Skip to Content

<

Koksbusters

A cache by PPete Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/23/2014
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


diesen multi widme ich autum ulula, die mich erstmals (und vermutlich noch einmal, wie ich sie kenne) in diese bisher so cachelose grubengeisterstadt gelockt hat

If there's something strange in your neighborhood
Who ya gonna call? KOKSBUSTERS!

If there's something weird and it don't look good
Who ya gonna call? KOKSBUSTERS!

I ain't afraid of no ghost!
Yeah Yeah Yeah Yeah

Thomasroith war bis in die 1920er Jahre der Mittelpunkt des Hausruckbergbaus, bevor sich dessen Zentrum westwärts nach Ampflwang verlagerte.
Im Februar 1934 war Holzleithen ein trauriger Schauplatz während des österreichischen Bürgerkriegs, als Menschen hier im Hausruckrevier ums Leben kamen.

Der Grubengeistweg führt auf der oberösterreichischen Kohlenstraße durch das alte Kohleabbaugebiet des Hausruckwaldes. Er beginnt in Holzleithen und endet in Thomasroith beim Südfeldstollen, einem begehbaren Schaustollen. Schautafeln dokumentieren die verschiedenen Epochen des Erdzeitalters, Entfernungen zum Südfeldstollen werden nicht in Kilometer sondern in Jahrmillionen angegeben.
Der Spazierweg bis Thomasroith ist die ehemalige Kohlenbahntrasse und führt fast eben und gut beschildert an Kraftplätzen, einer Pendelstation, Dinosaurier, Strohtieren und einer Rutsche mit Spielgeräten für Kinder vorbei. Einer besonderes Highlight ist bei gutem Wetter die wunderbare Fernsicht in die Alpen, bzw. hinüber auf die Anhöhe von Wolfsegg.


Ein Maßband mitnehmen oder du übst auf 5 cm genau händisch abmessen!

Gesamtdauer: 2 x 360 Millionen Erdjahre, 3 Menschenstunden zu Fuß, auch Rad eignet sich gut
Abstellplatz für Koksbusters-Einsatzwagen: N 48° 06.935, E 13° 35.955
Weg: Bis zum Südfeldstollen immer auf dem Grubengeistweg, bzw. der Kohlestraße bleiben!!

Also das Problem ist folgendes: In der Gegend hausen schon seit vielen Millionen Jahren sogenannte Grubengeister. Ziemlich fiese Gesellen . Als man hier noch Bergbau betrieb, waren die Schweblinge noch damit beschäftigt, die Bergmänner in den Minen zu foppen und ihnen Streiche zu spielen.
Aber seit im Hausruck Schicht im Schacht ist, und im Fernsehen außer Poltergeist, Freddy Krueger oder The Ring auch nix gscheits mehr ist, fliegen die kleinen Biester aus. Und gruseln die hier wohnhaften Leute in der Nacht zu Tode. Furchtbar, ganz fürchterlich .
Aber wie ich gehört habe, bist du ja einer der spezialisierten Profis der Grubengeisterjäger-Agentur "KOKSBUSTERS". Na schau ma mal, ob du deinen guten Ruf zu recht hast und den Leuten hier helfen kannst, in dem'st einen der schwebenden Blassgesichter dingfest machst. Schmeiß dich in deinen Einsatzwagen und nix wie auf nach Holzleithen!

1. STATION
Du schulterst deine Protonenkanone und gehst zunächst unter dem Bogen mit dem Torwächter hindurch nach Nordosten, wo du auf der anderen Straßenseite ein grün-rotes Fahrzeug siehst. Du merkst wie dort etwas weißes, halbdurchsichtiges hin- und herschwebt. Ha! da ist ja schon einer dieser Bengel. Doch genau als du ihn im Führerstand protonisieren willst, zieht der Geist mit erhöhter Geschwindigkeit Richtung Torwächter-Bogen weiter.
Apropos ziehen: Was kann man im Führerstand "ziehen"?

2. STATION
Du joggst also dem Genossen solange nach Südwesten nach, bis er dir vom *Karbon* entgegenwinkt. Will dich der sag a mal auf die Schaufel nehmen? Dort angelangt, macht er sich aber auch schon wieder auf die Socken, wo ist er hin? Du drehst dich um die eigene Achse und siehst mehr oder weniger entfernt ein vierblättriges Kleeblatt.
Was ist da noch mal im *linken* Blatt drinn?

3. STATION
Weiter, immer weiter und beim *Perm* schneidet der Grubengeist schon eine Grimasse, als er dich sieht. Geht schon, gib's ihm. Aber einmal mehr war er schneller als du! Ein seltsames Gebilde steht da herum, gibt's da etwa einen Geisterzug? Im Umkreis von max. 30 m erfährst du was höchst Amüsantes: Eine selbsternannte Adelige, ein Blickfang für die Männerwelt, denen sie den Kopf verdrehte, olala!
Wie nannte sie sich selber?

4. STATION
Nach knapp 500 m siehst du links einen Feldweg, der zu einer Gasmarkierung mit orangem Hut verläuft. Und dreimal darfst raten, wer da drauf sitzt, auf dich zeigt und dich dabei höhnisch auslacht - grmmlllll
Im Tal dahinter ein Kirchturm. Bringe Gasmarkierung und Kirchturm in eine Peilungslinie - was ist nun fast genau dazwischen?

5. STATION
Du merkst schon, diesem abartigen Geist ist nicht mit bloßer Waffengewalt beizukommen, dazu brauchst du auch energetische Feinfühligkeit. Na was hältst du davon, dies gleich mal beim *Pendeln* zu üben?
OK, fangen wir ganz einfach an: Wo drunter fühlst du den "Hausruck-Serpentinit"?

6. STATION
Oida, was is jetzt das? "Energietreffpunkt"? Du merkst noch, wie sich der üble Quälgeist runter in den "Fluchtweg" stürzt, als du dir aufs Hirn schlägst, weil dir plötzlich was einfällt: Oh nein - du hast deinen Ersatzakku für den Protonenstrahler zuhause vergessen. Und was das heißen kann, kennst ja von deinem Ausgleichssport "Geocaching", wenn kurz vorm Final wieder mal das GPS den *Geist* aufgibt. Aber heute ist - bis auf die Geisterjagd - eindeutig dein Glückstag. Denn was siehst du da am Boden? Der *größte* Edelstein ist eindeutig kompatibel als Energiequelle für deinen Protonator. Vorsichtig protonierst du den edlen Stein frei und steckst ihn in deinen Rucksack.
Welchen Durchmesser hat er an seiner breitesten Stelle in cm?

7. STATION
Schön langsam findest du Verbündete, die genauso einen Schleim auf die weißen Biester haben. Aber was ist da vorne? Ein Frauenparkplatz? Du schaust das Schild genauer an. Nein doch nicht. Aber trotzdem darf hier nur ein bestimmte Gruppe parken, tststs, Privilegien...
Wer gehört dieser privilegierten Gruppe an?

8. STATION
Ich glaub mich laust der Affe - dort vorne beim *Tertiär*. Jetzt reichts Ghosty! Du schaltest die Protonenkanone auf Betäubung, wartest bis sie sich aufgeladen hat, und drückst den Auslöser. **Brzllll**, **zischhhhh**, **Kaaawummmmm!!**. Du bist völlig geblendet vom grellen Strahl der Kanone - wer braucht schon eine Schutzbrille? Schön langsam gewöhnen sich deine Augen wieder ans Umgebungslicht und siehst was du angerichtet hast. Katastrophe! Da hast wahrscheinlich den Diopter nicht richtig eingestellt gehabt, du hast genau das danebenstehende Lebewesen getroffen. Rauchschwaden steigen von etwas auf, das mal ein tierischer Geselle gewesen ist..
Was für ein Tier hast du da soeben geröstet?

9. STATION
Durch die wilde Jagd ist die Erdzeit wie im Fluge vergangen und schon hast du den Südfeldstollen in Thomasroith erreicht. Viele Schautafeln, dich interessiert aber besonders jene mit den alten Photos. "Interessant wie es genau hier zu jener Zeit ausgeschaut hat, als diese Plagegeister nur die armen Bergleute genervt haben" denkst du dir, als du das Photo "Bahnhof und Brecher Thomasroith" anschaust.
In welchem Jahre wurde es abgelichtet?

ENDSTATION
Du bemerkst, wie auf dem Geländer über der Stolleneinfahrt der Schlüsselmeister sitzt. "Tja, wenn nur alle seiner Artgenossen so friedlich wären..." In diesem Augenblick hörts du aus dem Inneren des Stollens ein Seufzen. Tatsächlich! Da schwebt der fiese Geist vorm Gittertor, schaut verträumt auf die innenstehenden Grubenhunte und erinnert sich melancholisch an die gute alte Zeit zurück.
Eeeenndlich! Auf diese Chance hast du jetzt schon seit 360 Millionen Jahren gewartet! **BRRRRZZZLLLL**, **ZISCHHH**, **KAWUUUMM!!** und Ghosty liegt betäubt am Boden . Du greifst ihn dir und legst ihn erstmal auf den Tisch der "Glück auf"-Rasthütte.
Wann trat das Grubenpferd aus dem Stollen heraus?

GEISTERFALLE
Jetzt wartet aber noch die wichtigste Aufgabe auf dich. Du mußt ihn in die Hausruck-Geisterfalle einsperren, wo er hineingesaugt wird und und keinen Unfug mehr mit den Leuten anstellen kann.
An folgenden Koordis wurde sie gut geschützt vom legendären ersten *BBuster* versteckt:

NORD: 48° 04.000 + Summe

130 209 320 400 500
39 1910 Elefant linker Mast Hahn
1919 29 Haifisch Giraffe Pferd
Kapelle rechter Mast Vogelhaus 34 1895

OST: 13° 35.000 + Summe

111 200 300 424 541
Almaviva Dinosaurier 1921 Feuer Licht
Holz Öl Mariza Sand 1930
Elfen 1925 Erde Baroninnen Elvira

Viel Erfolg, die Bewohner von Holzleithen und Thomasroith drücken dir die Daumen!

Viel Erfolg wünschen euch die Bewohner von Holzleithen, Thomasroith und
PPete!!


Additional Hints (Decrypt)

4 z yvaxf arora Jrt

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

48 Logged Visits

Found it 39     Didn't find it 1     Write note 3     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 32 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.