Skip to Content

<

Heinz S. : # 9 Frischlings-Fährte

A cache by WILZI Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/7/2014
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Heinz Scherbelberg: Die Frischlings-Fährte # 9 (Bonus)


Bei einem Klassentreffen hat Heinz Scherbelberg seinen alten Freund Ralf Stoppelkamp wiedergetroffen, der nun schon seit etlichen Jahren Förster ist. Nach dem Genuss mehrerer Gläser eines hiesigen Getränkes haben sie sich verabredet um sich mehr über ihre Arbeit und den Hobbys zu erzählen.

Nachdem sie inzwischen schon öfter gemütlich beisammen gesessen haben. weiss Ralf "fast" alles über das Geocachen. Und Heinz hat viel darüber erfahren, was man im Wald so darf und was nicht erlaubt ist. Nun sind die beiden auf die Idee gekommen ihr neues Wissen aufzuschreiben und weiterzugeben. "Alte Hasen" wissen ja bestimmt Bescheid, aber vielleicht ist für den einen oder anderen "Frischling" doch etwas Interessantes dabei.

In dieser Cache-Reihe gibt es pro Station ein Kapitel über den Wald. In einem zweiten Kapitel erfahrt ihr dann etwas über die verschiedenen Cache-Größen und Cache-Arten, und findet sie entsprechend auch beim Suchen wieder: Wird ein Nano beschrieben, sucht ihr nach der entsprechenden Größe; wird der Multi erklärt, werdet ihr natürlich über mehrere Stationen zum Final geschickt.

Die Runde kann je nach Lust und Laune in Etappen angegangen werden, Start ist der angezeigte Parkplatz. Die Teilstrecke mit den Cache nach Cache-Größen ist ca. 2,2 km lang, bei der Suche nach Cache-Arten sind 4,5 km zu bewältigen. Bei der Gesamtrunde stehen ungefähr 5,5 km auf dem Tacho. Ausgenommen ist der Letterbox-Hybrid-Cache mit einer eigenen Streckenführung im Naturschutzgebiet, hier dürft ihr nochmal 2,7 km laufen.



Station 9:




Geschützte Landschaftsteile

Neben den großflächigen Gebieten gibt es auch einzelne Landschaftsteile, die besonders geschützt sind. Diese Landschaftsteile werden durch Beschilderung ausgewiesen, telweise gibt es Verbote zum Betreten.

Landschaftsbestandteile:

Einzelobjekte in der Landschaft wie:
Baumreihen, Heckenstrukturen, einzelne Kleingewässer, Bachläufe, Obstbaumbestände oder auch Stollen


Biotope:

- Hochmoore einschließlich Übergangsmoore, Sümpfe, Röhrichte, Naßwiesen, Bergwiesen, Quellbereiche, naturnahe Bach- und Flußabschnitte, naturnahe Kleingewässer, Verlandungsbereiche stehender Gewässer
- unbewaldete Binnendünen, natürliche Geröllhalden sowie Felsen, Zwergstrauch- und Wacholderheiden, Magerrasen, Wälder und Gebüsche trockenwarmer Standorte
- Bruch-, Sumpf-, Au- und Schluchtwälder
- Dünen, Salzwiesen und Wattflächen im Bereich der Küste und der tide-beeinflußten Flußläufe
- natürliche Höhlen und Erdfälle

Feuchtgrünland:

- Pfeifengraswiesen
- Brenndoldenwiesen
- Sumfdotterblumenwiesen
- Flutrasen

Die o.a. Informationen sind Auszüge aus dem Niedersächsichen Waldgesetz oder dem Naturschutzgesetz , die zum Teil gekürzt dargestellt sind.


An dieser Stelle werden Caches unter dem Motto "keine Dose, aber genau so viel Spaß" vorgestellt:

Der Earthcache
EarthCaches führen den Cacher zu geologisch interessanten Orten, an denen er etwas über die Entstehung, den Aufbau und die Formen der Erdkruste und ihrer unterschiedlichen Gesteinsarten erfahren kann. Sie sind bei geocaching.com ein eigenständiger Cachetyp, der in Form eines Traditional oder eines Multi gestaltet sein kann. Zum Loggen eines EarthCaches muss der Cacher verschiedene Fragen zum vorgestellten geologischen Thema beantworten und sie dem Besitzer des Caches zuschicken. Die Fragen sollen so gestellt sein, dass der Cacher seinen Besuch vor Ort nachweisen kann




Heinz und Ralf empfehlen: Diese Art des Caches bietet die Möglichkeit auf eine geologische Sehenswürdigkeit hinzuweisen, ohne dass hier unnötig gebuddelt werden muss um einen Behälter zu finden. Der von der Buchhorst nächstgelegene Earthcache ist der Cache "Nussberg" GC1B1QD von Chilikili.


Virtual-Cache:
Dieser Cache-Typ ist einer der “aussterbenden” Caches bei geocaching.com. Diese Caches können zwar noch geloggt, aber nicht mehr “versteckt” werden. Es handelt sich dabei nicht um einen tatsächlich vorhandenen Cache. In der Regel muss ein Ort aufgesucht werden und dem “Cache-Owner” müssen per Email Fragen beantwortet oder ein Foto des Cachers vor bestimmten Objekten zugesandt werden. Dieser erteilt anschließend die Logfreigabe für den Cacher, so dass dieser den Cache als gefunden angeben kann. Da diese Art des Caches immer mehr zur Internetrecherche und Fotomontagen führte, wurde von geocaching.com beschlossen keine neuen Virtual-Caches zur Anmeldung zuzulassen.




Heinz und Ralf empfehlen: Den nächsten "Virtuellen" findet ihr in Wolfenbüttel, er erzählt von einem seiner berühmtesten Bürger: GCH7KT "Lessing in Wolfenbuettel (1770-81)" von Freely

Webcam-Cache:
Auch dieser Cachetyp kann bei geocaching.com nur noch gefunden werden. Dabei müssen die Cacher, wie beim Virtual-Cache, einen Ort aufsuchen und die Logerlaubnis beim “Cache-Owner” per Bildbeweis holen. Der Clou bei diesem Cache-Typ ist das Fotografieren per Webcam, das heißt der Cacher sucht eine am Ort vorhandene Webcam auf und lässt sich von dieser aufnehmen. Dabei ist er auf einen Freund angewiesen, der zu Hause am Computer zur selben Zeit das Foto der Webcam speichert. Dieses Foto gilt dann als Beweis für das Aufsuchen der Cache-Location und der Cache kann als gefunden gewertet werden.




Heinz und Ralf empfehlen: Da keine neuen Caches dieser Art meht freigegeben werden, sollten die vorhandenen Webcam-Caches aufgesucht werden, bevor auch diese aus dem Verkehr gezogen werden. Der von der Buchhorst nächstgelegene Webcam-Cache befindet sich im Magniviertel: "Das Magnische Auge" GCHWRP von Hans Richardt. Ein Muss ist natürlich nach einem Brocken-Aufstieg ein Foto von der "1.Brocken*Cam*" (GCKRNT) vom Team OWL auf dem Gipfel des Berges.





Zum Bonus:

In 6 Behältern der Frischlingsfährte # 1 bis # 8 findet ihr Informationen, die euch zu den Koordinaten dieses Bonus führen, also notieren nicht vergessen.




Eine Bitte der Waldnutzer mit zwei und vier Beinen: Nur bei Tageslicht suchen !


Viel Spaß beim Suchen wünschen

Heinz Scherbelberg und WILZI


1) Grafik Frischling : "Stella Ohlms für Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V.“

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

257 Logged Visits

Found it 254     Write note 2     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.