Skip to content

Die Schatzgräber von Nainsdorf Traditional Geocache

This cache has been archived.

Sabbelwasser: Hallo Fymb,

leider wurde der Cache bis heute nicht wieder aktiviert oder kein konkretes Aktivierungsdatum angegeben. Deshalb erfolgte heute die endgültige Archivierung dieses Caches.
Wenn du an dieser Stelle wieder einen Cache platzieren möchtest, kannst du selbstverständlich gern ein neues Listing zum Review einreichen.

Denke bitte daran eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln.

Danke und Gruß,

Sabbelwasser
Volunteer Reviewer for Geocaching.com

More
Hidden : 02/25/2014
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Laut der Sage "Die Schatzgräber von Nainsdorf" war ein Goldschatz an der Kapelle zu Nainsdorf verborgen.


Diesen wollten die Hexen von Höchstadt mit ihrer Meisterin Saubera am Walburgistag bergen.

Die Hexen  trafen sich am Vorabend um 11 Uhr nachts am Hexenanger und Saubera kam auf einem Schwein angeritten mit einer Wünschelrute in der Hand. Sie zog um die vier Männer und acht Frauen einen Kreis und sprach eine Beschwörungsformel. Mit dem Glockenschlag um 12Uhr ertönte ein mächtiger Donnerschlag und der Teufel erschien. Saubera stellte mit der Wünschelrute fest, dass der Schatz 100 Schritte östlich der Kapelle lag. Der Teufel leitete die Arbeit und die Hexen gruben Stangen von Gold und Silber aus.Der Teufel sprach: „Jeder von euch darf sich nehmen soviel er tragen kann. Dann geht 7 mal um die Kapelle ohne aufzuschauen. Anschließend könnt ihr nach Hause gehen. Niemand darf von dem Schatz erzählen, sonst ist er für immer verloren.“

Alle Leute wunderten sich, dass die 13 Hexen nichts arbeiteten und immer Gold und Silber hatten. Eine Frau, die keine Hexe war, fragte ihren Mann, bis er ihr von dem Schatz erzählte.

Da war der Schatz für immer verloren!

 

Viel Spaß beim suchen!

 

 

Der Cach befindet sich nicht unter der Folie, diese ist zum Schutz der Kapelle vor Feuchtigkeit.

Additional Hints (No hints available.)