Skip to content

This cache has been archived.

dixi25: Leider ist heute der LP komplett abgebrannt.
Somit ist dieser Cache Geschichte.
Wir hoffen, dass wir einigen Cachern ein wenig Freude bereiten konnten.

More
<

Harry Potter und dieser verdammte Würfel (NC)

A cache by dixi25, sophie2409, jendio, Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/11/2014
Difficulty:
5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   large (large)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Gelistet auf

Danke an Feuerwehrarschi für die Tipps.

ACHTUNG!!! Der Cache kann nur Freitags, Sonnabends und Sonntags gemacht werden. Für Cacher, die sich nicht im Kalender angemeldet haben, wird der Log gestrichen. Bitte nicht mehr als fünf Cacher im Team. Die Erfahrungen der letzten Wochen haben gezeigt, dass mit mehr Personen der Cache einfach keinen Spaß macht. Es geht bei diesen Cache weniger um das Final, sondern mehr um den Weg dorthin. Stationen überlaufen heißt, langweiliger Cache. Dieser Cache sollte nur von Cachern besucht werden, die Spaß am knacken von Rätseln habe, die sich Zeit lassen können und nicht sinnlos ausschwärmen. Die Telefonnummer ist nicht umsonst angegeben und sollte beim Nichtfinden einer Station unbedingt genutzt werden. Haltet euch bitte unbedingt an die Startzeiten. Es wäre schade, wenn der Cache wieder gemuggelt wird. Bei Fragen oder Unklarheiten, könnt ihr mich jederzeit anrufen: 0162/7542662
Hinweise:

Es ist nicht zwingend erforderlich die Harry Potter Filme zu kennen. Aber es macht einige Stationen einfacher und erhöht den Spaßfaktor, da ihr einiges aus den Filmen wiederfindet.
Haltet die Reihenfolge der Stationen unbedingt ein, wenn auch einige dicht beisammen liegen. Es ist notwendig jede einzelne Station mitzunehmen. Wer sich an die Hinweise hält, wird auch keine Ausversehen überspringen.
Bitte den Terminkalender benutzen und nie mit mehr als 5 und weniger als 2 Teammitgliedern diesen Cache angehen.
Es müssen keine Geräte aufgeschraubt oder zerstört werden. Überlegt gründlich und geht vorsichtig mit den Stationen um. Starke Taschenlampen und viel UV-Licht werden benötigt. (Auch mal Stationen mit UV prüfen, bei denen es nicht als Hinweis steht.) Magnetteleskop, Zettel, Stift und Spiegel gehören zur Grundausstattung eines Cachers!
An einigen Stationen müsst ihr Gegenstände mitnehmen. Bringt diese wieder nach Benutzung an ihren Platz zurück und verlasst den Cache unbedingt wieder im Originalzustand, damit auch die nach euch kommenden Spaß haben.
Alle erforderlichen Hinweise für das Rätsel stehen im Listing!!!


Harry Potter und dieser verdammte Würfel

Wir schreiben das Jahr 2014. Harry Potter ist mittlerweile ein erfahrener Zauberer, den man kaum noch mit etwas Neuem überraschen kann. Seinen Zauberstab beherrscht er im Schlaf, genauso wie alle in Hogwarts bekannten Zaubersprüche.
Die Kehrseite seiner Perfektion ist eine sich ausbreitende Langeweile. Und er ist derart gelangweilt, dass er auf der Suche nach Abwechslung im August 2014 sogar nach Neustrelitz fährt.
Dazu müsst ihr wissen, Neustrelitz ist eine Stadt, der weder Zauberer noch Muggels irgendetwas abgewinnen können.
Aber Neustrelitz ist eine Stadt in Mecklenburg-Vorpommern.
Und da in diesem Land alles Neue bekanntlich 100 Jahre später kommt, hat hier noch niemand von seinen fantastischen Abenteuern gehört.
Also kann Harry völlig unbehelligt durch die Straßen gehen. Genau dies macht er heute. Dabei betrachtet er mal hier und mal da ohne großes Interesse die Schaufenster.
Das ändert sich schlagartig als er an einem Spielwarengeschäft vorbei geht. Wie von einer magischen Zauberhand bewegt, dreht sich sein Kopf zu einer bestimmten Stelle in der Auslage.
Und da liegt er.
Auf einem schwarzen Podest ein kleiner Würfel mit farbigen Seiten. Doch nicht das ist es, was Harry in den Bann zieht. Es ist der kleine Zettel der darunter liegt.
Und auf diesem Zettel steht in großen schwarzen Buchstaben:

Zauberwuerfel

Zauberwürfel....Zauberwürfel... Harry Potter, der große Magier hat von diesem Würfel zuvor noch nie gehört.
Er sieht in das Geschäft. Der Laden ist leer, fast leer. Hinter einem Verkaufstresen steht nur eine junge, gut aussehende Verkäuferin. Sie feilt, anscheinend gelangweilt, an ihren Fingernägeln herum. Harry tritt ein und räuspert sich. Die Verkäuferin bläst noch schnell eine Kaugummiblase und fragt dann im genervten Ton: "Was wollen Sie? Wegen Seifenblasenfläschchen brauchen Sie gar nicht fragen. Die haben irgendwelche Bekloppten am 07.06. alle aufgekauft."
Harry zeigt auf den Würfel im Schaufenster und sagt: "Ich interessiere mich für diesen Würfel. Um welche Art Zauber handelt es sich? Schwarze Magie?"
Wieder knallt eine Kaugummiblase und der Gesichtsausdruck der Verkäuferin wechselt jetzt von gelangweilt in mitleidig mit einem leichten spöttischen Grinsen. Wieder so ein Spinner.
Dann zuckt sie mit den Schultern: "Das Ding muss man irgendwie drehen, wegen der Farben oder so. Hab ich nie begriffen."
Harry fragt, ob er ihn mal in die Hand nehmen kann. Die Verkäuferin antwortet barsch: "Hier wird nichts umsonst angefasst. Entweder Sie kaufen den oder er bleibt liegen. Das ist übrigens der Letzte", fügt sie nach einem kurzen Blick unter die Ladentheke, wo noch mindestens zwanzig Stück dieser Dinger liegen, hinzu. Über diesen kurzen Moment der geistigen Aufhellung im Bereich ihrer Verkaufsstrategie selbst überrascht, verschluckt sie fast ihren Kaugummi.
Harry überlegt. Er ist sich des Risikos durchaus bewusst. Das Mitnehmen einer fremden, vielleicht auch noch bösen Magie kann schon mal Ärger bis hin zur Todesgefahr mit sich bringen. Das kennt er nur zu gut. Aber schließlich siegt die Neugierde. Er bezahlt den Preis, der sich auf magischer Weise begleitet durch den Kommentar der Verkäuferin "Falsch ausgepreist." von 9,99 auf 29,00 Euro erhöht hat und erhält eine kleine Tüte mit dem in einem Pappkarton verpackten Würfel.
Dass die Verkäuferin sein freundliches Tschüß, vermutlich weil sie sich schon wieder voller Konzentration, mit ihren Nägeln beschäftigt, nicht erwidert, macht Harry ein wenig zornig.
Leise murmelt er einen kleinen Zauberspruch und schwingt heimlich seinen Zauberstock in der Hose... also ähm... in der Hosentasche. Der Zauber breitet sich wie ein Tuch über die Stadt. Harry lächelt etwas hämisch. Ab jetzt sind alle Verkäufer in Neustrelitz so unhöflich wie die Kaugummiblase. Also alle die, die es bisher noch nicht waren.
Vermutlich werden die Neustrelitzer dies kaum wahrnehmen, denkt Harry und begibt sich schnell in sein Hotel.
Hier betrachtet er intensiv den Karton.
Neben der Aufschrift Zauberwürfel steht noch ein Name:

ErnoRubik

Harry kennt fast alle Zauberer. Aber diesen Namen hat er noch nie gehört.
Er packt den Würfel aus und ist erstaunt. Eben, im Geschäft, waren noch alle Farben wohlgeordnet. Jetzt besteht der Würfel aus einem Wirrwarr von einzelnen Farbtupfern auf allen Seiten.
Es ist kein Sinn und auch kein Muster zu erkennen. Komisch. Was soll dieser Zauber bewirken?
Harry legt den Würfel vor sich auf den Tisch und beginnt zu überlegen. Da ihm kein gescheiter Gedanke kommt, nimmt er seinen Zauberstab und beginnt mit einigen einfachen Zaubersprüchen:

Ordnus Nichts passiert
Sortirus Wieder nichts
Farbus gleichus nichts...

Und immer so weiter und so weiter und...

Vier Tage später. Harry hat seitdem weder geschlafen, noch gegessen. Er hat alle Zauberbücher hoch und runter gezaubert, mehrfach seinen Zauberstab wütend in die Ecke gefeuert und angewidert die DDR-Retro-Blumentapete in eine moderne Design-Vliestapete verwandelt.
Das einzige, was er darüber hinaus noch erreicht hat ist, dass jetzt zwei dieser verhexten Würfel vor ihm liegen. Der Spruch Doppelus Würfelus hat komischer Weise funktioniert. Aber weiter kam er dadurch auch nicht.
Im Gegenteil Doppelwürfel = doppeltes Problem.
Aus Verzweifelung war Harry auch schon kurz davor seinen alten Lieblingsfeind Lord Voldemort anzurufen. Zum Glück funktionierte das Telefon im Hotel nicht. Und der Mitarbeiter der Telekom, der dann kam, um es zu reparieren, hatte wohl auch noch einen kleinen Hauch von Harrys Verkäuferfluch abbekommen.
Er sah sich erst den Apparat und dann Harry mit eindringlichem vorwurfsvollem Blick an.
"Da kann ich nichts machen. Das haben Sie wohl kaputt gemacht. Die Telekom trifft jedenfalls keine Schuld. Und gucken Sie mal auf die Uhr. Wir haben`s Freitag halb zwölf. Also vor Montag wird das nichts."
Sprach er und ließ Harry in seinem Zimmer allein zurück.
Harry glaubte, noch kurz bevor die Tür in das Schloss fiel, eine Kaugummiblase knallen zu hören. Jetzt, wo er wieder alleine im Zimmer war, merkte er plötzlich, dass es ihm nicht nur an Schlaf und Essen fehlt. Er war auch während der ganzen Zeit des Grübelns und Probierens nicht einmal auf Klo gewesen. Mit vor Müdigkeit halb geschlossenen Augen schleppte er sich über den Flur auf die, für diese billigen Hotels typischen, Gemeinschaftstoiletten.
Erschöpft sank er auf das Klo. Plötzlich hörte er ein Schluchzen aus der Nachbarbox.
Na Klasse, denkt Harry. Kerle, die auf dem Klo heulen mag er ja besonders.
Aber in kürzester Zeit steigerte sich das Schluchzen in ein eindeutig weibliches Jammern und Winseln. "So eine Sch....!" denkt er erschrocken. Im Halbschlaf war er, statt auf das Herrenklo zu gehen, bei den Damen gelandet.
Da Harry bekannter Weise sehr genierlich ist, versuchte er so leise wie möglich seine Hosen wieder hochzuziehen und zu verschwinden. Da hörte das Schluchzen kurz auf und eine jammernde Stimme sagte zu ihm: "Ich weiß, dass du das bist Harry Potter." Und mit einem scharfen Unterton: " Ich habe schon immer gewusst, dass du den Mädchen hinterher steigst. Aber auf dem Klo heimlich ihre Mädchengespräche belauschen ist ja die Höhe."
Harry atmete erleichtert auf und lächelte.
Auf dem Nebenklo saß die maulende Myrte. Harry öffnete vorsichtig die Tür.
Die maulende Myrte tat das, was sie immer tat. Sie saß zusammengesunken in der Ecke, verzog ihr Gesicht und maulte.
Harry wollte gerade zu einer Erklärung ansetzen, als ihm eine glänzende Idee kam. Myrte war doch auf allen Damentoiletten der Welt zu Hause und hatte schon sehr, sehr viel gesehen.
Er stürmte in sein Zimmer, holte den Würfel und zeigte ihn ihr.
Myrte sah kurz auf und fragte: "Was ist das?" Harrys Hoffnung schwand sofort wieder. Trotzdem erklärte er ihr: "Das ist irgend so ein Zauberding und ich komme nicht dahinter, wie es funktioniert." Myrte sah noch einmal kurz auf und sagte: "Wieso gehst du nicht zur Zentralkanzlei. Wenn überhaupt jemand weiß, was das ist, dann die." Sprach sie und war im nächsten Augenblick verschwunden.
Harry schlägt sich mit der flachen Hand an die Stirn. Natürlich, die Zentralkanzlei. Wieder stürmte er in sein Zimmer und durchsuchte hektisch sein Zauberadressbuch. Die hatten doch auch eine Außenstelle in Neustrelitz und irgendwo muss hier die Adresse stehen. Unter Z - nichts, unter A - nichts. Noch einmal zurück zu Z. Ha da. Ganz klein in einer Ecke steht: Zentralkanzlei. Und darunter? Sinnlos aneinander gereihte Buchstaben. Ach ja, fällt Harry wieder ein, dass hatte ich ja mal verschlüsselt, damit die Muggels das nicht lesen können.
Und der Schlüssel...der Schlüssel...der Schlü...
In diesem Moment übermannt Harry die Müdigkeit so stark, dass ihn auch die Aussicht auf den nahen Erfolg nicht mehr wach halten kann.
Er sinkt nach hinten und fällt in einen tiefen langen Schlaf...
Und ihr? Ja ihr habt jetzt genau zwei Möglichkeiten.
Um zu erfahren wie die Geschichte weiter geht, könnt ihr natürlich ebenfalls schlafen gehen und warten bis Harry wieder wach wird und weiter macht.
Oder aber, ihr versucht das Rätsel aus Harrys Adressbuch selbst zu lösen und findet den gesuchten Ort.






Terminkalender


Nach erfolgreicher Suche kannst Du Dir diesen Banner laden
<a href="http://coord.info/GC58N70"><img src=" http://picload.org/image/igrwgig/lkw4-1-c4ca.jpg " width="338"/></a>

Lust auf mehr? GC5F3KA


www.drymat-forum.de

Additional Hints (Decrypt)

Nhs qrz Csnq qre Ghtraq tvyg qvr FgIB. Ahe zvg qra Nzcrysneora jheqr jnf irejrpufryg. Dhrefhzzr vfg 14

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.