Ampel


Rund 1.270 Wiener Ampelanlagen regeln derzeit den Verkehr in Wien. Die Verkehrsleitzentrale in der Roßauer Kaserne steuert diese zum Großteil.

Planung und behördliche Festlegung von Ampeln:

Für die Planung und behördliche Festlegung von Ampeln ist die Abteilung Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten (MA 46) verantwortlich. Bevor eine Ampel in Betrieb geht, sind von den Verkehrsexpertinnen und -experten der MA 46 umfangreiche Planungen sowie verkehrstechnische und behördliche Prüfungen notwendig. Die Vorschriften dazu sind in der Straßenverkehrsordnung (StVO), in Ö- und E-Normen sowie in den Richtlinien und Vorschriften für den Straßenbau (RVS) geregelt. Neue Ampelanlagen werden laut StVO errichtet, um die Verkehrssicherheit und die Flüssigkeit des Verkehrs zu gewährleisten.

Bei Neu- oder Umbau von Straßen gelten folgende Kriterien an Kreuzungen als Anlass zur Errichtung einer Ampel:

- Straßen mit zwei oder mehr Fahrstreifen für eine Fahrtrichtung
- Zwei oder mehr Fahrstreifen, die in eine Fahrtrichtung enden
- Schlechte Sichtverhältnisse
- Bei häufigen Vorrangmißachtungen
- Gefährdung von schutzbedürftigen Personen
- Öffentliche Verkehrsmittel, die an Kreuzungen keinen Vorrang haben

Flüssigkeit des Verkehrs:

Ziel ist, dass der Verkehr in Bewegung bleibt und die Stehzeiten für alle am Verkehr Beteiligten so gering wie möglich gehalten werden. Um die Verkehrsbelastung festzustellen, werden die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer jeder Fahrt-, Geh- und Abbiegerichtung gezählt.

Aus Sicht von Kraftfahrzeugen ist eine Ampelanlage gerechtfertigt, wenn die Fahrzeuge einer Nebenstraße nicht mehr in die übergeordnete Straße einfahren können, weil der Verkehr dort zu dicht ist.

Für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer ist die Notwendigkeit einer Ampelanlage abhängig von der Breite der zu querenden Fahrbahn, der Fahrzeugmenge und der Anzahl der Fußgängerinnen und Fußgänger beziehungsweise der Radfahrerinnen und Radfahrer.

Geschichte der Ampeln in Wien:

Die Geschichte der Ampeln begann in Wien vor über 80 Jahren. Durch den Zuwachs an Autos wurde es immer schwieriger, den Verkehr der Stadt in geregelte Bahnen zu lenken. Fußgängerinnen und Fußgänger, Radfahrerinnen und Radfahrer, Fuhrwerke und Autos brauchten ein neues, effizienteres System. Da die Verkehrsregelung durch Lichtsignale bei Eisenbahnen und in der Schifffahrt gut funktionierte, wurde die Idee für den Straßenverkehr übernommen. Die Lichtsignalanlagen wurden adaptiert und als einfache Hängesignale mit Rot, Gelb und Grün eingesetzt. Die ersten Ampeln Wiens wurden händisch über Kurbelschalter bedient.

Wichtige Stationen in der Ampelentwicklung:

1926: Erste Ampel in Wien (an der Opernkreuzung im 1. Bezirk)
1951: Erste Ampel für Fußgängerinnen und Fußgänger (am Stock-im-Eisen-Platz im 1. Bezirk)
1956: Erste automatische Ampelanlage (an der Kreuzung Argentinierstraße und Gußhausstraße im 4. Bezirk)
1959: Einführung des Grünblinkens am Ende der Grünphase
1962: Anschluss von zehn Ampeln an die Wiener Verkehrsleitzentrale Bereich Schottentor

QUELLE: http://www.wien.gv.at/verkehr/ampeln/

Die Dose ist ein silbergrauer Nanotube.
Stift zum Schreiben bitte selbst mitbringen.

Viel Spaß beim Suchen!


Den Cache bitte wieder so verstecken, wie du ihn vorgefunden hast, damit auch andere daran noch eine Freude haben! Viel Glück!

tschipi



Additional Hints (Decrypt)

upvqxpregf

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.