Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Mystery Cache

Escondite Reloaded

A cache by DiLi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/13/2015
Difficulty:
5 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ahoi... hohoho und 'ne Buddel voll Rum

Escondite

Im Morgengrauen anno 1515 verließ die Karavelle Escondite das tyrrhenische Meer um westwärts
unbekannte Gewässer zu erkunden.

Papst Leo X aus dem Hause der Medici erwartete von dieser Mission Schätze, die größer waren als das bisher Gefundene .

Kapitän Del Tesoro und seine Mannschaft stand eine lange Reise mit vielen Entbehrungen, Rückschlägen und Verlusten bevor.

Nach Wochen auf stürmischer See entdeckte der, in der Takelage arbeitende Vincent ein kleines Eiland. Es sollten noch viele kleine und größere dazukommen aber Sie war die schönste. Die Mannschaft war sehr erstaunt als sie das werkwürdige Ding sahen. Vincent nahm das Ganze erst einmal in Beschlag und war den ganzen Tag nicht mehr wegzubewegen.

Nach ein paar Tagen drängte Del Tesoro zum Aufbruch, da hier keine Schätze zu finden waren. Der Südostpassat drängte das Schiff Richtung Kap Horn. Die See war rauh, der Wind wurde stärker und mit aller Mühe entkam die Escondite den arktischen Stürmen und Eisschollen. Schwer beschädigt musste die Escondite am 11. August wieder vor Anker gehen. Das Schiff brauchte neue Kielplanken um weiter voranzukommen. Man beschloss, dieses Eiland sollte den Namen einer Heiligen erhalten.

Nach einigen Wochen auf See, das Gefühl niemals mehr Land zu entdeckten, erblickte der Spanier am Horizont Land. Eine halbe Tagesreise sollte es noch dauern, bis die Seefahrer solch ungewöhnliche Tiere, riesengroß und mit merkwürdigem Rücken bestaunen konnten. Er nannte das Land nach seiner Frau, die seine „kleine kühne Beschützerin“ war, da sie auf keiner Karte verzeichnet war.

Nachdem Sie auch hier, wie in den Ländern zuvor, keine Menschenseele angetroffen hatten und das Land kein Gold oder Bodenschätze hergab, wurden die Segel gesetzt um weiter in unbekanntes Gebiet vorzudringen.

Tage, ja Wochen vergingen bevor der Schiffsjunge „Land in Sicht“ ausrief. Das Land versprach Reichtum. Doch es sollte anders kommen. Am dritten Tag, nachdem die Männer in das Landesinnere vorgedrungen waren, ließ ein Erdbeben alles erschüttern. Es begann Asche zu regnen, Blitze erhellten den dunklen Himmel, die Hitze wurde unerträglich, also gab der Kapitän Befehl sofort die Segel zu setzen.

Die Mannschaft, hungrig und immer noch ohne Schätze segelte, jetzt da der Wind günstig stand, weiter nach Westen. Schneller als geplant kamen sie vorwärts und erreichten schon nach ein paar Tagen bizarre Berge die so grün wie Smaragde leuchteten. Sie ankerten an der kleinsten der acht Inseln und mussten feststellen, dass es hier weder Wasser noch Vieh gab. War das die Insel nach der Del Tesoro gesucht hatte?

Am anderen Ende der Welt angekommen, gezeichnet von Entbehrungen und Krankheiten beschloss Kapitän Del Tesoro umzukehren, die Schmach zu ertragen seinem Gebieter ohne Gold, Juwelen und sonstigen Schätzen, gegenüberzutreten. Die Mannschaft der Escondite setzte die Segel um in die Heimat zurückzukehren .

Es sollte jedoch eine furchtbare Heimreise werden. Nach einigen Tagen brach der Mast und so musste die Escondite den gewaltigen Strömungen und Winden des Pazifischen Ozeans trotzen.

Nach nunmehr einem Jahr, bisher fanden Sie weder Gold noch sonstige Gaben die den Herrscher erfreut hätten, rebellierte die Besatzung der Escondite: Wie sollten sie dem Papst gegenüber treten? Mit leeren Händen! Der Tod eines Matrosen unterbrach die Reise und lies das Schiff erneut ankern. Der Geruch nach Schwefel und die Tatsache das die Sonne an einem wunderschönen Tag für einige Zeit am Himmel verschwand, es dunkel und kalt wurde, um danach wieder zu erstrahlen, beschloss die Besatzung nach einigen Tagen weiter zu segeln.

Nach endlosen Wochen und Tagen auf See wurde der Wind lauer, die See ruhiger und die Sonne strahlte erbarmungslos vom blauen Himmel. Es wehte ein günstiger Monsun. Der Äquator war überquert und die südliche Erdhalbkugel erreicht, nun war es nicht mehr weit bis in die Heimat. Kapitän Del Tesoro und der Rest der verbliebenen Mannschaft der Escondite waren sichtlich erleichtert. Es sollte noch einmal geankert werden um neuen Proviant aufzunehmen. Der zweite Schiffsjunge pfiff während er das Deck schrubbte. Der Rest war an Land um Proviant zu besorgen oder döste in der Mittagsonne. Am Abend gab Del Tesoro den Befehl die Segel zu hissen um die Heimreise anzutreten.

Die See meinte es gut mit den Männern der Escondite und sie passierten das Kap der Guten Hoffnung auf dem Weg in die Heimat. Der Wind stand gut und sie konnten entlang des schwarzen Kontinents, bis zur Straße von Gibraltar segeln.

Nun war es noch eine Tagesreise. Der 1. Offizier lies alle Segel hissen um schneller nach Hause zu kommen. Bei Tagesanbruch erreichte die Escontide den Heimathafen und wurde feierlich begrüßt.

Nur Kapitän Del Tesoro saß still und schweigend in seiner Kajüte, er kam mit leeren Händen zurück und erwartete die Ankunft des Papstes um ihm mitzuteilen, dass er keinen Schatz gefunden hatte ……

………… nachdem Del Tesoro dem Papst Rede und Antwort stand und Leo X davon absah hat den Kapitän zu hängen, stach dieser am nächsten Tag unverhofft in See und ward nie mehr gesehen ….

Einige Jahre später, fand, die unter italienischer Flagge segelnde Albero, auf dem Weg zu den Gesellschaftsinseln die Überreste eines Schiffs am Strand von Bellingshausen. War es die sagenumwobene Escondite von Kapitan Del Tesoro? Was wollte er hier? Hat er wirklich keine Schätze gefunden? Der Kapitän der Albero fand nur eine seltsame Formel. Finde heraus, ob und wo Kapitan Del Tesoro vielleicht einen Schatz versteckt hat!


Folge den Spuren von Kapitan Del Tesoro:

A =

Was fanden die beiden hier vor? Nehme den absoluten BWW des Gegenstandes. Und streiche die letzte Ziffer!

B =

Die höchste Erhebung der Insel (deutsche Version)? Minus 368!

C =

In welchem Jahr erhielt das Eiland seinen ursprünglichen Namen? Jahreszahl Minus 1684.

D =

Wie groß ist die Garnison? Ergebnis Minus 7

E =

Hier wird die Länge in Kilometern gesucht? Kilometeranzahl Plus 16

F =

Wie lange dauerte das Ereignis (ohne Komma) in Min.? Minus 1

G =

Wie heisst die Nationalhymne die der Schiffsjunge pfiff? Vom BWW die Quersumme nehmen!

H =

In welchem Jahrhundert befand sich hier ein Kloster? Streiche die erste Ziffer!

Suche hier:

Nord 49° A.BCD

Ost 008° E.FGH

Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen. GeoChecker.com.

Ein 50 Meter Seil recht aus!

Haftungsausschluss T5 Klettercache BITTE NUR KLETTERN, wenn Klettererfahrungen und geeignetes Wissen vorhanden sind!! Klettern natürlich auf eigene Gefahr! BITTE: NICHT alleine Klettern!! Denkt daran, auch ein Fall aus wenigen Metern Höhe kann böse enden!! Kein Cache ist es wert, dass man dafür seine Gesundheit riskiert!!!

Additional Hints (Decrypt)

Crgyvat ahe nhsfpuenhora avpug qena mvrura! QNAXR
Xbeerxghejreg mh Betvanyirefvba!
A-6751 R+1497 Xbbeqvangra nyf tnamr Mnuy qhepuerpuara...

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

182 Logged Visits

Found it 173     Write note 2     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 21 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 5/18/2018 10:48:11 PM Pacific Daylight Time (5:48 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page