Skip to Content

<

KMO - Energieversorgung (LP)

A cache by pl1lkm Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/13/2015
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

 Einleitung 
KBO Isar Amper Klinikum München Ost so lautet der aktuelle Name des früheren Bezirkskrankenhaus Haar. Nicht nur, dass sich der Name geändert hat, es wurde auch ein Teil des Klinikgeländes verkauft. Viele Umbaumaßnahmen sind seit 2010 auf dem Klinikgelände in vollem Gange oder z. T. auch schon abgeschlossen.
Heute geht es um den Energieversorgung von heute bis damals.

  Listing Beschreibung  
Jeder der in ein Krankenhaus muss, weiß dass es dort vielerlei Arten von Ärzten, Schwestern, Pfleger und Therapeuten gibt. Auf einen Verwaltungsapparat, mit diversen Angestellten die mit den einzelnen Krankenkassen korrespondieren, kann man in unserer Zeit auch nicht mehr verzichten.
Damit dass ganze überhaupt funktionieren kann benötigt es einiges an Technik. Diese muss gewartet, repariert, erweitert oder umgebaut werden. Durch die Aufgabe von Haar II sind jetzt alle Handwerksbetriebe wieder unter einem Dach.
In diesem Haus sind nicht nur die Handwerker untergebracht sondern hier wird unter anderen auch Fernwärme und Strom für das KMO bereitgestellt und verteilt. Schon seit Beginn her, wo es noch keine modernen Kraftwerke gab, sondern noch mit Kohle geheizt wurde, wurde die erzeugte Energie, in Form von Dampf, zu den Häusern und an die Stromgeneratoren gebracht.
Für die Versorgungstechnik gibt es so keine eigene Abteilung (mehr). Dieses Aufgabengebiet teilen sich mehrere Werkstätten:
  • Wasserversorgung, Wärmeversorgung, Kälteversorgung, Notstromdiesel, BHKWs und RLT (RaumLuftTechnik) werden von den Mitarbeiter der Sanitärtechnik übernommen.
  • Die Stromversorgung, Notstromversorgung, BHKWs, USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung), Transformatoren inkl. dem 20kV-Netz (Mittelspannung) durch die Elektrotechnik.
  • Alle diese Anlagen werden durch die GLT (GebäudeLeitTechnik), die in der Kommunikationstechnik untergebracht ist, gesteuert, geregelt und überwacht. Im Störfall versuchen die Mitarbeiter der GLT, mein Kollege und ich, sofort die Ursache zu finden und zu beheben. Außerhalb der regulären Dienstzeit übermittelt die GLT Störfälle, mittels SMS, den Bereitschaftsdienst oder die Rufbereitschaft.
Rückblick:
Von heute (04/2015) gehen wir in die Vergangenheit. Nach den letzten Umbau, der bestimmt Ende 2015 abgeschlossen sein wird, arbeiten 2 BHKWs die zusammen 900 kW Wärmeleistung und 800 kW Strom liefern. Zusätzlich haben wir 4 Wärmetauscher* von denen Jeder bis zu 2500 kW Leistung erreichen können. Die werden von E.ON Bayern Wärme GmbH über eine Fernwärmeleitung versorgt. Damit wird der Bereich Haar I mit der nötigen Wärmemenge versorgt.
Weiter zurück: In den ersten 10 Jahren des 21.Jahrhunderts wurde das Krankenhaus, Haar I und Haar II, nur über Fernwärme von EON versorgt. Die Übergabestation Haar I mit vier Wärmetauscher* und Haar II, die eine eigene Übergabestation hat, mit 3 Wärmetauscher* welche auch heute noch ihren Dienst tun. Da das Gelände Haar II 2017 dem neuen Besitzer endgültig übergeben wird, werden auch keine weiteren Sanierungsmaßnahmen durchgeführt.
In den 80er und 90er Jahren waren drei 25-Tonnen-Kessel vorhanden welche Dampf mit 120°C erzeugten um 2 Dampfturbinen anzutreiben um Strom zu erzeugen. Zudem brauchte die, damalige, Wäscherei Dampf um die Waschmaschinen, Trockner und Bügelautomaten zu betreiben. Ein weiterer Abnehmer war die Zentralküche in Haar I die Ende der 80er Jahre in Betrieb gegangen ist. Auf ältere Fotoaufnahmen ist auch noch der 66 Meter hohe Schornstein zu sehen. Er war wegen den hohen Verbrennungstemperaturen und der früheren Verbrennung von Kohle notwendig.
Nochmal weiter zurück: Bis wie lange die Klinik mit Kohle versorgt wurde, kann ich nicht sagen. Was ich herausgefunden habe ist folgendes:
Nach Fertigstellung der Heil und Pflegeanstalt Eglfing 1905 wurde sie mit Kohle versorgt. Diese wurde, mit Pferdewagen, vom Haarer Bahnhof, über viel zu steile Wege, zum Kohlenschuppen transportiert. Ein tragischer Unfall, bei dem ein Arbeiter ums leben kam. Er wurde von einem Wagen überrollt. Dies sorgte dafür dass die Bundesbahn die kürzeste Gleisanlage von 1,8 Km bekam. So wurde 1907 eine E-Lok angeschafft inkl. den dazugehörigen Lokschuppen.

Die Trassenführung ging entlang der v. Braunmühl Straße bis zur Kurve vor dem Katastrophenschutzzentrum. Von dort aus weiter Richtung Bahnhof.

  Listing Update  
  • Update 08.05.2015: Ich habe die Head-Koordinaten etwas verschoben. Scheinbar hat es Probleme mit dem auffinden der Türe gegeben. Den Rest müsst ihr jetzt aber selber schaffen.
  • Update 08.06.2015: Wer den Weg durchs Unterholz benutzt um den Cache zu erreichen ist eindeutig selber schuld. Man kann ihn ganz bequem erreichen, er ist sogar Kinderwagen und Rollstuhl tauglich - bis auf die letzten 3 Meter. Es ist auch nicht nötig über Zäune zu klettern oder Zaunlatten zu entfernen.

  Hinweise zum Cache  
Aktuelle Informationen zur Dose:
Wenn der Zug, mit der Kohle, im Kohlenschuppen angekommen ist, musste er, logischerweise, in selbigen fahren. Aber nur reinfahren alleine reicht nicht. Um alle Waggons abzuladen, muss er, auf der anderen Seite, wieder rauskommen können. Wie weit die Gleise früher verlegt waren, könnt ihr mit folgenden Fragen ermitteln:

A: In der Nähe der Head-Koordinaten kann man eine große graue Türe mit Fenstern, sehen durch die man ins Kesselhaus kommt. Wie viele Flügel hat diese?

A=_______________________________

B bis D: Wie jedes Haus hat auch dieses eine Klingel und Sprechanlage. An welchem Positionen (gezählt von oben nach unten) befinden sich die Klingeln der Werkstätten:
Elektrotechnik? B = __________

Kommunikationstechnik? C =__________

Sanitärtechnik? D = __________

Da ich die Klingeln nie benutze, warum auch :-), könnte es sein, dass der eine oder andere Werkstattname u.U., eventuell, vielleicht anders geschrieben worden ist.
Nun aber zu Berechnung:
X= (D)(B)

____________________________________________________
Y= B*C*D-B*A-C

____________________________________________________

Begib dich nun zur Koordinate N 48° 06.(B)(B)(B) - E 11° 45.0(A-2)0 und Peile nach . In einer Entfernung von Y Meter findest du einen kleinen Lost Place.
Eins sei dir aber Gewiss: Wenn du keine blöden Fragen gestellt bekommen möchtest, komme nie zu normalen Arbeitszeiten!!!!!
Wichtiges zum Loggen:
!!Öffne NUR den Deckel der Box und gehe behutsam mit dem um was du dort findest!! Die Dose selber lässt sich nicht entfernen. Alles weitere steht in der Dose und kann vor Ort nachgelesen werden. Desweiteren gilt für alle: Bitte wieder so verstecken wie Du es vorgefunden hast.


Vielen Dank an Meliai und Godsfootprints für den Betatest.

  unbedingt beachten  
  Wie bei vielen anderen Caches gilt auch hier:  
  • Keine Zäune überklettern!
  • Keine Bahngleise oder Privatgelände betreten!
  • Sorgfältig mit dem Material des Caches umgehen! Hier steckt Zeit und Geld drin.
  • Nichts mit Gewalt öffnen!
  • Alles wieder so verstecken wie es war!
  • Nur online loggen, wenn man im Logbuch steht! Kontrolle des Logbuches wird durchgeführt!

  Bitte ein hilfreiches Log schreiben   Ich lese gerne Logs und ich würde Eure Meinung über die Dose gerne erfahren.
  1. persönliches gefallen des Caches
  2. eine Kurzbeschreibung über die Suche an sich.
  3. Zustand des Caches nach Bedarf wie z.B. Logbuch voll, nass oder kaputt ect.
Einfach nur "TFTC" oder mit "XYZ den 5. Cache heute gefunden" zu schreiben, hilft weder anderen Cachern, sich ein Urteil über die Dose zu bilden, noch mir als Owner den Zustand des Caches zu beurteilen. Ein DNF Log hilft mir als Owner bei der Pflege und Wartung.


Viel Spaß!!

Gruß Robert


  Caches vom pl1lkm  

Additional Hints (Decrypt)

Zrgnyy nz Obqra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

170 Logged Visits

Found it 162     Write note 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 2     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.