Skip to Content

<

KMO - Virusangriff

A cache by pl1lkm Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/17/2015
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

  Einleitung  
Hallo Geocacher/innen,
auf meinen regelmäßigen Kontrollgängen in und ums Wasserwerk, das Wasserschutzgebiet will ja auch beäugt werden, bin ich auf eine sehr eigenwillige Sache gestoßen.

  Listing Beschreibung  

Virenangriffe auf das Verbundrechenzentrum
des kbo Isar Amper Klinikum München Ost


Die IT Abteilung des IAK KMO meldet mehrere Viren-Angriffe auf das Rechenzentrum. "Bisher wurde kein Schaden angerichtet, da sie jedesmal rechtzeitig entdeckt und eliminiert worden sind. Unklar ist, wer und von wo aus diese Angriffe erfolgen." So ein Sprecher des Klinikums vor einigen Monaten. Ermittelnde Beamte konnte kürzlich den Ort finden, von dem aus der oder die Täter den Virus erfolgreich ins interne Krankenhaus Netzwerk eingespielt haben. Allerdings fehlt von ihnen jede Spur. Eine eigens hierfür aufgestellte Sonderkommission, SoKo KMO, ermittelt in der Sache weiter. Eine intensive Untersuchung des Tatortes soll weitere Ergebnisse an den Tag bringen.
Aus ermittlungstechnischen Gründen konnten wir nicht erfahren mit welchen Mitteln die Untersuchungen stattfinden. So wurde der zentrale Mittelpunkt des Gebäudes von der Spurensicherung gründlich untersucht. Der illegale Netzwerkzugang wurde beseitigt und wieder versiegelt. Ein nochmaliges öffnen ist hier nicht mehr nötig. Unklar ist jedoch noch wo der verseuchte Datenträger verblieben ist.
"Um weiteres aufsehen zu vermeiden muss man sehr unauffällig nach den Spuren suchen." teilte uns der Sprecher der SoKo KMO mit. "Die Einsatzfahrzeuge müsse man auf entsprechende Parkplätze abstellen. Ein weiteres annähern ist mit Drahteseln möglich und die letzten Meter ginge es nur noch zu Fuß." so der Sprecher.
Erste Ermittlungsergebnisse lassen vermuten dass es sich höchstwahrscheinlich um 3 Täter handelt welche den Datenträger im Wald versteckt haben sollen. Um sie wieder zu finden wurden Hinweise versteckt. Diese gilt es nun zu finden. Dafür wurde extra eine Spezialeinheit angefordert. Diese verfügt über GPS, reichlich Erfahrung im auffinden von Gegenstände im Wald sowie über eine spezielle, gut sortierte Ausrüstung. Einer ihrer Stärken ist auch, dass aufspüren von verborgenen Hinweisen aller Art, zusammensetzten diverser rätselhafter Teile und der Umgang mit fragilen Kleinigkeiten. Ein vorläufiger Bericht, von der SoKo KMO, steht der Spezialeinheit am Checkpoint Delta zur Verfügung.
Als Täter vermutet man dass mitwirken des holländischen Hacker Ulrich van Licht. Ein Spezialist in verstecken von Viren und Trojaner. Für die Verschlüsselung und Kryptologie der Hinweise könnte vom dem italienischen Computerspezialist, er nennt ich selbst Paolo Rosso XIII, sein. Er ist europaweit zur Fahndung ausgeschrieben. Der dritte im Bunde ist der Schweizer Urs Winzig. Er arbeitete viele Jahre bei ETA SA in der Schweiz bevor er sich auf Nanotechnologie spezialisierte.
Soviel aus der Kriminalpolizeidirektion.

  Listing Update  
  • 06.09.2015: Listingtext um 2 Klammern, 2 !, einem - und 13 Wörter erweitert.

  Hinweise zum Cache  
Zum Ablauf: Am Checkpoint Delta findet Ihr den "Bericht der SoKo KMO" um die Stationen 1 bis 3 aufzusuchen. Die Reihenfolge spielt dabei keine Rolle. Bitte den "Bericht" nicht mitnehmen! An den Stationen sind wiederum alle weiteren benötigten Informationen (nicht nur Koordinaten!) hinterlegt um an das Logbuch zu kommen. Ein Standard-Schreibgerät wird euch nicht zum gewünschten Log verhelfen!
Um die Koordinaten für Checkpoint Delta zu ermitteln zähle, am Tatort, die Quer.- und Längsstreben welche das Dach halten.
Die Längsstreben seien A=__________und die Querstreben seien B=__________.
N48° 06.(B*2)(B*4)(A+3) E11° 44.(A+B+1)(A-B)(A+B)
N48°_______________________E11°________________________


Vielen Dank an Meliai und mullimaus für den Beta-Test und für die Unterstützung in der Vorbereitungsphase. Und Danke nochmal für die mulli-mäuse :-)

  unbedingt beachten  
  Wie bei vielen anderen Caches gilt auch hier:  
  • Keine Zäune überklettern!
  • Keine Bahngleise oder Privatgelände betreten!
  • Sorgfältig mit dem Material des Caches umgehen! Hier steckt Zeit und Geld drin.
  • Nichts mit Gewalt öffnen!
  • Alles wieder so verstecken wie es war!
  • Nur online loggen, wenn man im Logbuch steht! Kontrolle des Logbuches wird durchgeführt!

  Bitte ein hilfreiches Log schreiben   Ich lese gerne Logs und ich würde Eure Meinung über die Dose gerne erfahren.
  1. persönliches gefallen des Caches
  2. eine Kurzbeschreibung über die Suche an sich.
  3. Zustand des Caches nach Bedarf wie z.B. Logbuch voll, nass oder kaputt ect.
Einfach nur "TFTC" oder mit "XYZ den 5. Cache heute gefunden" zu schreiben, hilft weder anderen Cachern, sich ein Urteil über die Dose zu bilden, noch mir als Owner den Zustand des Caches zu beurteilen. Ein DNF Log hilft mir als Owner bei der Pflege und Wartung.


Viel Spaß!!

Gruß Robert


  Caches vom pl1lkm  

Additional Hints (Decrypt)

Fgngvbara: rva zny Fznyy; mjrv zny Zvxeb; rva zny Anab
Orsrfgvtg: mjrv zny zntargvfpu; mjrv zny Ubym.
Qbfrauöur: rvazny süasmvt pz; mjrv zny pvepn mjrv mjnamvt; rva zny rvaf npugmvt.
Svanyr glcvfpurf Jnyqirefgrpx

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

123 Logged Visits

Found it 112     Write note 4     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 5 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.