Skip to Content

This cache has been archived.

Susi Sonnenschein: Hallo hockenator,

da sich hier scheinbar nichts weiter tut und leider keine weitere Reaktion auf Reviewer-Notes kamen, archiviere ich diesen Cache.

Wenn du an dieser Stelle wieder einen Cache platzieren möchtest, kannst du selbstverständlich gern ein neues Listing zum Review einreichen.

Bitte denke daran, eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln.

Mit (trotzdem) sonnigen Grüßen

Susi Sonnenschein
('Official Geocaching.com Volunteer Reviewer ™')

Respect the Game!

More
<

Das Ende der Fahnenstange...

A cache by hockenator Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/01/2014
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Herrmann-Seidel-Park


Der "Central-Park" von Striesen!

Der an der Ortsgrenze zwischen Striesen und Blasewitz gelegene Hermann-Seidel-Park geht auf die frühere Seidelsche Gärtnerei zurück. Traugott Hermann Seidel, Enkel eines königlichen Hofgärtners, hatte sich 1865 in Striesen niedergelassen und hier seine weltberühmte Rhododendrenzucht aufgebaut. 1877 erwarb er ein Grundstück an der Augsburger Straße, welches zuvor für die Anlage des Striesener Friedhofs vorgesehen war. Seidel pflanzte hier die von ihm gezüchteten winterharten Rhododendronsträucher an, für die er an diesem Standort ideale Bedingungen vorfand. Nachdem die zunehmende Bebauung seinem Unternehmen Grenzen gesetzt hatte, verlegte er seine Gärtnerei 1894 nach Laubegast. Aus Dank überließ er seinem ehemaligen Heimatort das Gelände zur Anlage eines Volksparkes.
Erst 1920 gelang es der Stadt Dresden, die vorhandenen Grünflächen mit Rhododendronsträuchern zu einem öffentlichen Park umzugestalten. Nun wurden weitere seltene Gehölze gepflanzt sowie neue Wege und Ruheplätze angelegt. Außerdem entstanden Spiel- und Sportplätze sowie eine Rodelbahn. Zu Ehren seines Stifters erhielt dieser Striesener Volkspark den Namen Hermann-Seidel-Park. In den ersten Jahren mussten Nutzer des Parkes an den Eingängen sogar einen kleinen Obulus entrichten, der zur Pflege der Anlage genutzt wurde. Leider verwilderte der Park in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg und konnte erst in den letzten Jahren wieder hergerichtet werden.
Dieser Park hat eine Größe von ca. 2,2 Hektar. (Quelle: http://wikimapia.org/8445752/de/Hermann-Seidel-Park)

Der Park ist zwar groß, hat aber eine Stelle, bei der man sich fragt, was das mal war ....

Viel Spaß beim Loggen!

 

Additional Hints (Decrypt)

Zntargvfpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

996 Logged Visits

Found it 955     Didn't find it 20     Write note 4     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 4     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 5     Owner Maintenance 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 12 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.