Skip to Content

<

Wandern am Kickelhahn - Jagdhaus Gabelbach

A cache by hebeda Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 1/17/2015
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein kurzer Wandertradi anläßlich des Cacherevents 10 Jahre Cachen am Kickelhahn am 17.Januar 2015.


Das Jagdhaus Gabelbach wurde im Sommer 1783 als einfacher, spätbarocker Zweckbau durch den Bauherrn Herzog Carl-August von Sachsen-Weimar-Eisenach errichtet. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde es oftmals von Johann Wolfgang Goethe genutzt, welcher hier auch naturwissenschaftliche Studien durchführte (Ausstelllung dazu im Museum!).

Jagdhaus Gabelbach

Weitere wichtige Besucher waren der Lyriker und Goethefreund Karl Ludwig von Knebel und die Großherzogin Maria Pawlowna, welche 1855 den Turm auf dem Gipfel des Kickelhahns errichten ließ.

Später wurde das Jagdhaus durch die Gabelbach-Gemeinde genutzt, welche u.a. besonders durch die Schriftsteller Josoph Victor von Scheffel, Rudolf Baumbach oder Theodor Fontane geprägt wurden.

Bis ins Jahr 1920 gehörte das Haus dem Staat Sachsen-Weimar-Eisenach, anschließend dem Land Thüringen, ab 1952 dem Kreis Ilmenau und schließlich seit 1964 den Vorgängerorganisationen der Klassik Stiftung Weimar, die es 1969 als Museum zugänglich machte. 1995 erfolgte eine umfangreiche Sanierung des Jagdhauses und seit 2008 wird es durch die Stadt Ilmenau betreut.

Im Erdgeschoss vermittelt nach neuerlicher Sanierung im Jahre 2012 die neue Dauerausstellung „Der Kickelhahn – Goethes Wald im Wandel“ mit Hilfe zahlreicher audiovisueller Medien und authentischer Objekte umfangreiches Wissen zur Nutz-, Schutz- und Kulturfunktion des Kickelhahnreviers. Die Themen Natur, Umwelt und Jagd finden dabei besondere Anerkennung. Im Obergeschoss befindet sich der repräsentative Festsaal und die Schlaf- und Schreibkammer, die Johann Wolfgang v. Goethe und Carl August von Sachsen-Weimar-Eisenach während ihrer Aufenthalte nutzten. Ein anderer Teil der 1969 eingerichteten Ausstellung widmet sich Goethes forst- und naturwissenschaftlichen Studien und der Jagdleidenschaft Carl-Augusts. Zu sehen ist unter anderem die Tür des abgebrannten Goethehäuschens, der Ort an dem das bedeutende Gedicht "Wanders Nachtlied" entstand. (Quelle Wikipedia)

Weitere Informationen zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten unter:
Jagdhaus Gabelbach

Der Cache befindet sich an einer Schutzhütte mit Picknickplatz. Es kann es an schönen Tagen muggelig werden; seit bitte wachsam. Hier kann man die herrliche Natur genießen, wunderbar entspannen und rasten und hat einen schönen Blick auf das Gebäude (bei Nebel - s. auch Referenzpunkt!). Viel Spass beim Suchen. Bitte hinterlasst alles so, wie ihr es vorgefunden habt und versteckt die Dose wieder sicher - danke - viel Spass beim Suchen, Hebeda.

Abschließen noch einen herzlichen Dank an NZ48 für schöne Aufnahme vom Jagdhaus.

Additional Hints (Decrypt)

Na qre Abeqjrfgrpxr qre Uüggr, hagra, uvagre Onax haq Fgrvara

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

469 Logged Visits

Found it 460     Didn't find it 3     Write note 4     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 18 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.