Traditional Geocache

Biiig View Attersee

A cache by PPete Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/8/2014
In Oberösterreich, Austria
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Ich will nicht zuviel versprechen, aber dieser Tradi zeigt euch einen der atemberaubensten Aussichtspunkte, die zumindest ich je gesehen habe. Es handelt sich dabei um den Westgipfel des Breitenbergs, dessen Nordflanke mit (zum "Glück" für das Panorama) Totholz übersät ist. Der Blick kann hier völlig frei herumschweifen:
Vom Schafberg via Eisenaueralm, über den Mondsee und den beiden Radarkugeln am Kolomansberg, weiter über den großen Teich unter euch ins Alpenvorland hinein, bis hinüber zu den Westhängen des Höllengebirges. Und in eurem Rücken die verschneiten Gipfel des Dachsteinmassivs und weiter rechts davon jene des Tennengebirges.

Und da ein Foto mehr als viele Worte sagt, habe ich zum Gusto machen eine PANORAMAFOTO (bitte klicken) erstellt.

Aber das ultimative Erlebnis kann euch "leider" nur das Livebesuch bieten, und dazu müsst ihr einige Schweißperlen opfern, sorry
Eigentlich wurde ich erst durch einen Fotoblogeintrag darauf aufmerksam gemacht, dass es sich hier erstens um eine aussichtsreiche Tour handelt und zweitens, dass es sich lohnt vom alten Cache am Ostgeipfel noch weiter weglos zum Westgeipfel zu pilgern.

Entsprechend bietet es sich an, den Cache in Kombination mit Meister Eder-Alm und Kraxel´n dama - Breitenberg zu absolvieren. Wobei zur Meisterebenalm und noch einige 100m bergan Richtung Breitenberg-Grat Wege sind, und es ab da aber weglos, teilweise über umgestürzte Bäume und steile Wiesen weiter geht- aber nichts gefährliches oder extrem schwieriges. Trotzdem braucht ihr unbedingt gutes Schuhwerk die nötige Ausdauer und Wanderstecken können im weglosen Teil auch hilfreich sein.


Gesamt-Höhendifferenz: min. 1100 Hm (je nach Rückweg)
Parkplatz: N 47° 47.595, E 13° 32.314 (Weißenbach)
Theoretisch könnte man auch irgendwie vom Schwarzensee herüberwandern. Dazu ist aber gescheites Kartenstudium nötig, denn die Straßerl/Trampelpfade zum Breitenberg gleichen einem Labyrinth

Nehmt vom Parkplatz weg den rechten Weg Nr. "8" Richtung "Meistereben". Diesen folgt ihr eigentlich immer bis zur Meisterebenalm hinauf. Aufpassen, dass ihr an den folgenden Gabelungen immer richtig abzweigt!
Wenn ihr bei WP1: N 47° 46.983, E 13° 32.205 vorbeikommt, seid ihr richtig. Im oberen Bereich etwas unterhalb der Alm habe ich die Abzweigung des Wanderwegs nach rechts von der Forststraße irgendwo übersehen. Aber keine Angst, auch die Forststraße führt letztendlich zur Alm.

Bei der Meisterebenalm angelangt, könnt ihr nun zuerst den Cache Meister Eder-Alm besuchen, oder gleich weitergehen auf der Forststraße zum WP2: N 47° 46.540, E 13° 31.468. Diese führt euch Richtung Breitenberg Ostgipfel hinauf und endet aber ca. 5-10 Minuten unterhalb des Berggrates. Wandert zum Grat querfeldein empor, und weiter am Grat entlang auf einem mehr oder weniger erkennbaren "Pfad" über somanchen umgestürzten Baum. Nach einigen 100m habt ihr den Cache Kraxel´n dama - Breitenberg am Ostgipfel erreicht.

Von dort empfehle ich euch ca. 50m nach Süden auf die freie Wiese zu gehen (Ausblick auf Dachstein), und von hier hinunter (zunächst noch Wiese, dann wieder rechts in den Wald hinein). Schließlich erreicht ihr etwa bei WP3: N 47° 46.351, E 13° 30.747 die Sattelwiese zwischen Breitenberggipfeln. Diese wandert ihr nach Norden hinauf, bis ihr den Sattelgrat erreicht. Auf diesem Grat nach Westen enlang über somanches totes Holz wandert ihr schließlich zum Westgipfel mit der BIIIIG VIEW hinauf

Interessantes Detail: Theoretisch verläuft am Grat entlang die Grenze Oberösterreich-Salzburg. Atterseeseitig ist dabei Salzburg und südseitig OÖ. Laut Logik wäre der Cache in Salzburg, aber laut offizieller Karte liegt er noch ca. 15 m in Oberösterreich (oder hatte mein GPS was?).

Als Rückweg entweder den selben mühevollen Weg zur Meisterebenalm retour oder die steile Breitenberg-Almwiese in Serpentinen hinunter zu WP4: N 47° 46.129, E 13° 30.741 und auf dieser Forstraße zwar fade, aber dafür gemütliche 3 km nach Osten retour zur Meisterebenalm. Abenteuerlustige können sich auch noch "irgendwie" runter zum reizvollen Halleswiessee durch kämpfen.

Viel Spaß beim Wandern, Happy hunting und gutes Aussichtswetter wünscht PPete!!


Additional Hints (Decrypt)

Sryffcnyg

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

19 Logged Visits

Found it 18     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 40 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 8/13/2017 11:01:12 AM Pacific Daylight Time (6:01 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum