Skip to Content

<

VEB Elektrokeramische Werke Sonneberg (TB-Hotel)

A cache by homelove + ff2302 + Onkel Lü Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/03/2015
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


VEB Elektrokeramische Werke Sonneberg (TB-Hotel)
oder auch
Sonnebergs (mini) TB Hotel


Sonneberg ist eine Stadt im fränkisch geprägten Süden Thüringens und Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises Sonneberg und beheimatet rund 24.000 Einwohner. Die Stadt ist ein Mittelzentrum und bildet mit der angrenzenden bayerischen Partnerstadt Neustadt bei Coburg eine geografisch und ökonomisch zusammenhängende urbane Einheit. Sonneberg hat sich zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort und Polarisationskern in der Metropolregion Nürnberg entwickelt.

Traditionell wurde Sonneberg vor allem durch die Spielzeugherstellung geprägt. Doch auch die Porzellanindustrie hat hier ein großes Standbein. Dank des vorzüglich geeigneten Sandes bei Steinheid und Neuhaus-Schierschnitz führten ab 1871 zur Entwicklung einer groß angelegten Porzellanindustrie. Es wurden Geschirr, Zierporzellan und feine Porenporzellanpuppenköpfe hergestellt. Später stellte man auch technische Porzellane für die Energieversorgung her. Übrig geblieben sind die Herstellung von technischer Hochspannungskeramik durch die EKS Sonneberg und die Herstellung von Zündkerzen aller Art durch Beru (Neuhaus-Schierschnitz).

Am 1. September 1963 begann die Produktion hier im "Neuen Keramischen Werk Sonneberg". Der für damalige Verhältnisse moderne Betrieb gehörte neben Werken in Neuhaus-Schierschnitz und Köppelsdorf zum VEB Elektrokeramische Werke Sonneberg (EKS). Von den rund 2200 Beschäftigen arbeiteten in Hochzeiten mehr als 1000 hier am Standort Sonneberg. Sie fertigten beispielsweise Langstab-Isolatoren und Heizstäbe. Großabnehmer war die Sowjetunion. Aber auch schon damals gingen keramische Isoliererzeugnisse nach Schweden oder in den Nahen Osten (Ägypten).

Mit der Wiedervereinigung im Jahre 1990 brachen die Ostblock-Länder als EKS-Hauptabsatzmärkte quasi über Nacht weg. Stellenstreichungen gingen einher mit mehrfach wechselnden Eigentümern. Letztlich blieben rund 250 Beschäftigte übrig. Dass die nunmehr zur italienischen Seves Group gehörende Elektrokeramik Sonneberg überleben konnte, ist im Wesentlichen auf Orders aus dem Nahen Osten zurückzuführen.

[Quellen: Wikipedia, Stadt Sonneberg, Landkreis Sonneberg]

Das Gelände ist Privat. Die Eigentümer wissen über den Cache Bescheid (sind selbst welche). Beachtet aber auch, dass eine Videoüberwachung vorhanden ist.

Additional Hints (Decrypt)

Qre Fpuyüffry vfg bora nomhubyra haq jvrqre nomhtrora.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

528 Logged Visits

Found it 460     Didn't find it 3     Write note 60     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 1     Update Coordinates 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 7 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.