Skip to Content

<

Kaitzbach Bonus - Der Weg des Wassers

A cache by Sidley_de Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/02/2014
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Kaitzbach - einst der wohl wichtigste Stadtbach Dresdens. Er füllte den Festungsgraben, lieferte das Löschwasser für die mittelalterliche Stadt, trieb Mühlen und die kurfürstliche Münze an. Noch im 17. Jahrhundert verlief er offen über den Altmarkt. Im Laufe der Geschichte wurde sein Bett immer wieder verändert, zugeschüttet und mehr und mehr in den Untergrund verlegt. Über viele Jahrzehnte 'mündete' der Kaitzbach sogar ins Dresdner Abwasser und in die Kläranlage Kaditz, erst 2002 wurde er aus der städtischen Kanalisation ausgebunden und erreicht nun über Regenwasser-Kanäle wieder direkt die Elbe.

Um diesen so wichtigen Bestandteil unserer Stadtgeschichte zu würdigen, führen euch die beiden Multis GC510PW 'Kaitzbach 1 – Die Suche nach dem verlorenen Wasser' und GC517XB 'Kaitzbach 2 - Auf dem Weg zu den Ursprüngen' von der Mündung bis zur Quelle immer den Strom hinauf.

Wer dem 'Weg des Wassers' aufmerksam gefolgt ist, konnte insgesamt neun Musensteinen begegnen. Diese Steinquader der Bildhauerin Christa Donner sind Bestandteil des Mnemosyne-Wasserkunstweges entlang des Kaitzbaches.

Alternativtext

Mnemosyne ist in der antiken Sagenwelt die Tochter von Uranos und Gaia, den beiden vorolympischen Schöpfergottheiten Himmel und Erde. Gemeinsam mit Zeus hatte sie neun Töchter: die Musen Euterpe, Erato, Kalliope, Klio, Melpomene, Polyhymnia,Terpsichore, Thalia und Urania.

Jeder der Steine ist einer der Musen gewidmet. In den Gesichtern sammelt sich das Regenwasser und die Vertiefungen werden zu Spiegeln. Schaut hinein und findet eure eigene Kreativität ;-) ... und ein finales Döschen.

Auf dem Weg dorthin könnt ihr den Blick über das Döhlener Rotliegendbecken schweifen lassen, wo zwischen Wind-, Kiefern- und Horkenberg das Einzugsgebiet der Kaitzbachquelle liegt.

 

Für die Berechnung benötigt ihr die Koordinaten aller 9 Musensteine. Von diesen nehmt ihr nur die VOLLEN Minuten:

Zum Beispiel:

Koordinaten Musenstein eins =      N _ _° AA . _ _ _'      E _ _ _° XX . _ _ _'

Koordinaten Musenstein zwei =      N _ _° BB . _ _ _'      E _ _ _° YY . _ _ _'      usw.

Bildet nun zwei Summen:

Summe [ AA + BB + ... ] = NNN

Summe [ XX + YY + ... ] = EEE

Das Döschen findet ihr dann bei:

N 50 59. ( 5 * NNN + 92 )      E 013 40. ( 2 * EEE - 115 )

Bitte beachtet auch den Hint und das Spoilerbild.

Additional Hints (Decrypt)

iba Xyrvaanhaqbes xbzzraq pn 2z erpugf qrf Jrtrf, nz Shß rvarf teößrera Onhzfghzcsrf

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

171 Logged Visits

Found it 150     Didn't find it 2     Write note 5     Temporarily Disable Listing 4     Enable Listing 4     Publish Listing 1     Owner Maintenance 4     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 8 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.