Skip to Content

This cache has been archived.

Qualiflyer: Nachdem das Event nun doch schon seit einiger Zeit vorbei ist, wird es hiermit archiviert.

Sollte jemand vergessen haben, das Event zu loggen, kann das immer noch geschehen. Auch Travel Bugs und Geocoins können immer noch geloggt werden.

Qualiflyer ~ geocaching.com admin

More
<

Adventzauber im Stoißen

A cache by Lichtbote Send Message to Owner Message this owner
Hidden : Saturday, 29 November 2014
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Adventmarkt und Krampuslauf
im Stoißengraben, Saalfelden , Austria




Dieser heidnische Brauch wurde in einer Zeit, als die Menschen noch von und mit der Natur lebten, geschaffen, um der dunklen Zeit des Winters, die als Bedrohung empfunden wurde, etwas entgegenstellen zu können. Der Krampus diente dazu, die bösen Geister des Winters in die Flucht zu schlagen und somit den Menschen ihre Angst zu nehmen, indem diese sie vertrieben.

Der Name Krampus stammt aus Wien, und hatte seinen Ursprung in finsteren Figuren die aus Dörrobst gefertigt wurden (z.B. Zwetschgenkrampus). Noch heute wird in vielen Dialekten österreichweit etwas lebloses, vertrocknetes, verblüht- oder verdorrtes, als „Krampn“, „Krempn“ oder „Krampas“ bezeichnet.

Krampus: „vertrocknet, verdorrt oder leblos“

Sinn und Zweck dieser Figuren war es, die bösen Geister und Dämonen zu versinnbildlichen, denn alles was man sehen und anfassen konnte war nur mehr halb so schlimm!

Der Krampusbrauch war ursprünglich in ganz Österreich verbreitet, und wurde dann in der Zeit der Inquisition verboten, da es bei Todesstrafe niemandem erlaubt war, sich als teuflische Gestalt zu verkleiden.

Dieser Brauch überlebte also nur in den im Winter schwer zugänglichen Alpen-Regionen wo er sich bis heute gehalten hat.

Der Krampus wurde immer so dargestellt wie es die Menschen der jeweiligen Zeit sich furchtbarer nicht vorstellen konnten. Sein Aussehen veränderte sich dadurch ständig.

So gab es z.B. Krampus-Masken mit Rüsseln und viele andere Furcht erregende Formen. Er sollte Reißzähne haben und doch wiederum menschliche Züge, um darzustellen, dass er vom Menschen geschaffen war.




Treffpunkt: Samstag 29-11-2014 zwischen 15:30 und 16:30 Uhr im
Stoissengraben Saalfelden
beim Kastanienstandl, in der Nähe vom Eingang, links

Eingeladen sind selbstverständlich alle Geocacher!

Egal woher du kommst, oder wie viele Founds du hast oder welche Sprache
du sprichst, du bist herzlich willkommen!


Einfach ein "Will attend" mit der Anzahl der teilnehmenden Personen
loggen.


Wir freuen uns auf dein Kommen!



[EN]

Meeting: Saturday 29-11-2014 between 03:30 p.m and 04:30 p.m., in the Stoissengraben near Saalfelden
at the chestnut oven on the left hand side


All geocachers are obviously invited!

You're welcome, no matter where you come from, how many caches you've
found or what language you speak!


Simply log a "Will attend" with the number of persons participating in
the log.


We look forward to meeting all the cache collegues in our area!

Additional Hints (Decrypt)

nyf xyrvar Qenhtnor qnes qre fcrmvryy qnsüe trznpugr Riragpbva orfvpugvtg haq qvfpbirerq jreqra
gurer jvyy or n fcrpvny znqr rirag pbva gb qvfpbire

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.