Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

EarthCache

Kristallhöhle Kobelwald (Earth Cache)

A cache by WidAnJa Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/7/2015
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Die Kristallhöhle Kobelwald ist eine der attraktivsten Schauhöhlen der Schweiz. Sie enthält eines der grössten Minerallager der Schweiz und es können hier speläologische, geologische, hydrologische und auch mineralogische Aspekte studiert werden.


Die Höhlenatmosphäre, die Kristalle, die Tropfsteine, das rauschende Wasser sowie die Lichtverhältnisse ziehen jährlich viele Besucher in ihren Bann.


Im öffentlich zugänglichen Bereich der Kristallhöhle sind schöne Versinterungen, einzelne Stalaktiten und Stalagmiten zu finden. Am beeindruckendsten sind aber die grossen Flächen von Calcitkristall - grosse Partien des Bodens und der Höhlenwand sind mit vielen rhomboedrisch auskristallisierten Calcitkristallen überzogen. Wie diese entstanden, soll nachfolgend kurz erklärt werden.


Entstehung
Der Kobelwald gehört zum Alpstein, welcher im Tertiär (vor ca. 2,6 bis 66 Millionen Jahren) durch die Verschiebung der afrikanischen und europäischen Platte entstand. Bei den Faltungen und Überschiebungen entstanden Brüche und Gesteinshohlräume.

Gesteinsschichten Bruch Verschiebung

Aus der Tiefe aufsteigendes, heißes Wasser zirkuliert in den Hohlräumen und löst verschiedene Mineralstoffe aus den Gesteinen. Bei der Kritstallhöhle ist das die Mineralart Calcit, welches der Hauptgemengteil des Schrattenkalks ist, in welchem die Kristallhöhle entstand. Bei diesem Vorgang sind verschiedene Faktoren massgeblich - das reicht von der Temperatur und Druck bis zu pH-Wert, Kohlesäure- und CO2-Gehalt der dabei entstehenden Lösung.

Füllung Lösung

Nehmen nun Druck oder Temperatur ab, so wird die Lösung mit Mineralstoffen übersättigt. Der nun von der Lösung abgegebene Calcit lagerte sich an bereits vorhandenen Kristallkeimen an und es erfolgte die Bildung der Calcitkristalle. Je länger das mineralstoffreiche Wasser in so einem Hohlraum zirkuliert, umso größer und regelmäßiger entwickeln sich die Kristalle. Dieser Prozess dauert viele Millionen Jahre.

Ablagerung in voller Pracht

Der Höhlengang selbst entstand erst vor etwa 100'000 Jahren, als durch die korrosive Tätigkeit der Sickerwässer entlang von Trennflächen ein Netz von Karströhren entstand. Dabei wurden die mit Calcitkristallen gefüllten Brüche teilweise miteinbezogen und dadurch entstand ein Zugang zum Hohlraum.


Quellen:
http://www.geo-alpstein.ch/kristallhoehle_kobelwald/die_kristallhoehle_kobelwald von Dr. Peter Kürsteiner
http://www.kristallhoehle.ch/ des Verkehrsvereines Kobelwald


Zum Loggen des Caches bitte die Antworten auf folgende Fragen an uns senden - die Antworten sind in der Vitrine im Eingangsbereich und durch genaues Lesen des Textes zu finden. Achtung: der Schaukasten ist nur während der Öffnungszeiten zugänglich. Da die Eintrittskarte erst beim eigentlichen Höhleneingang und nicht bei der Kasse kontrolliert wird, ist es zur Beantwortung der Fragen nicht nötig, ein Ticket zu lösen - allerdings ist die Höhle wirklich sehenswert!

  1. Wie und wann entstand der Hohlraum im Gestein?
  2. In der Vitrine im Eingangsbereich der Kristallhöhle sind verschiedenen Calcitkristalle ausgestellt - welche Form (Rhomboeder, Skalenoeder, ...) hat das grösste und wie gross schätzt du es?
  3. Optional - was wird in dieser Höhle als Eule bezeichnet und wie hoch schätzt du dieses Gebilde?
Die Kristallhöhle wird als Schauhöhle durch den Verkehrsverein Kobelwald betrieben und kann nur im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Sie ist von Ostern bis Ende Oktober an Sonntagen und Feiertagen geöffnet, während der Sommerferien fast täglich - die genauene Zeiten bitte der Homepage www.kristallhoehle.ch entnehmen.

Tipp: der Multi Kristallhöhle GCJJJY von Moerfi kann sehr gut kombiniert werden

Bitte direkt loggen - warten auf eine Logfreigabe ist nicht nötig. Bei falschen Antworten melden wir uns wink

Einen schönen und lehrreichen Besuch der Kristallhöhle wünschen
WidAnJa

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

106 Logged Visits

Found it 95     Write note 4     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 87 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 6/20/2018 11:43:49 AM Pacific Daylight Time (6:43 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page