Skip to Content

Mystery Cache

GC9-History - Where I go

A cache by Compubaer Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/16/2014
In Brandenburg, Germany
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

GC9-History - Where I go


Teil 9 einer Serie, die sich mit der Geschichte der Geocaching-Entwicklung befasst. Auf einem Kurs von ca. 23 Kilometern werden die meisten Cachetypen mit Hintergrundinformationen zu ihrer Erstveröffentlichung vorgestellt.

Zur Serie gehören folgende Caches:

GC1-History – Vorläufer Letterbox GC2-History – GCF geht an den Start
GC3-History - step by step GC4-History - Puzzle dich schlau
GC5-History - Virtuals GC6-History - Webcam is watching you
GC7-History - money, money, money GC8-History - EarthCaches
GC9-History - Where I go GC10-History - Come have a beer …
... und der Bonuscache GC11-History – Bonus

Wherigo (Wohin ich gehe) ist eine Plattform für GPS-gestützte Adventure-Games in der Realität und seit dem 3. Januar 2008 ein neuer Cache-Typ auf geocaching.com. Damit sollte Geocaching einen interaktiven, modernen Anstrich erhalten.

Wherigo-Caches sind eine sehr spezielle Variante des Geocachens. Hier geht es nicht nur um die Suche nach einem Objekt. Die Suche wird kombiniert mit einem virtuellen Spiel, das auf dem GPS oder Smartphone durchgespielt wird und üblicherweise ortsgebunden ist. Dies läßt eine Reihe von Gestaltungsvarianten zu: Angefangen von einfachen Stadtführungs-Wherigos, bei denen die Infos nicht im Listing, sondern Schritt für Schritt papierlos über das GPS präsentiert werden bis hin zu Spielen, die wie echte PC-Adventures funktionieren, gibt es alles denkbare.

Die Möglichkeiten von Wherigos sind sehr umfangreich, so kann man beispielsweise bei Annäherung an einzelne Orte bestimmte Bilder oder Texte mit Aufgaben anzeigen. Dabei können nicht nur lineare Abläufe dargestellt werden, sondern bei entsprechender Programmierung kann der Anwender selber entscheiden, in welcher Reihenfolge er einzelne Stationen besucht.

Die wesentliche Arbeit steckt bei Wherigo darin, die Cartridge zu erstellen. Einige Garmin-Geräte wie die Oregon-Serie (bis 2012) können die für Wherigo-Adventures notwendigen Cartridges direkt laden und abspielen, neuere Garmin-Geräte allerdings nicht mehr.

Groundspeak setzte große Hoffnungen in diesen Cachetyp und startete mit wherigo.com eine eigene Internetseite um alle Informationen und den Download der benötigten Cartridges auf einer Plattform zu bündeln. Zusätzlich wurden und werden die Wherigo-Caches auf geocaching.com dargestellt und geloggt. Leider wurde schon nach knapp sechs Monaten die Softwareentwicklung nicht mehr weitergeführt, so dass auch heute noch auf der Softwarebasis von 2008 gespielt wird.

Am 8. Januar 2008 wurde die weltweit erste Cartridge GC18FP7 "Where I went, Hugo" in London veröffentlicht.

Der erste deutsche Wherigo kann mit GC1967N "Hallo Welt" seit dem 21. Februar 2008 im Ruhrgebiet gespielt und die zugehörige Dose gefunden werden.

Zum Cache:

Die angegebenen Koordinaten sind fiktiv. Um den Cache loggen zu können, sollte die Beantwortung folgender Fragen Voraussetzung sein.

1) Wie nennt man die Datei, die geladen werden muss, um einen Wherigo-Cache zu finden?
Der Zahlenwert des 6. Buchstabens sei A.

2) Wie heißt die Programmiersprache, mit der Wherigos programmiert werden?
Die Quersumme derBuchstabenwortwertsumme sei D.

3) Wie viele unterschiedliche Programme (Quelle: Das Wherigo Handbuch) können zur Programmierung eines Wherigos genutzt werden?
Die Anzahl vermindert um 1 sei B.

4) Von wie vielen Geocachern wurde der weltweit erste Wherigo bis einschließlich 31.3.2014 geloggt?
Ein Drittel der ermittelten Zahl sei E.
E ergibt sich auch aus der Summe der Ziffern des Versteckdatums vermehrt um 1.

5) Der Name von Deutschlands erstem Wherigo liefert die Lösungsziffern für C und H.
Die Buchstabenzahl des 2. Teils des Namens sei C, die des gesamten Namens sei H.

6) Wie viele Wherigos konnten 2013 laut Wherigo Handbuch in Brandenburg gespielt werden?
Die letzte Ziffer der ermittelten Zahl sei F.

7) jedi01 hat in der näheren Umgebung (ca. 10 km entfernt) den ersten Wherigo veröffentlicht?
Der Zahlenwert des 6. Buchstabens des Titels sei G.

Die Finalkoords lauten: N 52° 2A.BCD E 14° E.FGH



Im Cache befindet sich die Kopie unserer "Sleepless in Seattle Geocoin", die gern discovered werden kann, aber bitte vor Ort bleiben soll.

Vergiss nicht die Ziffer für den Bonuscache und verschließe bitte die Dose wieder ordentlich!

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

52 Logged Visits

Found it 50     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 4/23/2017 2:34:46 PM Pacific Daylight Time (9:34 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page