Skip to Content

<

Teufelsküche und Bachschwinde

A cache by fielo Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 3/21/2015
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

An den Koordinaten findet ihr einen markanten Punkt mit Informationen, die ein ungewöhnliches Phänomen beschreiben.
 

Vor Ort befindet ihr euch in einem geschützten Biotop. Bitte verhaltet euch entsprechend und verlasst nicht den gekennzeichneten Weg bzw. die Plattform. Da es sich hier um einen Earthcache handelt, gibts ja auch keine Dose zu finden.

Im Elm gibt es eine große Anzahl von Erdfällen, kreisrunde, trichterförmige Vertiefungen, die auch als Dolinen bezeichnet werden. Die Angaben schwanken zwischen 200 und 600. Der größte ist der sagenumwobene „Bornumer Erdfall“. Die Ursache für die Häufigkeit dieser Gebilde im Elm liegt im Untergrund, der reich an Kalksteinen, Gips und Salzgestein ist. Diese Gesteinsarten, insbesondere das Salz, sind anfällig dafür, von Grundwasser aufgelöst zu werden, wodurch Hohlräume im Untergrund entstehen, die, wenn sie zu groß werden, einbrechen und an der Oberfläche zu bis zu 15 Meter tiefen Einsturztrichtern führen. In den Hochlagen des Elms sind die Vertiefungen trocken, in den Niederungen dagegen mit Wasser gefüllt. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Elm_%28H%C3%B6henzug%29ikipedia, 06.05.2015)

"Teufelsküche“ wird der hier befindliche Erdfall bezeichnet. Das Besondere an diesem Erdfall ist, dass er sich nicht mit Wasser füllte, wie die bekannten in Bornum und Hemkenrode, sondern ein Bach hindurchfließt. Dieser Bach verschwindet im Felsen („Bachschwinde“) und niemand konnte bisher herausfinden, wo er wieder zum Vorschein kommt. Alle Untersuchungen, z.B. durch Einfärben des Wassers (=“Markierungsversuch“), brachten kein Ergebnis.

Genauere Informationen findet ihr auf der Informationstafel, die euch bei genauerem Hinsehen die Antworten auf folgende Fragen verrät:

1. Wie tief ist dieser Erdfall?

2. Wie lautet der Name des Baches, der hier verschwindet? Achtung: Nimm den auf der Tafel angegebenen Bach - auch wenn Ortskundige oft etwas anderes behaupten...

3. Während die Umgebung des Erdfalles aus der Zeit des unteren Muschelkalkes stammt (siehe Karte), sind die Gesteinsschichten der Senke schon(wann?) entstanden.

Wenn du alles herausgefunden hast, schicke eine E-Mail an uns über den Owneraccount.

Über ein Foto von Euch vor Ort würden wir uns freuen, dies ist aber kein Muss.

 

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

170 Logged Visits

Found it 169     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 126 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.